Seite 1 von 2

Hauptleitungsabzweigklemme oder Phasenverteilerblock?

Verfasst: Dienstag 13. August 2019, 14:54
von ThomasR
In einer Installation sind mehrere Zähler vorgesehen, jedoch sollen derzeit alle Abgänge zu den UVen zusammen auf einem Zähler angeschlossen werden. Die gängigen Hauptleitungsabzweigklemmen können nur maximal drei Abgänge bedienen.

Spricht irgend etwas gegen den Einsatz der Pollmeier PVS 160 im Nachzählerbereich?

Re: Hauptleitungsabzweigklemme oder Phasenverteilerblock?

Verfasst: Dienstag 13. August 2019, 20:45
von Olaf S-H
Moin Thomas,

die Anforderung an die Hauptleitungsklemme besteht ja nur an der Hauptleitung. Hinter dem Zähler gibt es keine Hauptleitung. Insofern sollte die Klemme - Klemmbereiche und Belastbarkeit vorausgesetzt - passen.

Mir ist das von Dir beschrieben Produkt allerdings nicht bekannt.

Gruß Olaf

Re: Hauptleitungsabzweigklemme oder Phasenverteilerblock?

Verfasst: Dienstag 13. August 2019, 21:55
von ego11
Und Brücken von Hauptleitungsklemme zu Hauptleitungsklemme sind keine Option?

Re: Hauptleitungsabzweigklemme oder Phasenverteilerblock?

Verfasst: Dienstag 13. August 2019, 21:58
von Kurt
ThomasR hat geschrieben:
Dienstag 13. August 2019, 14:54
In einer Installation sind mehrere Zähler vorgesehen, jedoch sollen derzeit alle Abgänge zu den UVen zusammen auf einem Zähler angeschlossen werden. Die gängigen Hauptleitungsabzweigklemmen können nur maximal drei Abgänge bedienen.

Spricht irgend etwas gegen den Einsatz der Pollmeier PVS 160 im Nachzählerbereich?
Für welche Querschnitte ist denn das Produkt auf dem unteren Bild geeignet?
Die Hauptleitungsabzweigklemme von Hager, HKL oder Phoenix fasst 4*25qmm bzw. 8*10qmm mit Duo-Hülsen (flexibel) je Block.

Oder z.B. mit Reihenklemmen vervielfältigen...

Re: Hauptleitungsabzweigklemme oder Phasenverteilerblock?

Verfasst: Mittwoch 14. August 2019, 08:56
von ThomasR
Die Pollmann Klemmblöcke fassen 1 x 16 - 95mm² und als Abgänge 6 x 2,5 - 35mm² drei Stück passen nebeneinander auf die Hutschiene mit 6TE.

Die Firma heißt natürlich Pollmann und das Produkt PVB 160-6. War gestern etwas zu schnell :rolleyes:

Re: Hauptleitungsabzweigklemme oder Phasenverteilerblock?

Verfasst: Mittwoch 14. August 2019, 09:35
von ego11
Schön und gut, aber wie möchtest du vernünftig alle Abgangsleitungen(5x16?, wieviele?) in einem Zählerfeld einführen/anschliessen, selbst wenn du da genug Klemmstellen schaffst?
Ist es nicht sinnvoller, die Leitungen jeweils schon dort einzuführen, wo sie später separat gezählt werden sollen, und eben jene Klemmblöcke dann mit Brücken zu verbinden?

Re: Hauptleitungsabzweigklemme oder Phasenverteilerblock?

Verfasst: Mittwoch 14. August 2019, 09:54
von Challenger
Schau mal bei Hager nach "Verteilerblöcken". Z.B. KJ02B, soetwas nehme ich gerne für solche Aufgaben.

Gruß Challenger

Re: Hauptleitungsabzweigklemme oder Phasenverteilerblock?

Verfasst: Mittwoch 14. August 2019, 10:03
von Olaf S-H
ThomasR hat geschrieben:
Mittwoch 14. August 2019, 08:56
Die Pollmann Klemmblöcke fassen 1 x 16 - 95mm² und als Abgänge 6 x 2,5 - 35mm² drei Stück passen nebeneinander auf die Hutschiene mit 6TE. ...
Moin Thomas,

wenn Du eine Zähleranlage mit mehreren Zählern hast, dann kommt dort standardmäßig ein 10 mm² vom Zähler hoch in den Anschlussraum.

Die Außenleiter über einen Zählerplatz und N und PE dann jeweils über die anderen Zählerplätze zu führen halte ich für "bedenklich". Dazu solltest Du Dir etwas einfallen lassen.

Gruß Olaf

Re: Hauptleitungsabzweigklemme oder Phasenverteilerblock?

Verfasst: Mittwoch 14. August 2019, 12:55
von ThomasR
Alle vier 5x16² Abgänge sind nun in den oberen Anschlußraum des ersten Zählerfeldes eingeführt. Da alle Leitungen in einem Rangierfeld oberhalb von der "anderen" Seite kommen, bleibt bei künftigen Neuzuordnungen genügend Leitungslänge um die daneben liegenden Felder anzufahren. Dafür müssten die 5x16² sogar gekürzt werden.

Auch die N und PE sind in diesem einen Feld über die vorhandenen PE bzw. N Schienen angeschlossen. Da gab es tatsächlich insgesamt 5 Klemmstellen für 16². Ich mache bei Gelegenheit ein Bild. Damit sind alle Abgänge in "dem einen" Feld zusammengelegt und zwar ohne bei üblichen Klemmsteinen auch "von unten" anschließen zu müssen. Der PVB wird also mit 10² vom Zähler unten angefahren, oben gehen die 4 Phasenleitungen zu den UVen ab. PE und N von den darüberliegenden Schienen. Sieht sauber aus und ist auch zuzuordnen.

Re: Hauptleitungsabzweigklemme oder Phasenverteilerblock?

Verfasst: Mittwoch 14. August 2019, 14:31
von ego11
Würde das Geld eher in 4 Hauptschalter investieren, welche ich primärseitig mit Twinhülsen brücke, bzw. in welche eine 3phasen Schiene passt.