Geschichte und Gesichter der Trafostationen (VDE-Verlag)

In diesem Forum sollen Links zu Büchern und Zeitschriften eingestellt werden, die sich mit den Themen befassen, die auch im Forum dieSteckdose behandelt werden. Bitte keine Werbung!!
Antworten
Benutzeravatar
kabelmafia
Beiträge: 7503
Registriert: Montag 7. April 2003, 22:25
Wohnort: eigentlich Hamburg, aber überall und nirgends
Kontaktdaten:

Geschichte und Gesichter der Trafostationen (VDE-Verlag)

Beitrag von kabelmafia » Montag 24. März 2014, 18:22

Moin,

kleine Buchempfehlung:
Geschichte und Gesichter der Trafostationen; Illo-Frank Primus; VDE-Verlag
VDE-Verlag
Ich hab gar nicht gewusst, dass es noch mehr Verrückte gibt - und die dann auch noch so hochwertige Bildbände beim VDE-Verlag veröffentlichen!
Es ist ein riesiger Bildband mit der Geschichte der Trafostationen. Wirklich super ist, wenn man die historischen Literaturverweise dann auch in seiner Haushalts-Bibliothek nachschlagen kann.
Abgesehen davon finden sich unglaubliche Ideen für die Freizeitgestaltung von Steckdöslern. Oder hat schon mal jemand was von Isolatorenmuseum in Lohr gehört?
Der Strom kann ruhig bunt sein-ohne Kabel nützt das nix.
Bild: NAKBA 3x95/50sm 0,6/1kV VDE U 0250:1936
Dieser Beitrag wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und basiert auf fundierten Kenntnissen der elektrotechn. Regelwerke. Er ist eine pers. Interpretation des Autors. Etwaige rechtliche Empfehlungen und Hinweise sind unverbindlich, eine Rechtsberatung findet nicht statt.
Haftungsansprüche gegen den Autor, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der angebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht werden, sind ausgeschlossen.

Benutzeravatar
Oberwelle
Beiträge: 8770
Registriert: Montag 4. April 2005, 17:54

Beitrag von Oberwelle » Montag 24. März 2014, 19:51

kabelmafia hat geschrieben:.. Oder hat schon mal jemand was von Isolatorenmuseum in Lohr gehört?
Ich dachte Chris wohnt in einer anderen Stadt.. ;)


OW
.
Ich kann über die Richtigkeit / Vollständigkeit meiner Angaben keine Gewähr übernehmen. Immer alle Vorschriften beachten !

meisterglücklich
Null-Leiter
Beiträge: 1548
Registriert: Mittwoch 26. Juli 2006, 15:18
Wohnort: Berlin

Beitrag von meisterglücklich » Dienstag 25. März 2014, 16:49

In einer Netzpraxis-Ausgabe (so eine Fachzeitschrift für EVU-Leute) war Werbung für dieses Buch gemacht worden, klang schon sehr interessant.

Bring mal zur Ansicht mit, will auch schmökern...

Benutzeravatar
kabelmafia
Beiträge: 7503
Registriert: Montag 7. April 2003, 22:25
Wohnort: eigentlich Hamburg, aber überall und nirgends
Kontaktdaten:

Beitrag von kabelmafia » Dienstag 25. März 2014, 18:07

Moin meisterglücklich,

schau mal in Berlin bei folgenden Trafostationen vorbei: ;)

10405; Prenzlauer Allee 33; Baujahr 1908
10437; Helmholzplatz; Baujahr 1928
13063; Arnimplatz; Bj 1926
13407; Dorfanger, Trafosäule um 1912
13409; Residenzstr. / Am Schäfersee (mit Kiosk)
13509; Bonifaziusstr./ Agathenweg
13595; Scharfe Lanke 109/131
13629; Goebelstr. 143
Der Strom kann ruhig bunt sein-ohne Kabel nützt das nix.
Bild: NAKBA 3x95/50sm 0,6/1kV VDE U 0250:1936
Dieser Beitrag wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und basiert auf fundierten Kenntnissen der elektrotechn. Regelwerke. Er ist eine pers. Interpretation des Autors. Etwaige rechtliche Empfehlungen und Hinweise sind unverbindlich, eine Rechtsberatung findet nicht statt.
Haftungsansprüche gegen den Autor, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der angebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht werden, sind ausgeschlossen.

Benutzeravatar
Chris
Beiträge: 3441
Registriert: Sonntag 25. Juli 2004, 15:32
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Chris » Mittwoch 26. März 2014, 00:03

Nett....wirklich nett..... Wird endlich Zeit, das als Religion anzuerkennen..... :D

Damit wir uns in den heiligen Hallen versammeln können und unsere Messen feiern können....

" Und schütze uns vor Resonanzen und Spannungsabfall" dd1
"Natur und ihr Gesetz sah man im Dunkel nicht, Gott sprach ,es werde Tesla, und überall ward Licht"

Benutzeravatar
NurNeugierig
Beiträge: 1306
Registriert: Samstag 28. Januar 2006, 03:53
Wohnort: Hambuuuuuuurch!!

Beitrag von NurNeugierig » Freitag 28. März 2014, 13:07

Loool, ich mußte gleich an Chris denken.
Also, sollten wir wohl mal 'nen Ausflug zum Isolatormuseum organisieren?
Wo lieht Loh überhaupt?? *google*

Ich persönlich möchte immer noch gerne mal irgendwann beim Museum für Industriekeramik irgendwo da in der Ecke von Arzberg / Marktredwitz vorbei gucken. Die fertigen auch Isolatioren etc. und haben dort ein Museum.

(abgesehen davon, daß ich das dünne Tee-Porzellan mit den Röschen drauf auch ganz entzückend finde, das ist im Schwester-Porzellan-Museum zu bestaunen)

Benutzeravatar
NurNeugierig
Beiträge: 1306
Registriert: Samstag 28. Januar 2006, 03:53
Wohnort: Hambuuuuuuurch!!

Beitrag von NurNeugierig » Freitag 28. März 2014, 13:17

@Chris !!!!
Video drüber

Öffnungszeiten jeden 1. Sonntag im Monat 14-17 Uhr.

Antworten