Feindrähtige Aderleitung in Schraubklemme

In dieses Forum gehört alles, was sich mit dem Titel vereinbaren lässt
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 5441
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Feindrähtige Aderleitung in Schraubklemme

Beitrag von Elt-Onkel » Donnerstag 13. September 2018, 18:44

Hallo,

natürlich ist das Klemmen von feindrähtigen Adern unter Schrauben ohne AEH zulässig.

Wenn, ja wenn sie Lasergeschweißt sind.

(Macht Mennekes so)



Joachim
Null-Leiter
Beiträge: 158
Registriert: Donnerstag 9. April 2015, 01:42
Wohnort: In der Nähe von Baden-Baden

Re: Feindrähtige Aderleitung in Schraubklemme

Beitrag von Joachim » Donnerstag 13. September 2018, 18:54

...oder, wie bereits erwähnt, ultraschallverdichtet etc.

Ist hier aber alles nicht gegeben...

DBY656
Null-Leiter
Beiträge: 523
Registriert: Freitag 28. September 2007, 20:56

Re: Feindrähtige Aderleitung in Schraubklemme

Beitrag von DBY656 » Donnerstag 13. September 2018, 19:39

Hallo zusammen,

ist der Hersteller des Steckers bekannt?

Gruß Markus

Joachim
Null-Leiter
Beiträge: 158
Registriert: Donnerstag 9. April 2015, 01:42
Wohnort: In der Nähe von Baden-Baden

Re: Feindrähtige Aderleitung in Schraubklemme

Beitrag von Joachim » Donnerstag 13. September 2018, 20:31

Mir nicht, ich hatte ihn auch nicht persönlich in der Hand.
Auf mein Nachfragen konnte der Monteur vor Ort keinen Hersteller ausfindig machen, das soll aber nicht unbedingt was heißen...

Benutzeravatar
Tobi P.
Beiträge: 1545
Registriert: Sonntag 18. November 2007, 13:46
Wohnort: 41516 Grevenbroich

Re: Feindrähtige Aderleitung in Schraubklemme

Beitrag von Tobi P. » Donnerstag 13. September 2018, 20:32

Moin,

sieht aus wie Wieland. Ist in der Beleuchtungstechnik auch ziemlich üblich.


Gruß Tobi

Elo-Ocho
Null-Leiter
Beiträge: 596
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 14:27
Wohnort: Münsterland

Re: Feindrähtige Aderleitung in Schraubklemme

Beitrag von Elo-Ocho » Donnerstag 20. September 2018, 12:50

Moinsen,

in der EP 9.18 steht ein Artikel über Anschluss- und Kontakttechnik über 3 Seiten, auch mit Verweis auf die VDE 0100 Teil 520.
Was steht denn in der IEC 60998-2-3 Abschnitt 11.1.1?

Ocho
Immer wenn ich Langweile habe, dann melde ich mich in einem Eltern-Forum an und Frage, wie weit man den Schimmel im Pausenbrot der Kinder wegschneiden sollte...

Joachim
Null-Leiter
Beiträge: 158
Registriert: Donnerstag 9. April 2015, 01:42
Wohnort: In der Nähe von Baden-Baden

Re: Feindrähtige Aderleitung in Schraubklemme

Beitrag von Joachim » Donnerstag 20. September 2018, 13:00

Ich habe diesbezüglich leider keinen Normenzugang. Letztlich war das Ergebnis (Aderenden werden vom Hersteller geeignet behandelt) für mich auch ausschlaggebend.
Dennoch habe ich mir dieselbe Frage beim Lesen der Antwort natürlich auch gestellt...

Elo-Ocho
Null-Leiter
Beiträge: 596
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 14:27
Wohnort: Münsterland

Re: Feindrähtige Aderleitung in Schraubklemme

Beitrag von Elo-Ocho » Donnerstag 20. September 2018, 14:18

Fehlt hier ein Beitrag von Joachim zwischen Tobi´s und meinem Beitrag?
Immer wenn ich Langweile habe, dann melde ich mich in einem Eltern-Forum an und Frage, wie weit man den Schimmel im Pausenbrot der Kinder wegschneiden sollte...

Olaf S-H
Beiträge: 12611
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: Feindrähtige Aderleitung in Schraubklemme

Beitrag von Olaf S-H » Donnerstag 20. September 2018, 20:21

Elo-Ocho hat geschrieben:
Donnerstag 20. September 2018, 14:18
Fehlt hier ein Beitrag von Joachim zwischen Tobi´s und meinem Beitrag?
Moin Ocho,

ich habe nichts gelöscht. Was sollten denn ggf. fehlen?

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

Joachim
Null-Leiter
Beiträge: 158
Registriert: Donnerstag 9. April 2015, 01:42
Wohnort: In der Nähe von Baden-Baden

Re: Feindrähtige Aderleitung in Schraubklemme

Beitrag von Joachim » Donnerstag 20. September 2018, 21:35

Ich kann nur bestätigen, daß keiner meiner Beiträge verlustig gegangen ist. :)

Antworten