Gewindebohrer M25x1,5

In dieses Forum gehört alles, was sich mit dem Titel vereinbaren lässt
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 5297
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Gewindebohrer M25x1,5

Beitrag von Elt-Onkel » Samstag 14. April 2018, 13:25

Hallo,

in ein 8mm - Alu - Blech muss ich eine Reihe von M25x1,5 Gewinden schneiden.

Die Kernlöcher sind fertig.

Für PG hätte ich alle Sorten Gewindebohrer.
Nur eben für M nicht.

Wo soll ich einen Gewindebohrer M25x1,5 kaufen ?


...

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 3713
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Gewindebohrer M25x1,5

Beitrag von SPS » Samstag 14. April 2018, 13:30

Hallo, :) Bei der Googel Suche gibt es eine Reihe von Treffern.

Beispiel
https://www.reichelt.de/?ARTICLE=54365& ... gI-vfD_BwE
Mit freundlichem Gruß sps

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 5297
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Gewindebohrer M25x1,5

Beitrag von Elt-Onkel » Samstag 14. April 2018, 13:47

Hallo,

den hatte ich schon im Auge.

Ich habe aber den Eindruck, daß der aus HSS nur für Kunststoff geeignet ist.

Doch lieber 2 Gänge in HSS-G ?

Hat jemand Erfahrungen ?


...

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 3713
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Gewindebohrer M25x1,5

Beitrag von SPS » Samstag 14. April 2018, 13:58

Hallo,
hier noch ein Shop aus der Suche
https://www.gewindebohrer-shop.de/gewin ... p-995.html
Dieser Gewindebohrer ist Geeignet für folgende Materialien
Baustähle bis 900 N/mm²
Automatenstähle bis 900 N/mm²
Unlegierte Stähle bis 900 N/mm²
niedriglegierte Stähle 900 N/mm²
Mit freundlichem Gruß sps

Drehfeld
Null-Leiter
Beiträge: 36
Registriert: Freitag 5. September 2014, 12:42
Wohnort: Nähe von Hannover

Re: Gewindebohrer M25x1,5

Beitrag von Drehfeld » Sonntag 15. April 2018, 14:19

Unbeschichtete Gewindebohrer neigen bei Alu je nach Legierung zur Aufbauschneidenbildung. Aus diesem Grund würde ich beschichtete Bohrer vorziehen und einen Schmierstoff mit Hochdruckzusätzen wählen. Die Art der Beschichtung ist bei den Schnittgeschwindigkeiten (von Hand?) egal. Als Schmiermittel eignet sich entweder extra Schneidöl oder einfaches Industriegetriebeöl (CLP). (Manche modernen KFZ-Getriebeöle neigen dazu Buntmetalle anzugreifen.)
Bei Durchgangsgewinden auf einen Gewindebohrer mit langem Anschnitt und Spanabführung in Schneidrichtung achten. Diese beiden Dinge vereinfachen den Prozess bzw. machen ihn angenehmer.
Als Empfehlung mal die Gühring Gold oder so probieren.

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 5297
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Gewindebohrer M25x1,5

Beitrag von Elt-Onkel » Sonntag 15. April 2018, 14:57

Hallo,


danke für den Hinweis.

Ich habe das Lieferprogramm der Fa. Gühring in Aigenschein genommen.
Leider habe ich in M25 nichts gefunden.

Als Schmiermittel für Alu hat man mir an anderer Stelle Spiritus empfohlen.
Ob das zielführend ist, weiß ich nicht.

Es geht um das Händische Gewindebohren.


...

Benutzeravatar
bettmann
Beiträge: 1977
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 22:46
Wohnort: Landkreis Tübingen / Mittelfranken

Re: Gewindebohrer M25x1,5

Beitrag von bettmann » Sonntag 15. April 2018, 15:16

Hallo Elt-Onkel,

na das von dir so ne Frage kommt. Eigentlich bist du doch hier der "Metall"-Experte! Ok es geht ja um Alu.

Fa. Baer in Heddesheim hat eigentlich "alles was das Herz begehrt".

Das mit dem Spiritus und Alu habe ich auch so vor über 30 Jahren gelernt. Auch Gemische mit Rindertalg usw. waren damals Insidertips.

Bei weichen Materialien, in welches ein Gewinde geschnitten werden soll, eventuell auch an Gewindeformer denken. Dann das Kernloch etwas größer bohren. Aber da gibt es sicherlich irgendwo Tabellen dazu.

bettmann
Yo, wir schaffen das !!! (Bob der Baumeister)

Joachim
Null-Leiter
Beiträge: 126
Registriert: Donnerstag 9. April 2015, 01:42
Wohnort: In der Nähe von Baden-Baden

Re: Gewindebohrer M25x1,5

Beitrag von Joachim » Sonntag 15. April 2018, 16:26

Von wie vielen zu schneidenden Gewinden sprechen wir denn?

Wenn das eine überschaubare Anzahl ist, hätte ich keine Bedenken, den günstigen HSS-Schneider von Exact - spiritusgeschmiert - einzusetzen. Ist ja auch alles eine Frage des Preises, wobei es den bei Reichelt verlinkten Schneider wie so oft bei Voelkner mal wieder billiger gibt...

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 5297
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Gewindebohrer M25x1,5

Beitrag von Elt-Onkel » Sonntag 15. April 2018, 16:38

Hallo,

die Information, daß Baer einen Online-Handel betreibt, hatte ich nicht.

Siehe da, dort gibt es beide Varianten.
Zwei Gänge und Einschnittbohrer.
Und sie sind aus HSS-G.
Sehr sympatisch.

Ich habe mich jetzt für einen HSS-G Einschnittbohrer für 40,- EUR entschieden.

Wahrscheinlich bin einer von einer Handvoll Menschen in Deutschland,
der Gewinde für Kabelverschraubungen selbst schneidet.

...

Joachim
Null-Leiter
Beiträge: 126
Registriert: Donnerstag 9. April 2015, 01:42
Wohnort: In der Nähe von Baden-Baden

Re: Gewindebohrer M25x1,5

Beitrag von Joachim » Sonntag 15. April 2018, 16:50

Elt-Onkel hat geschrieben:
Sonntag 15. April 2018, 16:38
Wahrscheinlich bin einer von einer Handvoll Menschen in Deutschland,
der Gewinde für Kabelverschraubungen selbst schneidet.
Vermutlich, da im "Regelfall" ja mit Kontermuttern gearbeitet wird...

Antworten