Starkstrom mit 2 Steckdosen?

In dieses Forum gehört alles, was sich mit dem Titel vereinbaren lässt
Antworten
Güni 263
Null-Leiter
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 28. September 2019, 14:25
Wohnort: nähe Kirchheimbolanden

Starkstrom mit 2 Steckdosen?

Beitrag von Güni 263 » Sonntag 29. September 2019, 14:06

Hallo, Ihr da draußen,
Ich bin Neuling und habe mit Elektro eigentlich nix am Hut.
Ich habe mich hier angemeldet, um ein paar Antworten und evtl. Ratschläge zu bekommen.
Das erste was ich habe ist folgendes;
Ich habe in meiner Garage 2 Sicherungsautomaten:
Siemens 5SL6316-7 MCB C16
Die eine habe ich für mein Schutzgasschweißgerät und Luftkompressor. Hier habe ich ein Steckdose für 2 Geräte die ich wechselseitig benutze wenn ich ein Gerät benötige. Also; Es laufen nicht beide auf einmal

Die andere möchte ich aber mit zwei Geräten gleichzeitig nutzen;
Eine Bandschleifmaschine von der Firma Schmid KM 7172, 380 Volt Freqenz 50 HZ
und eine
Absauganlage ABS 1500FF 400V 0,75 KW, 400 Volt Phase 1 Frequenz 50 HZ
Mir schwebt ein Adapter Stromverteiler CEE 16A 400V - 3 x 16 vor.
Oder kann ich 2 CEE Steckdosen in Reihe schalten.
Habt bitte Verständnis für die (blöde) Frage aber ich bin halt ein Laie hierin. dank1
viele liebe Grüße
Güni

Olaf S-H
Beiträge: 13047
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: Starkstrom mit 2 Steckdosen?

Beitrag von Olaf S-H » Sonntag 29. September 2019, 17:08

Güni 263 hat geschrieben:
Sonntag 29. September 2019, 14:06
... ich bin halt ein Laie hierin. ...
Moin Güni,

als Laie solltest Du die Finger hiervon lassen.

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

froebel88
Null-Leiter
Beiträge: 118
Registriert: Samstag 26. Januar 2019, 11:57

Re: Starkstrom mit 2 Steckdosen?

Beitrag von froebel88 » Sonntag 29. September 2019, 17:22

Hallo,

aus einer 16 A / 400 V CEE-Steckdose kannst Du ca. 11 kW entnehmen.
Deine Absauganlage hat 0,75 kW.

Steht auf dem Typenschild deiner Schleifmaschine noch die Leistungsaufnahme in kW?
Generell würde ich aber mal davon ausgehen, dass das funktioniert. Auch die Anlaufströme sollten bei einem C-Automaten kein Problem sein.

Als Laie solltest Du aber keine Steckdose dazubauen; das ist einem Elektriker vorbehalten .. Stattdessen könntest du vielleicht sowas benutzen - wie du ja schon selbst vorgeschlagen hattest:

Bild (Bildrechte bei AS-Schwalbe)

Das Einstecken von Betriebsmitteln in vorhandene Steckdosen ist zum Glück auch Laien erlaubt. ;)

Olaf S-H
Beiträge: 13047
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: Starkstrom mit 2 Steckdosen?

Beitrag von Olaf S-H » Sonntag 29. September 2019, 18:06

Moin froebel,

Danke für Deinen Beitrag. Ich war von Eigenbau ausgegangen - mag vielleicht ein Irrtum meinerseits sein.

Mit dem Adapter hast Du natürlich recht - den darf natürlich auch der Laie verwenden.

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

Güni 263
Null-Leiter
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 28. September 2019, 14:25
Wohnort: nähe Kirchheimbolanden

Re: Starkstrom mit 2 Steckdosen?

Beitrag von Güni 263 » Sonntag 29. September 2019, 18:36

vielen Dank Ihr zwei, besonders danke ich froebel88.
gruß Güni bravo1 bravo1

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 5773
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Starkstrom mit 2 Steckdosen?

Beitrag von Elt-Onkel » Montag 30. September 2019, 01:37

Hallo,

könnten wir bitte mal ein Foto vom Typenschild der Absauganlage sehen ?

Die 750 Watt an 400 Volt finde ich ungewöhnlich.



Trumbaschl
Null-Leiter
Beiträge: 1801
Registriert: Mittwoch 11. Februar 2004, 12:17
Kontaktdaten:

Re: Starkstrom mit 2 Steckdosen?

Beitrag von Trumbaschl » Montag 30. September 2019, 15:30

Elt-Onkel hat geschrieben:
Montag 30. September 2019, 01:37
Hallo,

könnten wir bitte mal ein Foto vom Typenschild der Absauganlage sehen ?

Die 750 Watt an 400 Volt finde ich ungewöhnlich.
Kommt aber vor. Die Mischmaschine meiner Eltern hat, sofern ich mich richtig erinnere, sagenhafte 0,25 kW/380 V, wenn nicht sogar nur 0,15. Auf jeden Fall ein elektrisch absurd kleiner Kurzschlussläufer. Die Maschine ist ein Museumsstück aus dem Jahre Schnee, der Rohrrahmen dürfte ca. das Doppelte einer modernen Maschine wiegen, der Motor sitzt auf einem Holzbrett. Riemenabdeckung gab es ursprünglich keine, an elektrischer Ausrüstung gab es einen direkt auf das Motor-Klemmbrett montierten Nockenschalter (Kraus-Naimer, was sonst in Ostösterreich?) und eine 4-adrige Anschlussleitung mit Guss-Flachstecker 380 V/25 A.

Probator
Null-Leiter
Beiträge: 421
Registriert: Montag 19. September 2016, 15:15

Re: Starkstrom mit 2 Steckdosen?

Beitrag von Probator » Mittwoch 2. Oktober 2019, 14:23

Elt-Onkel hat geschrieben:
Montag 30. September 2019, 01:37
könnten wir bitte mal ein Foto vom Typenschild der Absauganlage sehen ?
Die 750 Watt an 400 Volt finde ich ungewöhnlich.
Sind ganz normal. Absaugungen haben oft "nur" zwischen 600 und 1400 Watt.
Das sind die mit den dickeren Rohren zwischen 70 und 120mm. Nicht vergleichbar mit einem kleinen Staubsauger.

Antworten