Komplementärstufe

Das Azubi & Studenten Board
Antworten
UliHütten57
Null-Leiter
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 11. Februar 2020, 20:02

Komplementärstufe

Beitrag von UliHütten57 » Samstag 7. März 2020, 08:02

Wieso sind hier am Punkt A als auch am Punkt B jeweils 10V zu messen? Und wie groß schätzt ihr die Spannungsverstärkung? Ich würde Vu=90 schätzen. Kann mir bitte einer helfen?
Dateianhänge
11.PNG

EIB-Nutzer
Null-Leiter
Beiträge: 592
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 18:35
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Komplementärstufe

Beitrag von EIB-Nutzer » Samstag 7. März 2020, 22:07

Hallo,

Damit die Transistoren gleich weit nach U+ und Masse Aussteuern können, muss der Spannungsausgang in der Mitte zwischen Masse und U+ liegen. Die 10 Volt sind hier die Gleichspannung, die den Arbeitspunkt der Endstufe Einstellen.

Genauer:
Jetzt muss der Unterschied zwischen gleich und Wechselspanung betrachtet werde. Die Angegeben Schaltung ist ein Klassischer Wechselspannungsverstärker (Audioverstärker), an dem i.D.R ein Lautsprecher hängt. Da kommt dann meist noch ein Kondensator hinter, der in der Regel nur Spannungsänderungen, also Wechselspannung durch lässt. Damit diese Auslenkung in der Positiven und negativen Richtung gleich groß ist braucht man die Möglichkeit gleich weit nach oben (20V) und nach Unten (Masse) zu Steuern. Das ist bei 10Volt gegeben.

Bei der Verstärkung passe ich, ist zu lange her.

Gruß

Ralf

DBY656
Null-Leiter
Beiträge: 554
Registriert: Freitag 28. September 2007, 20:56

Re: Komplementärstufe

Beitrag von DBY656 » Samstag 7. März 2020, 23:36

Hallo,

die Ausgangsspannung wird in etwa immer gleich der Eingangsspannung werden, was durch die nahezu konstant bleibende Spannung zwischen Basis und Emitter bedingt ist. Die Aussteuergrenzen lasse ich mal unberücksichtigt (ca. 1 bis 19V).

Verstärkt wird hier der Strom, der Eingangswiderstand ist wesentlich größer als am Ausgang.

Gruß Markus

UliHütten57
Null-Leiter
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 11. Februar 2020, 20:02

Re: Komplementärstufe

Beitrag von UliHütten57 » Sonntag 8. März 2020, 12:13

Danke Leute.

EIB-Nutzer
Null-Leiter
Beiträge: 592
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 18:35
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Komplementärstufe

Beitrag von EIB-Nutzer » Sonntag 8. März 2020, 12:47

Nochmal ergänzend:

Wobei er nur Wechselstrom verstärkt, der Eingangskondensator trennt Gleichstrom ab.

Gruß

Ralf

Antworten