Steckdose + Sicherung

In dieses Forum gehört alles, was sich mit dem Titel vereinbaren lässt
Antworten
E-Jens
Null-Leiter
Beiträge: 281
Registriert: Freitag 16. Dezember 2016, 21:37
Wohnort: im Norden

Steckdose + Sicherung

Beitrag von E-Jens » Dienstag 1. September 2020, 19:05

Hallo,

ein Hersteller eines Ladegerätes mit einem CEE 400 V 16 A Stecker möchte die zulässige Sicherung der genutzten Steckdose auf 6 A festlegen. Ich finde das etwas unglücklich. Meiner Meinung nach, geht der Nutzer geht davon aus, dass der Anschluss i.O. ist, wenn der Stecker in die Steckdose passt.
Welche Meinung habt ihr dazu?
Gruß Jens

Funker
Null-Leiter
Beiträge: 1155
Registriert: Donnerstag 23. April 2015, 21:13

Re: Steckdose + Sicherung

Beitrag von Funker » Dienstag 1. September 2020, 22:12

Das wäre ein ganz klarer Verstoß gegen das Produktsicherheitsgesetz.
Hersteller von Produkten müssen die Rahmenbedingungen nach EN 61140 beachten die als Grundnorm für elektrische Anlagen und Betriebsmittel gelten.
Wenn ich einen 16 A CEE Stecker montiere muß ich davon ausgehen, daß üblicherweise benutzte Stromkreise auch mit 16 A abgesichert sind.

Wenn ich z.B. wegen zu dünner verwendeter Anschlußleitung vielleicht nur 0,75 qmm o.ä. dann möglicherweise Fehler nicht beherrsche müßte ich
dafür sorgen, daß der 16 A CEE Stecker eine solche Sicherung enthält oder muß einen ausschließlichen Festanschluß vorsehen oder gegebenenfalls eine
Heruntersicherung bei Eintritt in das Gerät.

Das würde ich unter den Bedingungen bei Rapex anzeigen um einen Rückruf zu erreichen.

ego11
Null-Leiter
Beiträge: 1914
Registriert: Sonntag 12. November 2006, 21:40
Wohnort: Köln

Re: Steckdose + Sicherung

Beitrag von ego11 » Dienstag 1. September 2020, 22:16

Das sehe ich ganz genauso!

Antworten