Perilex für Hutschienenmontage

In dieses Forum gehört alles, was sich mit dem Titel vereinbaren lässt
Antworten
E_F

Perilex für Hutschienenmontage

Beitrag von E_F »

Moin Moin...

Ich stehe wieder vor einem speziellen Problem! Die bessere Hälfte meines besten Freundes, hat sich eine alte Industrienähmaschine mit Perilexstecker angeschafft! Laut Vermieter darf sie aber so eine Steckdose nicht, in der Wohnung, montieren.Hintergrund: Es wären Bohr und Stemmarbeiten nötig.

Nun sind wir darauf gekommen, die Steckdose einfach in der UV einzubauen. Leider bin ich auf die schnell nicht fündig geworden...

Gibt es sowas? Wenn ja wo und wie teuer dürfte es werden?

Vielen Dank für eure Hilfe bereits im Vorraus.

Grüße Michael
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 7748
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Beitrag von Elt-Onkel »

Moin,

alles Blödsinn.

Ein Adapter von CEE nach Perilex hilft.

Allerdings nur bis 16 Ampere.

Übrings: Man kann auch Perilex nach CEE umklemmen.

...
E_F

Beitrag von E_F »

16A sind mehr als ausreichend. CEE wollte ich eigentlich vermeiden, ist ziemlich klobig, zudem wird die Belastung für die Hutschiene beim ziehen des Steckers recht groß...
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 7748
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Beitrag von Elt-Onkel »

Hallo,

die Kosten:

CEE-Steckdose 16A ca. 12,- EUR

...
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 7748
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Beitrag von Elt-Onkel »

Hallo,

Perilex in UV gibt es nicht.

...
elo22
Null-Leiter
Beiträge: 640
Registriert: Sonntag 3. Oktober 2004, 05:05
Kontaktdaten:

Beitrag von elo22 »

E_F hat geschrieben:16A sind mehr als ausreichend. CEE wollte ich eigentlich vermeiden, ist ziemlich klobig, zudem wird die Belastung für die Hutschiene beim ziehen des Steckers recht groß...
Das hast Du mehr oder weniger bei beiden Dosentypen.

Lutz
elo22
Null-Leiter
Beiträge: 640
Registriert: Sonntag 3. Oktober 2004, 05:05
Kontaktdaten:

Beitrag von elo22 »

Elt-Onkel hat geschrieben:Perilex in UV gibt es nicht.
Wäre mir bei CEE auch neu.

Lutz
Olaf S-H
Beiträge: 13786
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Beitrag von Olaf S-H »

E_F hat geschrieben:... Nun sind wir darauf gekommen, die Steckdose einfach in der UV einzubauen. ...
Moin Freak,

habt ihr joint1 oder bier4 ? :D

Hat der Vermieter denn einem Umbau der Verteilung durch Nicht-Fachkräfte zugestimmt? Wenn nicht gebohrt werden darf, darf dann geklemmt werden? Irgendwie widerspricht sich dies.

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794
dwarslöper
Null-Leiter
Beiträge: 1668
Registriert: Samstag 24. Dezember 2005, 16:17
Wohnort: Nord-Niedersachsen

Beitrag von dwarslöper »

Moin

Selbstverständlich darf du Befestigunglöcher bohren. Wie willst du sonst eine Garderobe, Schrank oder ein Bild aufhängen. Bohrlöcher gehören zu einer normalen Nutzung einer Wohnung. Auch spricht, aus meiner Sicht, nichts gegen einen 16mm Durchbruch für eine Leitunsführung. Die Löcher müssen, meinens Wissens, bei Auszug verschlossen werden und fertig. Wenn du nicht stemmen willst, nimm ein Leergehäuse und setzt da die Perilex-Steckdose rein.
Was ist betriebliche Mitarbeiterfürsorge?
Die Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen, dass sie die Reibungshitze für Nestwärme halten.
Trumbaschl
Null-Leiter
Beiträge: 1996
Registriert: Mittwoch 11. Februar 2004, 12:17
Kontaktdaten:

Beitrag von Trumbaschl »

elo22 hat geschrieben:Wäre mir bei CEE auch neu.
Gibt es z.B. von Schrack, gerade erst für einen anderen Fall gesucht. Bestellnr. YY494518.
dwarslöper hat geschrieben:Wenn du nicht stemmen willst, nimm ein Leergehäuse und setzt da die Perilex-Steckdose rein.
Wozu so kompliziert? Zumindest hier gibt es AP-Perilex IP20 in jedem Baumarkt. An die Wand dübeln, anschließen, Deckel drauf.
Antworten