Neue FI/LS-Kombination 1 TE breit

In dieses Forum gehört alles, was sich mit dem Titel vereinbaren lässt
Antworten
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 3784
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Neue FI/LS-Kombination 1 TE breit

Beitrag von SPS » Dienstag 13. März 2018, 18:16

Neue FI/LS-Kombination 1 TE breit
Auch Brandschutzschalter (AFDD) mit integriertem Leitungsschutz 1 TE . Das spart richtig Platz

http://www.elektro.net/88376/kombinatio ... dium=email
Mit freundlichem Gruß sps

Benutzeravatar
Wulff
Null-Leiter
Beiträge: 324
Registriert: Freitag 2. Mai 2014, 17:34

Re: Neue FI/LS-Kombination 1 TE breit

Beitrag von Wulff » Dienstag 13. März 2018, 20:25

Hmm, schon lange drauf gewartet....

Ich sag nur Steckdosennachrüstung....

Mal sehen, wann die liefern können...

Olaf S-H
Beiträge: 12469
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: Neue FI/LS-Kombination 1 TE breit

Beitrag von Olaf S-H » Dienstag 13. März 2018, 20:46

Moin SPS,

Danke für die Info. Leider kann man nicht erkennen, für welchen Eingangsleiterquerschnitt das Gerät ausgelegt ist.

Mal sehen, wann das passende Zubehör (z. B. Phasenschiene) folgt.

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

Funker
Null-Leiter
Beiträge: 853
Registriert: Donnerstag 23. April 2015, 21:13

Re: Neue FI/LS-Kombination 1 TE breit

Beitrag von Funker » Mittwoch 14. März 2018, 13:58

Da sind wir ja nicht mehr weit davon entfern, daß es das auch im portablen Format gibt und direkt den betroffenen leistungsstarken Geräten
im Stecker oder dessen Nähe zugeordnet werden kann. Damit lassen sich dann auch alte Installationen ab Steckdose schützen.

Elo-Ocho
Null-Leiter
Beiträge: 566
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 14:27
Wohnort: Münsterland

Re: Neue FI/LS-Kombination 1 TE breit

Beitrag von Elo-Ocho » Mittwoch 14. März 2018, 14:28

Moinsen,

dieser ominöse Brandschutzschalter soll doch aber die Leitung schützen, außer die 3phasigen, von denen geht offensichtlich keine Gefahr aus.

Ocho
Immer wenn ich Langweile habe, dann melde ich mich in einem Eltern-Forum an und Frage, wie weit man den Schimmel im Pausenbrot der Kinder wegschneiden sollte...

Trumbaschl
Null-Leiter
Beiträge: 1695
Registriert: Mittwoch 11. Februar 2004, 12:17
Kontaktdaten:

Re: Neue FI/LS-Kombination 1 TE breit

Beitrag von Trumbaschl » Mittwoch 14. März 2018, 17:52

Bei den dreiphasigen hat Siemens offen zugegeben, dass der Schutz so kompliziert ist, dass sie das derzeit für unmöglich halten.

Funker
Null-Leiter
Beiträge: 853
Registriert: Donnerstag 23. April 2015, 21:13

Re: Neue FI/LS-Kombination 1 TE breit

Beitrag von Funker » Mittwoch 14. März 2018, 22:42

Am 25. und 26.04. ist dazu in D Einspruchsberatung.
Habe vorhin die Einladung bekommen.

Der AFDD soll nicht nur die Leitung vor Brand schützen, sondern auch die dahinter angeschlossenen Geräte, wie immer beworben wird.

Wenn man das Geräte bezogen machen würde mit AFDD im Stecker der Zuleitung, könnte man den AFDD an das Geräte hinsichtlich möglicher
Störursachen anpassen und dann sicher die Schwellen senken.

Andererseits wäre ein AFDD Monitor dreiphasig sicher auch möglich, da der dann nicht schalten und noch jemand nachsehen kann ob es
schmort wären dann Fehlmeldungen sicher auch akzeptabel.

Man muß da mal über das richtige Konzept nachdenken und nicht mit der Brechstange auf Schlafräume in KITAS und Altenheimen losgehen.

Antworten