Netzersatzanlage

In dieses Forum gehört alles, was sich mit dem Titel vereinbaren lässt
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 4687
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Netzersatzanlage

Beitrag von Elt-Onkel » Sonntag 24. September 2017, 20:20

Hallo,

und welche nun ?

Eine von den beiden obigen ?

Oder Intelisys 5 oder 8 ?

Die Anforderungen müssten ja eigentlich bekannt sein:

- NEA Steuerung
- Manuell / Automatik
- Synchronisieren Parallelbetrieb
- Netzausfallerkennung
- Synchronisieren bei Netzwiederkehr
- (Vollautomatikbetrieb später)

...

Benutzeravatar
Tobi P.
Beiträge: 1400
Registriert: Sonntag 18. November 2007, 13:46
Wohnort: 41516 Grevenbroich

Re: Netzersatzanlage

Beitrag von Tobi P. » Sonntag 24. September 2017, 23:26

Moin,

äähh - Intelisys 5 oder 8? Es gibt in der Intelisys-Baureihe weder eine 5 noch eine 8 :confused: Oder meinst du Intelivision? Das sind keine Steuerungen, das sind HMI-Panels - die dienen nur zur Visualisierung und Bedienung, die eigentliche Logik sitzt in der Intelisys. Bei den letzten Anlagen habe ich wie bereits geschrieben die Intelisys-Basebox eingesetzt, der Bestellcode lautet IS-NTC-BB. Die Inteligen NT würde für deine Anlage aber auch infrage kommen, habe ich in einigen kleineren Anlagen mit Einzelmaschinen am laufen. Unterstützt sowohl Netz - als auch Inselparallelbetrieb und ist günstiger als eine Intelisys mitsamt Intelivision-Panel.


Gruß Tobi

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 4687
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Netzersatzanlage

Beitrag von Elt-Onkel » Montag 25. September 2017, 01:36

Hallo,

also nochmal präzise:

Steuereinheit: InteliMains NT ?

Bedienfeld: InteliVision 5 oder 8 ?

oder

so ein Bedienfeld:

Comap_b.jpg
...

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 4687
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Netzersatzanlage

Beitrag von Elt-Onkel » Dienstag 26. September 2017, 20:25

Hallo,

wenn man es genau betrachtet, muß das jetzt ja eine einfache Nummer werden:

- 2 motorische Leistungsschalter 250 A - 4 polig - welches Fabrikat ?
- 3 Trenner NH-2 Wöhner mit Sicherung/Trennmessser als Anschlußpunkte
- 3 Wandler
- Basiselement
- Bedienelement
- Schlüsselschalter
- 24V Ladegerät
- Leuchtmelder
- Akustikmelder
- Analog-Instrumente (wie bisher)(zusätzlich)
- 2 Drehfeldmesser (neu) (erf. für mobilen Betrieb)

Nur wofür waren in der alten Kuhse-Steuerung die vielen 10A Diazed-Sicherungen ?

Ich habe mal 2 Bilder angefügt.

Es gibt leider keinen Schaltplan.

...
175kVA_Kuhse_Bedien.jpg
175kVA_Sicherungen.jpg

Benutzeravatar
Tobi P.
Beiträge: 1400
Registriert: Sonntag 18. November 2007, 13:46
Wohnort: 41516 Grevenbroich

Re: Netzersatzanlage

Beitrag von Tobi P. » Dienstag 26. September 2017, 21:25

Moin,

naja, wenn man es ganz genau betrachtet hättest du hier gern eine komplette Projektierung für eine neue Schaltanlage und das ohne den Motor/Generatorsatz mal aus der Nähe besichtigt zu haben oder die örtlichen Gegebenheiten zu kennen :D
Ich schreib demnächst noch mal etwas ausführliches, kann aber ein paar Tage dauern. Muss mich gerade in das "Erbe" eines Kollegen einarbeiten der heute seinen letzten hatte und mir nun eine Brauerei als Haupt-Wirkungsstätte hinterlässt bier1


Gruß Tobi

Olaf S-H
Beiträge: 11806
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: Netzersatzanlage

Beitrag von Olaf S-H » Dienstag 26. September 2017, 21:45

Moin Elt-Onkel,

auf dem Foto ist es schlecht zu erkennen, aber ggf. hast Du ein Problem mit der VDE 0660-514. Der Berührungsschutz beim Bedienen könnte hier evtl. nicht gegeben sein.

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

ego11
Null-Leiter
Beiträge: 1688
Registriert: Sonntag 12. November 2006, 21:40
Wohnort: Köln

Re: Netzersatzanlage

Beitrag von ego11 » Dienstag 26. September 2017, 21:47

An der Bergisch-Gladbacher Straße?

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 4687
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Netzersatzanlage

Beitrag von Elt-Onkel » Dienstag 26. September 2017, 21:49

Hallo,

der Berührungsschutz ist im gesamten Schaltschrank nicht gegeben.

Ich hätte da noch ein paar lustige Fotos.

Das ist der Grund ALLES rauszuwerfen.
Ich behalte nur den Schrank.
Der bekommt ein komplett neues Innenleben.

Nur muß ich mit der Sache endlich mal in die Pötte kommen.

Den Schaltplan und den Bauplan zeichne ich vorher selbst.

Dann folgt der Bau.


...

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 4687
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Netzersatzanlage

Beitrag von Elt-Onkel » Dienstag 26. September 2017, 21:54

Hallo,

mal ein abschreckendes Beispiel.

...
175kVA_Klemmen.jpg

Benutzeravatar
Tobi P.
Beiträge: 1400
Registriert: Sonntag 18. November 2007, 13:46
Wohnort: 41516 Grevenbroich

Re: Netzersatzanlage

Beitrag von Tobi P. » Dienstag 26. September 2017, 22:19

Moin ego,

exakt diese :)


Gruß Tobi

Antworten