Fragen Ermitteln von Leistungsbedarf über Fläche & Gleichzeitigkeitsfaktor

In dieses Forum gehört alles, was sich mit dem Titel vereinbaren lässt
Antworten
froebel88
Null-Leiter
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 26. Januar 2019, 11:57

Fragen Ermitteln von Leistungsbedarf über Fläche & Gleichzeitigkeitsfaktor

Beitrag von froebel88 » Donnerstag 28. Februar 2019, 19:10

Hallo,

zunächst einmal vielen Dank für die Freischaltung für dieses Forum. Ich hätte direkt auch mal zwei Fragen:


Für die Ermittlung des Leistungsbedarfes eines Gebäudes gibt es ja Faktoren, welche den Leistungsbedarf pro Quadratmeter für eine Nutzfläche in Abhängigkeit der Nutzung angeben.. Siehe z.B. https://w3.siemens.com/powerdistributio ... dlagen.pdf auf Seite 18-19.

Nur bin ich mir etwas unschlüssig darüber, wie diese Faktoren angewandt werden. Nehmen wir als Beispiel mal ein Hotel.
In den o.g. Tabellen steht ja, dass man für die Gebäudeart "Hotel" 30-60 W /m² annehmen kann.

Ein Hotel beinhaltet nun aber noch Küchen, Restaurants, Lagerflächen etc.. Für diese Bereiche gibt es in der Tabelle gesonderte Faktoren.

Nun frage ich mich, ob ich im Falle eines Hotels einfach für die gesamte Hotelfläche 30-60 W/m² annehmen kann, also ob in dem Wert schon der Leistungsbedarf von Hoteltypischen Nutzflächen wie eben Restaurants etc., aber auch Aufzüge usw., vorhanden sind.

Oder ob ich da explizit nach Funktionsbereichen aufteilen muss und z.B. den Wert für das Hotel NUR für den Bereich annehmen darf, in welchem sich Hotelzimmer befinden und für die anderen Bereiche entsprechend andere Werte einsetzen muss..

Die zeite Frage betrifft den Gleichzeitigkeitsfaktor bei der Leistungsermittlung:

Hier kann ich ja für jeden Verbraucher einen Gleichzeitigkeitsfaktor annehmen (siehe im o.g. PDF). Nun ist es am Ende aber üblich, noch einen "Gesamtgleichzeitigkeitsfaktor" anzunehmen.

Den Gleichzeitkeitsfaktor für die einzelnen Verbraucher verstehe ich. Die sind halt nicht immer alle gleichzeitig in Betrieb.
Aber wozu dient der Gesamtgleichzeitigkeitsfaktor?


Wäre schön wenn mir da jemand auf die Sprünge helfen könnte. :)

Olaf S-H
Beiträge: 12812
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: Fragen Ermitteln von Leistungsbedarf über Fläche & Gleichzeitigkeitsfaktor

Beitrag von Olaf S-H » Donnerstag 28. Februar 2019, 19:42

Moin froebel88,

wir hatten seinerzeit immer Nutzungsgruppen gebildet: 200 m² Flur, 800 m² Garage, ...

Der Gesamtgleichzeitigkeitsfaktor ist noch ein kosmetischer Faktor, um den Kupferanteil im Gebäude herunterzurechnen. :D Er beinhaltet die gleichzeitige Gleichzeitigkeit. Hier muss man mit viel Gefühl beigehen. Es kommt immer auf die Nutzung des Gebäudes an. Pauschal kann man da sehr schwer etwas zu sagen.

Nehmen wir mal Dein Hotel als Beispiel. Über den Gleichzeitigkeitsfaktor ermittelst Du den Leistungsbedarf der Küche und der Zimmer. Nun die Frage zum Gesamtgleichzeitigkeitsfaktor: Sind alle Gäste gleichzeitig im Zimmer und im Restaurant? Antwort: Nein. Also ist der Leistungsbedarf nicht "Zimmerleistung plus Küchenleistung" sondern "0,x mal (Zimmerleistung plus Küchenleistung)".

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

froebel88
Null-Leiter
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 26. Januar 2019, 11:57

Re: Fragen Ermitteln von Leistungsbedarf über Fläche & Gleichzeitigkeitsfaktor

Beitrag von froebel88 » Donnerstag 28. Februar 2019, 21:35

Hallo Olaf,

so wird ein Schuh draus. Vielen Dank!

Antworten