RCD in/an Sicherungskasten Steckdose

In dieses Forum gehört alles, was sich mit dem Titel vereinbaren lässt
EIB-Nutzer
Null-Leiter
Beiträge: 541
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 18:35
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: RCD in/an Sicherungskasten Steckdose

Beitrag von EIB-Nutzer » Donnerstag 30. August 2018, 12:36

Hallo Olaf,
Olaf S-H hat geschrieben:
Mittwoch 29. August 2018, 21:44
...
weil die Fachkraft aufgrund ihrer Erfahrungen und Kenntnisse wissen sollte, was sie tut. Das kann man vom Laien nicht erwarten.

Gruß Olaf
dafür gibt es doch die netten YouTube-Videos und wenn man dann weis das Plus Minus und Rot Blau ist und einen Lügenstift in Edelholz hat, klappt das schon. Das bekommt dann der Gurgel-Hausmeister hin... :D

MfG

Ralf

Benutzeravatar
Strippe-HH
Beiträge: 1403
Registriert: Freitag 10. Oktober 2014, 17:01
Wohnort: Hamburg

Re: RCD in/an Sicherungskasten Steckdose

Beitrag von Strippe-HH » Donnerstag 30. August 2018, 16:30

EIB-Nutzer hat geschrieben:
Mittwoch 29. August 2018, 14:04
Das geht schon bei Fis los, fliegt das mehr als 1x ist der "Scheiß Fi Schalter" schuld, nicht das 3x geflickte Schrottgerät vom letzten Sperrmüll.
Genau so ist es.
Gerade in Altbauten wo wir Strangsanierungen machten und neue Verteilungen mit RCD-s einbauten, da ging der Ärger schon los wenn der RCD auslöste.
O-Ton immer der gleiche : ich wohne hier schon so lange und vorher hatte es immer funktioniert, baut dieses Mistding blos wieder aus. doh1

Olaf S-H
Beiträge: 12665
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: RCD in/an Sicherungskasten Steckdose

Beitrag von Olaf S-H » Donnerstag 30. August 2018, 17:11

EIB-Nutzer hat geschrieben:
Donnerstag 30. August 2018, 12:36
... dafür gibt es doch die netten YouTube-Videos ...
Moin EIB-Nutzer,

waren dies die zertifizierten ausbildungsersetzenden Filme, die in 5 Minuten eine Lehre von 3,5 Jahren ersetzen? Dann werde ich demnächst auch Zahnarzt und Psychologe. :D

Interessant sind bei diesen Filmchen auch immer die Hinweise, dass Strom böse ist, man die 5 Sicherheitsregeln beachten muss und nur Fachkräfte die Arbeit ausführen dürfen. Hauptrolle, Regie und Produktion liegen dann wohl bei einem Bäckereifachverkäufer. Dieser Hinweis ist regelwerkskonform - ich beziehe mich auf VDE 0105-100:2015-10, Abschnitt B.1.3, Rolle a.

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

EIB-Nutzer
Null-Leiter
Beiträge: 541
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 18:35
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: RCD in/an Sicherungskasten Steckdose

Beitrag von EIB-Nutzer » Donnerstag 30. August 2018, 18:10

Strippe-HH hat geschrieben:
Donnerstag 30. August 2018, 16:30
...
O-Ton immer der gleiche : ich wohne hier schon so lange und vorher hatte es immer funktioniert, baut dieses Mistding blos wieder aus. doh1
Oder du kommst ein halbes Jahr später hin und der "Hausmeisterservice" hat das Teil überbrückt, NYA aus einem alten NYM, und schon ist Ruhe, und wehe du machst mal eine Anmerkung rules1 ..."Läuft Doch" was willst du, der Eli war doch zu blöd dazu... spassbr1

MfG

Ralf

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 3852
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: RCD in/an Sicherungskasten Steckdose

Beitrag von SPS » Donnerstag 30. August 2018, 18:51

Hallo zusammen,
diese Probleme mit Auslösenden RCD gibt es, wenn vor dem umrüsten kein Isolationswiderstand gemessen wurde.
Ohne gute Werte kein umrüsten.
Mit freundlichem Gruß sps

Olaf S-H
Beiträge: 12665
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: RCD in/an Sicherungskasten Steckdose

Beitrag von Olaf S-H » Donnerstag 30. August 2018, 20:40

Moin SPS,

in der Regel sind die Geräte des Anlagennutzers die Übertäter. So zumindest meine Erfahrungen.

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 3852
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: RCD in/an Sicherungskasten Steckdose

Beitrag von SPS » Donnerstag 30. August 2018, 20:47

Hallo Olaf,
ich kenne es neben Außenanlagen mit vereinzelter klassische Nullung in den Steckdosen.
Bei klassische Nullung reicht dann schon ein Duspol um den RCD auf nicht auslösen des RCD zu Prüfen
Mit freundlichem Gruß sps

EIB-Nutzer
Null-Leiter
Beiträge: 541
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 18:35
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: RCD in/an Sicherungskasten Steckdose

Beitrag von EIB-Nutzer » Donnerstag 30. August 2018, 23:41

Hallo,

Versuch mal einen Altbenutzer, Kategorie: Mieter, Sozialer Brennpunkt oder Wutbürger, gegen alles Klagen, von dem Gerät zu trenne.
Die Klagen durch alle Instanzen. Und je nach Vermieter hat man dann denn Ärger.

Die Logik ist einfach: Vorher ging es, nachher nicht mehr -> Eli Schuld. Da kann man sich auch mit einer Wand unterhalten, die Erklärungen werden mit "Interessiert mich nicht" abgewiesen. Habe ich auch oft genug im IT Bereich wenn Programme Betriebssystem-Updates brauchen und der Uralt-W95 Drucker dann nicht mehr mag. Ist dann ziemlich Egal was du vorher Schriftlich geschrieben hast...

MfG

Ralf

IH-Elektriker
Null-Leiter
Beiträge: 1251
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 11:18

Re: RCD in/an Sicherungskasten Steckdose

Beitrag von IH-Elektriker » Freitag 31. August 2018, 09:18

Olaf S-H hat geschrieben:
Donnerstag 30. August 2018, 17:11
waren dies die zertifizierten ausbildungsersetzenden Filme, die in 5 Minuten eine Lehre von 3,5 Jahren ersetzen? Dann werde ich demnächst auch Zahnarzt und Psychologe. :D
Zahnarzt - gute Idee - und dann bei den ganzen Möchtegern-Elektrikern mit Youtube-Ausbildung ne Wurzelbehandlung OHNE Spritze - dem Übel sozusagen an die Wurzel gehen.... :D :D :D
Versuch mal einen Altbenutzer, Kategorie: Mieter, Sozialer Brennpunkt oder Wutbürger, gegen alles Klagen, von dem Gerät zu trenne.
Die Klagen durch alle Instanzen. Und je nach Vermieter hat man dann denn Ärger.
So lange er nicht zur Kategorie der HUTbürger gehört - die schleppen Dich direkt zur Polizei.... :D

Spaß beiseite, das Thema ist nicht zum lachen. Für den Laien gibt es nur den Unterschied dass das Gerät an den alten Steckdosen funktioniert, an den neuen nicht. Weil es an den alten funktioniert kann es nicht das Gerät sein - fertig.

Komme dagegen mal an - Hoffnungslos !

Benutzeravatar
Strippe-HH
Beiträge: 1403
Registriert: Freitag 10. Oktober 2014, 17:01
Wohnort: Hamburg

Re: RCD in/an Sicherungskasten Steckdose

Beitrag von Strippe-HH » Freitag 31. August 2018, 23:01

Olaf S-H hat geschrieben:
Donnerstag 30. August 2018, 20:40


in der Regel sind die Geräte des Anlagennutzers die Übeltäter. So zumindest meine Erfahrungen.
--Oder auch die Deckenleuchten in Altanlagen wo der Rote am blauen der Leuchte angeschlossen wurde.(Der Klassiker)
Aber es funktionierte ja vorher wie die UV noch alt war. Aber dann beim Prüfen, Schalter an -Klack RCD ausgelöst.
Favoriten auch ältere Waschmaschinen und Geschirrspüler.

Antworten