Korrekturleser gesucht

Das Azubi & Studenten Board
Antworten
Gespenst
Null-Leiter
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2015, 13:38

Korrekturleser gesucht

Beitrag von Gespenst » Montag 28. November 2016, 16:51

Hallo,

es geht um ein Schulprojekt, bei dem u.a. eine Dokumentation der Haustechnik für ein fiktives Gebäude erstellt werden soll.
Aufgabe ist es dabei, die von mir gewählte Technik vorzustellen und begründend darzulegen, warum ich es nun gerade so und nicht anders geplant habe.

Die Dokumentation ist da -zumindest der reine Textteil - ich bräuchte aber Jemanden, der mit entsprechendem Sachverstand und Normenkenntnis mal drüber schaut, mich über eventuell erschriebenen Blödsinn aufklärt und mir auch den ein oder anderen Tip geben kann. Kürzung wird hier wohl auf jeden Fall notwendig sein (Niemand mag seitenlanges Gelaber).

Es geht ausschließlich um die Themen Sicherheitsbeleuchtung und Brandmeldeanlage. (Blitzschutzanlage kann gerne auch betrachtet werden, muss aber nicht)

Mit Inhaltsverzeichnis, Vorgeplänkel und inkl. BS handelt es sich um knappe 8 Seiten bei Schriftgröße 12.

dank1

Dani CEE
Null-Leiter
Beiträge: 85
Registriert: Samstag 4. Juli 2015, 10:40

Beitrag von Dani CEE » Montag 28. November 2016, 17:56

Den Bereich BMA könnte ich übernehmen

karo1170
Null-Leiter
Beiträge: 308
Registriert: Montag 31. März 2014, 11:26
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Beitrag von karo1170 » Montag 28. November 2016, 18:10

Gespenst hat geschrieben:Hallo,

es geht um ein Schulprojekt, bei dem u.a. eine Dokumentation der Haustechnik für ein fiktives Gebäude erstellt werden soll.
Was für Schulniveau ist gemeint (Meisterschule, Technikerschule, Hochschule)?

Ist das als Dokumentation im Sinne eines Erläuterungsberichtes (z.B. zur Entwurfsplanung oder Ausfuehrungsplanung) oder als Bestandsaufnahme gedacht?

Gespenst
Null-Leiter
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2015, 13:38

Beitrag von Gespenst » Montag 28. November 2016, 19:58

Dani CEE, vielen Dank, du hast Post :)

karo1170, es handelt sich um Berufsschulniveau. Es ist als Erläuterung zu einer Planung gedacht. Ich behaupte, es soll sich um die Ausführungsplanung handeln, jedoch übergeht der Lehrer die HOAI bei diesem Projekt völlig. Es ist somit prinzipiell unserem Gutdünken überlassen in welcher Leistungsphase wir uns nun genau befinden.

Elo-Ocho
Null-Leiter
Beiträge: 567
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 14:27
Wohnort: Münsterland

Beitrag von Elo-Ocho » Montag 28. November 2016, 20:30

Hallo Gespenst,

schick mal rüber, bitte mit Aufgabenbeschreibung.

Von BMA habe ich keine Ahnung, das macht der Kollege in der Firma.

Sicherheitsbeleuchtung und Blitzschutz kann ich. Adresse kommt per PN.

Darf das dann hier diskutiert werden?

Ocho

karo1170
Null-Leiter
Beiträge: 308
Registriert: Montag 31. März 2014, 11:26
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Beitrag von karo1170 » Montag 28. November 2016, 21:50

Gespenst hat geschrieben:Dani CEE, vielen Dank, du hast Post :)

karo1170, es handelt sich um Berufsschulniveau. Es ist als Erläuterung zu einer Planung gedacht. Ich behaupte, es soll sich um die Ausführungsplanung handeln, jedoch übergeht der Lehrer die HOAI bei diesem Projekt völlig. Es ist somit prinzipiell unserem Gutdünken überlassen in welcher Leistungsphase wir uns nun genau befinden.
Naja, Berufsschule und Leistungsphasen nach HOAI sind vielleicht auch nicht unbedingt eine sinnvolle Kombination.

Deklariere das Ganze als "Erlaeuterungsbericht zur Entwurfsplanung". Damit haeltst du dir einen gewissen "Unschaerfespielraum" offen und musst dich nicht zu detailliert in die Bemessung, Dimensionierung und Schnittstellenbeschreibung stuerzen.

Gespenst
Null-Leiter
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2015, 13:38

Beitrag von Gespenst » Montag 28. November 2016, 21:52

Hallo Elo-Ocho,
auch für deine Hilfe vielen Dank, habe dir die entsprechenden Teile zugeschickt.
Solange du nichts zitierst und dich allgemein fasst, habe ich mit einer öffentlichen Diskussion kein Problem.
Konkrete Hinweise bitte privat.

Um das Forum nicht vollzumüllen, würde ich die Kommunikation per Pn oder Mail bevorzugen.

karo1170 hat geschrieben:Naja, Berufsschule und Leistungsphasen nach HOAI sind vielleicht auch nicht unbedingt eine sinnvolle Kombination.

Deklariere das Ganze als "Erlaeuterungsbericht zur Entwurfsplanung". Damit haeltst du dir einen gewissen "Unschaerfespielraum" offen und musst dich nicht zu detailliert in die Bemessung, Dimensionierung und Schnittstellenbeschreibung stuerzen.
Und für alle Fälle die Durchwahl des verantwortliche Kollegen angeben - für mehr werde ich schließlich nicht bezahlt ;)
Der Tip ist gut! Werde ich mal im Team ansprechen.

Antworten