LS vor Wallbox

In dieses Forum gehört alles, was sich mit dem Titel vereinbaren lässt
E-Jens
Null-Leiter
Beiträge: 344
Registriert: Freitag 16. Dezember 2016, 21:37
Wohnort: im Norden

Re: LS vor Wallbox

Beitrag von E-Jens » Samstag 20. Februar 2021, 13:14

Hallo,

das Innenleben der größeren LS Schalter ist für den höheren Strom angepasst. Ein 20 A LS Schalter ist mit 16 A nur 80 % belastet, dementsprechend wird sich die Temperatur im inneren einstellen. Eine lange Lebensdauer des LS Schalter sollte somit möglich sein.
Bei dauerhafter Belastung an der Leistungsgrenze (16 A LS Schalter bei 11 kW Wallbox) wird sich eine Temperatur an der maximal zulässigen Temperatur einstellen. Bei hoher Außentemperatur oder schlechter Kühlung eventuell drüber und es kommt eventuell zu Auslösungen des LS Schalter.
Fehlauslösungen möchte keiner haben. Man kommt dann zu seinem Auto. Das ist jedoch nicht geladen. kiste1
Jedoch auch keine Leistungsreduzierung. Dieses erhöht die Ladezeit. no:
Ich gehe davon aus, dass ein neuer 16 A Leitungsschutzschalter noch keine Probleme bei der hohen Dauerlast macht. Ich gehe jedoch davon aus, dass durch Verschleiß, früher oder später Fehlauslösungen vorkommen werden.
Gruß Jens

froebel88
Null-Leiter
Beiträge: 268
Registriert: Samstag 26. Januar 2019, 11:57

Re: LS vor Wallbox

Beitrag von froebel88 » Sonntag 21. Februar 2021, 12:38

E-Jens hat geschrieben:
Samstag 20. Februar 2021, 13:14
Hallo,

das Innenleben der größeren LS Schalter ist für den höheren Strom angepasst. Ein 20 A LS Schalter ist mit 16 A nur 80 % belastet, dementsprechend wird sich die Temperatur im inneren einstellen. Eine lange Lebensdauer des LS Schalter sollte somit möglich sein.
Unterscheidet sich das Innenleben von einem 20A-Schalter wirklich von einem 16A-Schalter? Die Bauform ist ja identisch. Ich hätte jetzt vermutet, dass lediglich die Auslöser unterschiedlich ausgeführt sind (Die Leitungen natürlich auch)..

ThomasR
Null-Leiter
Beiträge: 1105
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 01:20
Wohnort: Nideggen
Kontaktdaten:

Re: LS vor Wallbox

Beitrag von ThomasR » Montag 22. Februar 2021, 11:17

Da sich der 16A LS lange Zeit größter Nachfrage erfreut hat, dürfte sich bei diesem Typ die Kostensparwut voll ausgetobt haben. Es würde mich nicht wundern wenn da an ALLEM gespart wird.

Außerdem wird wegen der hohen Stückzahl der 16A LS sicherlich auf einer eigenen Linie laufen und allein deshalb werden Teile und Prozesse sich von anderen Typen unterscheiden; auch wenn diese rein äußerlich gleich sind. ;)

Vielleicht verlagert sich das irgendwann auf den 13A Typ wegen der zunehmenden "hochwärmegedämmte Bauweise" inocc1

Probator
Null-Leiter
Beiträge: 592
Registriert: Montag 19. September 2016, 15:15

Re: LS vor Wallbox

Beitrag von Probator » Freitag 26. Februar 2021, 12:47

froebel88 hat geschrieben:
Sonntag 21. Februar 2021, 12:38
Unterscheidet sich das Innenleben von einem 20A-Schalter wirklich von einem 16A-Schalter?
Man kann den Datenblättern entnehmen, dass LS mit geringerem Auslösestrom immer eine höherer Verlustleistung haben.

Der mechanische Auslöser braucht vermutlich immer die gleiche Kraft zum Auslösen, also muss der geringere Strom dennoch das gleiche Magnetfeld erzeugen. Das wird man wohl durch mehr Windungen im magnetischen Auslöser erreichen, die dann eben zu mehr Verlustleistung im Normalbetrieb führen.

Antworten