Netzersatzanlage

In dieses Forum gehört alles, was sich mit dem Titel vereinbaren lässt
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 4694
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Netzersatzanlage

Beitrag von Elt-Onkel » Samstag 23. September 2017, 02:51

Hallo,

nochmal zum Synchronisieren von Hand:

https://www.youtube.com/watch?v=FI_07YVS3tY

Wenn das Drehfeld stimmt,
und Delta U gegen Null geht klappt das.

...

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 4694
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Netzersatzanlage

Beitrag von Elt-Onkel » Samstag 23. September 2017, 04:41

Hallo,

das ist ja eine geile Steuerung von Atlas-Copco.

Bis 5 Stromerzeuger synchronisieren sich selbst.
Man braucht nur ein Steuerkabel zwischen den Einheiten.

https://www.youtube.com/watch?v=yHFkohIPRs4

...

Benutzeravatar
Tobi P.
Beiträge: 1403
Registriert: Sonntag 18. November 2007, 13:46
Wohnort: 41516 Grevenbroich

Re: Netzersatzanlage

Beitrag von Tobi P. » Samstag 23. September 2017, 21:17

Moin,

das gezeigte Verfahren nennt sich Loadbalancing. Ist nichts besonderes, kann so gut wie jede synchronisierfähige Steuerung. Der Datenaustausch erfolgt üblicherweise per CAN-Bus, es sind aber auch diverse andere Feldbussysteme möglich. Über die Schnittstelle ist auch Fernüberwachung und Einbindung in GLT-Systeme machbar.
Für das reine Synchronisieren ist nicht mal ein Datenbus erforderlich, die Steuerung braucht nur eine Messspannung von der Sammelschiene auf die synchronisiert werden soll.

Edit: Die im Video sichtbare Steuerung ist übrigens nicht von Atlas-Copco. Das ist eine umgelabelte AGC von Deif, aufgrund des Alters des Videos müsste das noch die AGC-3 sein.


Gruß Tobi

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 4694
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Netzersatzanlage

Beitrag von Elt-Onkel » Sonntag 24. September 2017, 01:32

Hallo,

also eine von Deif, oder von Woodward hier installieren ?

Was kosten solche Dinger ?


...

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 4694
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Netzersatzanlage

Beitrag von Elt-Onkel » Sonntag 24. September 2017, 03:16

Hallo,

also wenn ich mir Woodward und Deif ansehe, scheint mir Deif die bessere Wahl zu sein.

AGC 3 oder AGC 4 dürfte eine Kostenfrage sein.

Wenn ich in eBay 4500,- EUR lese, ist das jedenfalls zu viel.

Eigentlich müsste doch eine AGC 3 hinreichen ?


...

Benutzeravatar
Tobi P.
Beiträge: 1403
Registriert: Sonntag 18. November 2007, 13:46
Wohnort: 41516 Grevenbroich

Re: Netzersatzanlage

Beitrag von Tobi P. » Sonntag 24. September 2017, 13:15

Moin,

die AGC-3 gibt es seit geraumer Zeit nicht mehr. Die AGC-4 ist das weiterentwickelte Nachfolgemodell. Aber wie ich an anderer Stelle schon schrieb - ich baue mittlerweile nur noch mit Steuerungen von Comap. Die haben ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und sind auch supereinfach zu parametrieren. Die integrierte SPS-Funktionalität der Intelisys ist auch sehr praktisch, dadurch kommen die Dinger mit sehr wenig Peripherie aus.


Gruß Tobi

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 4694
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Netzersatzanlage

Beitrag von Elt-Onkel » Sonntag 24. September 2017, 14:23

Hallo,

also so eine ?
Comap.jpg

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 4694
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Netzersatzanlage

Beitrag von Elt-Onkel » Sonntag 24. September 2017, 14:35

Hallo,

oder so eine ?
Comap_b.jpg

elektro.hell
Beiträge: 139
Registriert: Dienstag 6. Januar 2015, 19:52
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Netzersatzanlage

Beitrag von elektro.hell » Sonntag 24. September 2017, 16:01

Moin Elt-Onkel,

wir verbauen seit vielen Jahren Steuerungen der Fa. Kuhse.

Die haben zwar kein Farb-Touch-Display, aber alles was man für die Aggregatsteuerung braucht.

Unser mobiles 610 kVA-Aggregat soll ab demnächst auch Reserveleistung einspeisen, dafür wird die Schaltanlage auf eine Kuhse KEA 202 PA umgebaut.

Die alte Steuerung in deinem Schaltschrank ist übrigens auch von Kuhse.


Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Tobi P.
Beiträge: 1403
Registriert: Sonntag 18. November 2007, 13:46
Wohnort: 41516 Grevenbroich

Re: Netzersatzanlage

Beitrag von Tobi P. » Sonntag 24. September 2017, 18:40

Moin,

ich verbau meistens die Intelisys-Basebox in Verbindung mit Intelivision-HMI-Panels für die Visualisierung und Bedienung. Aber auch andere Comap-Steuerungen, kommt auf die Anforderungen an. Comap bietet ja eine ganze Palette verschiedenster Steuerungen.


Gruß Tobi

Antworten