Doppelschelle M32

In dieses Forum gehört alles, was sich mit dem Titel vereinbaren lässt
Plusplatte
Beiträge: 103
Registriert: Dienstag 13. Juli 2010, 17:57
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Doppelschelle M32

Beitrag von Plusplatte » Sonntag 5. September 2021, 21:44

Wie eilig ist es?
Ich habe noch Edelstahlreste rumliegen und kenne jemanden, der dir da was draus baut.

froebel88
Null-Leiter
Beiträge: 381
Registriert: Samstag 26. Januar 2019, 11:57

Re: Doppelschelle M32

Beitrag von froebel88 » Sonntag 5. September 2021, 22:11

Olaf S-H hat geschrieben:
Sonntag 5. September 2021, 19:42
Moin zusammen,

ich habe im konkreten Fall 2 Kunststoffrohre. An Schnappschellen hatte ich auch schon gedacht - finde ich aber nocht so schön.

Ich habe mal eine Skizze des "gekannteten Flacheisens" erstellt.

Gruß Olaf

Skizze Doppel-Rohrschelle.JPG
Müsste dann aber schon recht passig bzw. mit leichtem Untermaß gefertigt werden, damit die Rohre kein Spiel haben, oder?
Kleben ist keine Option? Ich habe hier nen Granulatkleber, der verschweißt Kunststoff bombenfest mit diversen Untergründen.

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4728
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Doppelschelle M32

Beitrag von SPS » Sonntag 5. September 2021, 23:21

Hallo zusammen.
habe mal gesucht
Wie wäre es mit diesen. Je 2 Stück anstelle von einer Schelle für 2 Rohre.
Sind auch nur 2 Löcher wie bei deiner Lösung zu bohren ...
https://www.heco.de/edelstahl/montagema ... schig.html

Ich denke das fällt überhaupt nicht auf das es 2 Schellen sind .
Mit freundlichem Gruß sps

Olaf S-H
Beiträge: 13467
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: Doppelschelle M32

Beitrag von Olaf S-H » Montag 6. September 2021, 19:19

Moin SPS,

manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Klar, die Schelle würde auch passen. Vielen Dank.

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

Olaf S-H
Beiträge: 13467
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: Doppelschelle M32

Beitrag von Olaf S-H » Montag 6. September 2021, 19:21

Moin Plusplatte,

vielen Dank für das Angebot. Ich versuche es mal mit "Katalogware". Wenn es nicht klappt, dann komme ich gerne wieder auf Dich zurück.

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4728
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Doppelschelle M32

Beitrag von SPS » Montag 6. September 2021, 20:22

Mit freundlichem Gruß sps

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6370
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Doppelschelle M32

Beitrag von Elt-Onkel » Dienstag 7. September 2021, 09:27

Hallo,

und auch die könnte man perfektionieren.

Man trennt am Rundende etwa 20% ab.
Dann legt man zwei Schellen gegeneinander und verbindet beide per WIG-Schweißung.

Schon ist die formvollendete Doppelschelle fertig.


...

Antworten