Seite 1 von 2

Empfehlt mir Lehrgangsveranstater

Verfasst: Montag 3. Dezember 2018, 10:24
von Mackie Messer
So, nach langer Weile gibt es jetzt von der Firma die Möglichkeit Seminare und Fortbildungen zu machen.
Ich habe etwas im Netz gestöbert aber ich finde es schwierig Spreu vom Weizen zu trennen.

Was für Kurse bei welchen Anbieter habt ihr gemacht und wie wart ihr zufrieden?

Re: Empfehlt mir Lehrgangsveranstater

Verfasst: Montag 3. Dezember 2018, 10:59
von ureu603
Gegenfrage: Welche Kurse möchtest du denn besuchen?

Ich hatte vor einiger Zeit bei der BG in Dresden 2 Lehrgänge Prüfung Ortsfester und Ortsveränderlicher Betriebsmittel.

Re: Empfehlt mir Lehrgangsveranstater

Verfasst: Montag 3. Dezember 2018, 12:01
von Mackie Messer
Ich bin in Westfalen unterwegs und vorne in der Schlange stehen erstmal Prüfung ortsveränderlicher Geräte, Installationsprüfung und Maschinenprüfung, also VDE 0701 0702, 100 600, 105 100 und EN 60204 (?).

Re: Empfehlt mir Lehrgangsveranstater

Verfasst: Montag 3. Dezember 2018, 20:02
von Tobi P.
Moin,

ein Kollege und ich waren vor kurzem auf einem Schaltberechtigungs-Lehrgang. Haben wir beim Ingenierbüro Hetzel in Wesel gemacht, der Lehrgang war top!


Gruß Tobi

Re: Empfehlt mir Lehrgangsveranstater

Verfasst: Montag 3. Dezember 2018, 20:45
von bernd52
da kann ich guten Gewissens MEBEDO in Koblenz empfehlen dafuer1

Re: Empfehlt mir Lehrgangsveranstater

Verfasst: Montag 3. Dezember 2018, 21:21
von Olaf S-H
Moin bernd52,

Montabaur, nicht Koblenz.

Gruß Olaf

Re: Empfehlt mir Lehrgangsveranstater

Verfasst: Montag 3. Dezember 2018, 22:11
von Elt-Onkel
Hallo.

in der Gegend muß man als Autofahrer aber wenig aufmerksam sein.

Just bei Montabaur kam mir mal eine ältere Dame mit ihrem weißen Ford Fiasko auf meiner Seite
auf der Autobahn entgegen.
O.K. es ist jetzt 20 Jahre her.

Vielleicht hat sich die Mentalität der dortigen Autofahrer inzwischen geändert.



Re: Empfehlt mir Lehrgangsveranstater

Verfasst: Montag 3. Dezember 2018, 22:58
von bernd52
Olaf S-H hat geschrieben:
Montag 3. Dezember 2018, 21:21
Moin bernd52,

Montabaur, nicht Koblenz.

Gruß Olaf

Danke, sind wohl umgezogen mit der Akademie, ich war nie dort, nur in Koblenz. Ist halt 4-5 Jahre her.

Re: Empfehlt mir Lehrgangsveranstater

Verfasst: Freitag 1. März 2019, 21:51
von froebel88
Moin,

ich greife das Thema mal auf. Mein Arbeitgeber hält mich dazu an, im Jahr 2-3 Schulungen zu besuchen. (Planerischer Bereich)
Was könnt ihr in der Hinsicht empfehlen? Ich schiele gerade erstmal auf Lehrgänge zu den Themen Brandmeldetechnik und Sicherheitsbeleuchtung von den gängigen Herstellern, denke aber dass ich im Bereich der Planung von Schaltanlagen (MS/NS) sowie Sicherheitsstromversorgung (USV/NEA) einige Defizite habe.. Was gäbe es da an empfehlenswerten Anbietern/Seminaren?

Danke

Re: Empfehlt mir Lehrgangsveranstater

Verfasst: Freitag 1. März 2019, 23:16
von karo1170
froebel88 hat geschrieben:
Freitag 1. März 2019, 21:51
Moin,

ich greife das Thema mal auf. Mein Arbeitgeber hält mich dazu an, im Jahr 2-3 Schulungen zu besuchen. (Planerischer Bereich)
Was könnt ihr in der Hinsicht empfehlen? Ich schiele gerade erstmal auf Lehrgänge zu den Themen Brandmeldetechnik und Sicherheitsbeleuchtung von den gängigen Herstellern, denke aber dass ich im Bereich der Planung von Schaltanlagen (MS/NS) sowie Sicherheitsstromversorgung (USV/NEA) einige Defizite habe.. Was gäbe es da an empfehlenswerten Anbietern/Seminaren?

Danke
BMA, SiBe sind immer sehr herstellerspezifisch. Auch bei der Planung. Die rechtlichen Grundlagen sind die gleichen, aber die Ausfuehrung variiert sehr stark. Je nachdem welche Hersteller ihr plant, ausschreibt, wuerde ich dort zuerst mal nachfragen. Genauso bei Schaltanlagen, hier spielen auch die verwendeten Planungstools mit rein, je nachdem ob ihr mit ABB (e-doc, docwin), Eaton, (x-spider) Schneider (ecodial) oder Siemens (simaris) plant.
Vorteil der herstellereigenen Schulungen: Kostenfrei und meist sehr spezifisch auf den Punkt (das Produkt). Nachteil fuer den Planer: Man muss sich halt mehrere Herstellerschulungen antun, um einen Ueberblick ueber "geht/geht nicht" bei wem und mit was zu verschaffen.