Bilder aus einer Trafostation

In dieses Forum gehört alles, was sich mit dem Titel vereinbaren lässt
Antworten
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6319
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Bilder aus einer Trafostation

Beitrag von Elt-Onkel » Samstag 22. Mai 2021, 18:59

Hallo,

man hat mir Bilder aus zwei Trafostationen geschickt.

Was mir bei Bild vom Gießharztrafo auffällt:
.
Gießharztrafo_1.jpg
Warum hat die Station eine Ölauffangwanne ?
Warum führt man die MS-Kabel über den Hochpunkt ohne Schutzzwischenlage ?
Wie soll man an die Kugelbolzen per Schraubstange herankommen ?
Da wäre doch ein 45°-Winkel angezeigt gewesen.

Was mir beim Bild vom MS-Kabelanschluss auffällt:
.
MS_Anschlusskabel_1.jpg
Das war wohl ein schneller Job.
Warum hat denn die Schirmung keinen Anschluss ?
Die Schraubengewinde zur Aufnahme der Kugelbolzen sind zu lang.
Eine ausreichende Stromtragfähigkeit ist nur gegeben, wenn die Kontaktfläche aufliegt.
Das vorhandene Schraubengewinde M12 verwandelt sich doch im Kurzschlussfall zu Plasma.
Der Stahlquerschnitt hat da nur 75mm².
Ich kenne Mindestquerschnitte bei MS-Erdung in 50mm² Kupfer oder 70mm² Alu.



...

froebel88
Null-Leiter
Beiträge: 365
Registriert: Samstag 26. Januar 2019, 11:57

Re: Bilder aus einer Trafostation

Beitrag von froebel88 » Samstag 22. Mai 2021, 19:21

Hallo,
Elt-Onkel hat geschrieben:
Samstag 22. Mai 2021, 18:59
man hat mir Bilder aus zwei Trafostationen geschickt.

Was mir bei Bild vom Gießharztrafo auffällt:

Warum hat die Station eine Ölauffangwanne ?
Ist das vielleicht eine fabrikfertige Trafostation die ab Werk für die Aufnahme eines Öltrafos geeignet ist??

Antworten