Trilux Straßenleuchte

In dieses Forum gehört alles, was sich mit dem Titel vereinbaren lässt
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6263
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Trilux Straßenleuchte

Beitrag von Elt-Onkel » Samstag 13. März 2021, 21:14

Hallo,

in meinem Lager befindet sich ein Kontingent Trilux Straßenleuchten.

Bestückt mit Lampe: SON 70W

Nach Liste gibt es zwei Ausführungen:
- Philips 5'600 lm, Farbtemperatur 1'950 K
- Osram 6'600 lm, Farbtemperatur 2'000 K

Das ist ziemlich gelb.
Nach meiner Meinung müsste es eine Natriumdampflampe sein.

Leuchtstoff neutralweis sind ca. 4'000 bis 4'500 K

Frage:
Könnte man die Leuchten auch mit Quecksilberdampflampen betreiben ?
Dann wäre das Licht nicht so gelb.
Ich finde aber HQL nur in 50 Watt und in 80 Watt.


....

.
trilux_1.jpg
.
trilux_2.jpg
.
trilux_3.jpg

Benutzeravatar
Wulff
Null-Leiter
Beiträge: 660
Registriert: Freitag 2. Mai 2014, 17:34

Re: Trilux Straßenleuchte

Beitrag von Wulff » Sonntag 14. März 2021, 13:21

HQL wird nicht gehen, da der Betriebsstrom des Leuchtmittels ein anderer sein dürfte. Dann müsstest du die Drossel wohl auch mit wechseln.

Aber HQL ist ja auch schon ein ausgelaufenes Leuchtmittel. Hast du da auch noch so viele Bestände von herumliegen?

Ansonsten ein Retro-Leuchtmittel reinsetzen, da gibt es z.B. welche, die auch ohne Drossel direkt an 230V betrieben werden können.

Wäre dann auch mit 4000K machbar.

beachten: Länge des Leuchtmittels.... Manche Retro haben haben eine längere Bauform, so dass die Lichtverteilung sich anders zum Original-Leuchtmittel entwickelt.

Hängt dann aber auch von deinen Ansprüchen an das Licht ab...

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6263
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Trilux Straßenleuchte

Beitrag von Elt-Onkel » Sonntag 14. März 2021, 16:02

Hallo,

Drossel wechseln wird nicht klappen.

Trilux hat sich sehr viel Mühe gegeben, und eine steckbare Drossel im Kunststoffgehäuse
in die Leuchte integriert. Dieses Kästchen hat etwa die Größe von 1/2 Schuhkarton.

HQL-Leuchtmittel gibt es, wie Sand am Meer.
Die Frage ist nur, wieviel Licht kommt aus einer 80 Watt HQL-Lampe,
und macht die vorhandene Drossel das mit.
Ich fürchte, wenn ich eine Drossel kille, wird das ein wirtschaftlicher Totalschaden der Leuchte.
Listenpreis je Leuchte etwa 900,- EUR.
O.K., Trilux hat auch neumodische LED-Einsätze für die Leuchte.
Aber ob die bezahlbar sind ?


...

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6263
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Trilux Straßenleuchte

Beitrag von Elt-Onkel » Sonntag 14. März 2021, 16:06

Hallo,
Wulff hat geschrieben:
Sonntag 14. März 2021, 13:21

Ansonsten ein Retro-Leuchtmittel reinsetzen, da gibt es z.B. welche, die auch ohne Drossel direkt an 230V betrieben werden können.

beachten: Länge des Leuchtmittels.... Manche Retro haben haben eine längere Bauform, so dass die Lichtverteilung sich anders zum Original-Leuchtmittel entwickelt.
Die E27-Einschraub-LED's haben zwei Nachteile:
- Das Leuchtmittel strahlt 360° ab. Sinnvoll wären 200 bis 240°.
Also ein Sektor ohne LED's und dann drehbar, wenn eingeschraubt.
- Lichtausbeute so um die 3'000 lm. Also halb so hell, wie jetzt.


...

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6263
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Trilux Straßenleuchte

Beitrag von Elt-Onkel » Sonntag 14. März 2021, 16:24

Hallo,

noch die ergänzenden Fotos.

Lichtfarbe
.
trilux_4.jpg
Drossel
.
trilux_6.jpg
Wobei da 50 Watt draufsteht, aber 80 Watt Leuchtmittel verbaut sind.
Das ist alles Erstausrüstung.
Maximale Betriebsdauer der Leuchten etwa 1/2 Jahr.

...

Benutzeravatar
Wulff
Null-Leiter
Beiträge: 660
Registriert: Freitag 2. Mai 2014, 17:34

Re: Trilux Straßenleuchte

Beitrag von Wulff » Sonntag 14. März 2021, 17:29

Die Drossel wird es mitmachen, aber das Leuchtmittel nicht.

Umrüstsatz von Trilux lohnt nicht, weil über dem Preisniveau vergleichbarer neuer Leuchten (nicht Trilux)... haben wir auch schon mal alles durchexerxiert.

Andere Lichtausstrahlung meinte ich, weil der Lichtaustritt aus dem HQL im höchsten Wert auf einen kleinen Lichtpunkt konzentriert ist, nämlich da, wo der Lichtbogen steht.

Bei LED ist der Lichtaustritt jedoch mehr oder weniger auf viele einzelne Punkte verteilt. Dadurch ist der Spiegel nicht mehr optimiert für die Reflexion und damit gleichmäßige Lichtverteilung am Boden bzw Nutzfläche.

Da muss man sich jetzt entscheiden...


Btw: Natriumdampfleuchtmittel sind doch viel Insektenfreundlicher, wenn ich mich richtig erinnere...

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6263
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Trilux Straßenleuchte

Beitrag von Elt-Onkel » Sonntag 14. März 2021, 19:08

Hallo,

nun bin ich neugierig geworden, und habe den Kunststoffkasten geöffnet.

Siehe da, eine Drossel, ein Zündgerät, und ein Kondensator.

Könnte man aber umbauen auf eine Drossel für HQL.
Bei 125 Watt wäre es die gleiche Lichtmenge.
O.K. nur Energieeffizienz Klasse C.
Das wäre mir aber egal.
Leider hat das Leuchtmittel aber 2cm mehr Durchmesser.
Das könnte eng werden mit der Glasabdeckung.
Es gibt aber durchsichtige Hauben als Ersatzteil.

Also neben LED könnte man auch auf HQL umrüsten.
In 20 Jahren kann dann die nächste Generation meinetwegen auf LED umbauen.

.
trilux_7.jpg
.
trilux_8.jpg

...

karo1170
Null-Leiter
Beiträge: 410
Registriert: Montag 31. März 2014, 11:26
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Trilux Straßenleuchte

Beitrag von karo1170 » Sonntag 14. März 2021, 20:47

Wenn schon Umbau, dann wuerde ich mal die Option Metalldampf-Leuchtmittel in Betracht ziehen.

https://www.eye.co.jp/lighting/sources/mh/tib.html

Evtl. noch passender Philips-Treiber dazu.

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6263
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Trilux Straßenleuchte

Beitrag von Elt-Onkel » Sonntag 14. März 2021, 21:09

Hallo,
karo1170 hat geschrieben:
Sonntag 14. März 2021, 20:47
Wenn schon Umbau, dann wuerde ich mal die Option Metalldampf-Leuchtmittel in Betracht ziehen.

https://www.eye.co.jp/lighting/sources/mh/tib.html

Evtl. noch passender Philips-Treiber dazu.
Bei 125 Watt 10'000 lm wäre ja schon mal was.

Welcher Philips-Treiber ?


...

Benutzeravatar
Wulff
Null-Leiter
Beiträge: 660
Registriert: Freitag 2. Mai 2014, 17:34

Re: Trilux Straßenleuchte

Beitrag von Wulff » Montag 15. März 2021, 08:06

Zündgerät muß auch getauscht werden....

Antworten