Doppelschelle M32

In dieses Forum gehört alles, was sich mit dem Titel vereinbaren lässt
Olaf S-H
Beiträge: 13467
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Doppelschelle M32

Beitrag von Olaf S-H » Samstag 4. September 2021, 23:43

Moin zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer Schelle für 2 Rohre M32. Dieses sollen möglichst ohne Abstand in dieser Schelle liegen.

Die Schelle wird im Außenbereich montiert - daher Edelstahl oder Alu. Die Montage muss direkt auf einer Wand erfolgen. Das Rohr darf nur einen sehr geringen Abstand von der Montagefläche (Wand) haben.

Mit den üblichen Schellen werde ich nichts. Ich habe auch schon im Sanitärgewerk geguckt. Aber auch dort habe ich nichts gefunden.

Es geht insgesammt um 2 Schellen.

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6370
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Doppelschelle M32

Beitrag von Elt-Onkel » Sonntag 5. September 2021, 00:07

Hallo,

Lochband ?

Hydraulikrohrschelle ?


...

froebel88
Null-Leiter
Beiträge: 381
Registriert: Samstag 26. Januar 2019, 11:57

Re: Doppelschelle M32

Beitrag von froebel88 » Sonntag 5. September 2021, 05:34

Bügelschelle mit ausreichend Spannbereich? Dann wäre der Abstand zur Wand die Stärke des C-Profils..

Google sagt sonst noch Doppelschraubrohrschelle

Olaf S-H
Beiträge: 13467
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: Doppelschelle M32

Beitrag von Olaf S-H » Sonntag 5. September 2021, 14:21

Moin zusammen,

das Auge isst auch mit.

Lochband fällt daher aus. Die Doppelschraubrohrschelle führt zu einem ungewollten Abstand zwischen den Rohren. Eine Bügelschelle baut sehr weit auf.

Ich hatte auch schon an ein 4 x gekantetes "Flacheisen" nachgedacht. Ich meine aber, vor langer Zeit eine Schelle für zwei nebeneinander liegende StaPa-Rohre gesehen zu haben. Bei den üblichen Verdächtigen habe ich aber nichts in den Katalogen gefunden.

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

Benutzeravatar
mikmik
Null-Leiter
Beiträge: 265
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 23:08
Wohnort: Offenbach am Main

Re: Doppelschelle M32

Beitrag von mikmik » Sonntag 5. September 2021, 15:11


froebel88
Null-Leiter
Beiträge: 381
Registriert: Samstag 26. Januar 2019, 11:57

Re: Doppelschelle M32

Beitrag von froebel88 » Sonntag 5. September 2021, 16:43

Blöd gefragt: Flacheisen auf die Wand dübeln und die beiden Stapa-Rohre mit jeweils einem Schweißpunkt drauf befestigen?

Benutzeravatar
mikmik
Null-Leiter
Beiträge: 265
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 23:08
Wohnort: Offenbach am Main

Re: Doppelschelle M32

Beitrag von mikmik » Sonntag 5. September 2021, 16:45

Ich habe es so verstanden, dass es rostfrei sein soll und auch gut aussehen muss.

Olaf S-H
Beiträge: 13467
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: Doppelschelle M32

Beitrag von Olaf S-H » Sonntag 5. September 2021, 19:42

Moin zusammen,

ich habe im konkreten Fall 2 Kunststoffrohre. An Schnappschellen hatte ich auch schon gedacht - finde ich aber nocht so schön.

Ich habe mal eine Skizze des "gekannteten Flacheisens" erstellt.

Gruß Olaf
Skizze Doppel-Rohrschelle.JPG
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

Benutzeravatar
KV_Hein
Null-Leiter
Beiträge: 129
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 19:18
Wohnort: Münsterland

Re: Doppelschelle M32

Beitrag von KV_Hein » Sonntag 5. September 2021, 20:22

Moin,
Die hatte früher als Pg noch aktuell war Obo lm Programm, war aber damals schon Sonderbestellung.
Seit der Umstellung auf M waren sie nicht mehr zu bekommen. Ich habe damals keinen Alternativlieferanten gefunden. Bei 2 St wird es vermutlich auf Handschmiede hin aus laufen.

ego11
Null-Leiter
Beiträge: 2005
Registriert: Sonntag 12. November 2006, 21:40
Wohnort: Köln

Re: Doppelschelle M32

Beitrag von ego11 » Sonntag 5. September 2021, 21:08

Kunststoffrohr außen???
Dachte du hättest Edelstahl oder Alu angedacht?

Antworten