Installationsreihenklemmen für Klemmenraum unten

In dieses Forum gehört alles, was sich mit dem Titel vereinbaren lässt
Antworten
nagmat84
Null-Leiter
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 9. Dezember 2011, 11:32

Installationsreihenklemmen für Klemmenraum unten

Beitrag von nagmat84 » Dienstag 6. Oktober 2020, 18:37

In einigen (vielen?) Gebäuden, insb. Wohungen wird die Leerverrohrung über den Fußboden geführt und im Estrich verlegt. Daher bietet es sich an, den E-Verteiler auch von unten anzufahren und sich so zwei zusätzliche Kurven in den Leerrohren zu sparen, die man ansonsten hätte, wenn man die Leerrohre oben in den Verteiler einführen wollte. Damit wäre es natürlich am geschicktesten, auch den Klemmenraum im unteren Feld des Verteilers zu realisieren. Die Mehrstock-Installationsreihenklemmen, die ich so kenne, z.B. die Phoenix PTI, aber auch von WAGO o.ä. sind jedoch von ihrer Geometrie dafür gedacht, dass die Leitungen von oben kommen und die flexible Verdrahtung zu den Schaltgeräten von unten. Ich habe jetzt bei Phoenix nachgelesen, dass es keine vorgegebene Einbaurichtung der Klemmen gibt und die Klemmen sogar explizit dafür zugelassen sind "kopfüber" montiert zu werden. Aber egal für welche Variante man sich entscheidet, man hat immer irgendeinen Nachteil:

a) Reihenklemmen werden richtig herum im oberen Feld montiert. Dann muss man alle Installationsleitungen im Verteiler hinter den Schaltgeräten erst nach oben führen. :-(

b) Reihenklemmen werden richtig herum im unteren Feld montiert. Die flexible Verdrahtungsleitung und die Installationsleitung kreuzen sich jedoch dann bzw. wenn man die Installationsleitung vor den Klemmen vorbeiführt, versperren die Leitung die Zugänglichkeit zu den Klemmen. Die Klemmhebel und die Beschriftung ist versperrt. Außerdem sieht es sch... aus.

c) Reihenklemmen werden kopfüber im unteren Feld montiert. Das ist noch die beste Option von allen, weil jetzt alles wieder zueinander passt ohne unnötige Leitungskreuzungen, etc. Die Verdrahtungsleitung wird von oben an die Klemmen herangeführt, die Installationsleitung von unten. Einzig die Ablesbarkeit der Beschriftungsstreifen ist suboptimal, weil sie nach unten gekippt sind und teilweise (bei fester Beschriftung) auch auf dem Kopf steht.

Lange Rede, kurzer Sinn: Bin ich der einzige mit diesem Problem? Bin ich der einzige, der Reihenklemmen auch im unteren Verteilerfeld setzen will? Oder wieso bieten die Hersteller dafür keine vernünftigen Lösungen?

Hinweis: Mir ist durchaus bewusst, dass es mit Einzelleiterklemmen gehen würde. Diese sind meisten symmetrisch geformt und "unten" und "oben" ist egal. Allerdings hat man häufig nicht den Platz in der Breite. Daher bezieht sich die Frage explizit auf Mehrstockklemmen.

Benutzeravatar
Tobi P.
Beiträge: 1731
Registriert: Sonntag 18. November 2007, 13:46
Wohnort: 41516 Grevenbroich

Re: Installationsreihenklemmen für Klemmenraum unten

Beitrag von Tobi P. » Dienstag 6. Oktober 2020, 19:34

Moin,

ich setze regelmässig Klemmenleisten sowohl oben als auch unten und die unteren natürlich kopfüber (wie auch sonst?). Ich verwende größtenteils die PTI-Serie von Phoenix. Das Problem mit den Beschriftungen erschliesst sich mir hierbei nicht wirklich, die PTI-Serie hat auf der Frontseite der Klemme doch ebenfalls eine Schildchennut. Montiert man die Klemme kopfüber ist die sogar in Richtung des Betrachters geneigt.
Die vorgedruckten Beschriftungsschildchen verwende ich übrigens nicht. Ich hab mir den mobilen Thermotransferdrucker von Phoenix sowie das passende Beschriftungsmaterial für die von mir verwendeten Klemmen zugelegt, kaufe die Schildchen als Blanko und erstelle die Beschriftung dann individuell. Damit ist es auch wesentlich einfacher mal schnell einen Beschriftungsfehler zu korrigieren oder spontane Änderungen zu machen. Auf der Anschaffungsliste für nächstes Jahr steht zusätzlich noch der Smartprinter von Wago da ich hin und wieder auch Topjob-Klemmen verwende, ausserdem gibts dafür auch Beschriftungsmaterial für die Einlegeschilder des RMQ-Titan-Programms von Eaton.
Will man die Beschrifterei vernünftig machen kostet das leider etwas Geld - das nehm ich persönlich aber gern in Kauf wenn das Ergebnis nachher professionell aussieht und den Kunden gefällt es auch wenn die Klemmenschilder nicht per Hand mit dem Faserstift bemurkst worden sind.


Gruß Tobi

nagmat84
Null-Leiter
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 9. Dezember 2011, 11:32

Re: Installationsreihenklemmen für Klemmenraum unten

Beitrag von nagmat84 » Dienstag 6. Oktober 2020, 19:53

Tobi P. hat geschrieben:
Dienstag 6. Oktober 2020, 19:34
Ich verwende größtenteils die PTI-Serie von Phoenix.
Ich auch.
Tobi P. hat geschrieben:
Dienstag 6. Oktober 2020, 19:34
Das Problem mit den Beschriftungen erschließt sich mir hierbei nicht wirklich, die PTI-Serie hat auf der Frontseite der Klemme doch ebenfalls eine Schildchennut. Montiert man die Klemme kopfüber, ist die sogar in Richtung des Betrachters geneigt.
:confused: Als das letzte Mal vor ca. 3 Monaten vor dem Problem stand, war ich der Meinung, dass genau das nicht der Fall ist, sondern die Schildchennut nach unten, Richtung Fußboden geneigt sei und man in die Hocke gehen musste, um sie abzulesen. Nächste Woche komme ich dazu, mir die nochmals anzuschauen. Anscheinend leide ich unter Halluzinationen. :( Aber dann hätte sich das Problem ja von alleine gelöst. :D

Gruß zurück

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4457
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Installationsreihenklemmen für Klemmenraum unten

Beitrag von SPS » Dienstag 6. Oktober 2020, 20:05

Hallo, noch nicht Praktisch eingebaut.
In der Industrie werden die Klemmen oft von unten Angefahren
https://www.wago.com/de/reihenklemmen/i ... /2003-7641



Installationsetagenklemme; 4 mm²; mit N-Trennschlitten; NT/L/PE; Push-…grau
2003-7641

Ashampoo_Snap_Dienstag, 6. Oktober 2020_20h02m17s_002_.jpg
Dateianhänge
Ashampoo_Snap_Dienstag, 6. Oktober 2020_20h01m45s_001_.jpg
Mit freundlichem Gruß sps

Benutzeravatar
Tobi P.
Beiträge: 1731
Registriert: Sonntag 18. November 2007, 13:46
Wohnort: 41516 Grevenbroich

Re: Installationsreihenklemmen für Klemmenraum unten

Beitrag von Tobi P. » Dienstag 6. Oktober 2020, 20:23

Moin,
nagmat84 hat geschrieben:
Dienstag 6. Oktober 2020, 19:53
Als das letzte Mal vor ca. 3 Monaten vor dem Problem stand, war ich der Meinung, dass genau das nicht der Fall ist, sondern die Schildchennut nach unten, Richtung Fußboden geneigt sei und man in die Hocke gehen musste, um sie abzulesen.
ist sie auch, allerdings nur dann wenn man die Klemme sozusagen richtig herum einbaut :) Extra noch mal nachgeschaut, hab zufällig gerade eine PTI 2,5 PE/L/NT auf dem Schreibtisch liegen.


Gruß Tobi

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4457
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Installationsreihenklemmen für Klemmenraum unten

Beitrag von SPS » Dienstag 6. Oktober 2020, 20:39

Mit freundlichem Gruß sps

Antworten