Ableitstrom bei mobilem 24kW-Luftheizer

Hier geht es um neue Normen/Vorschriften und Änderungen
Benutzeravatar
Tobi P.
Beiträge: 1532
Registriert: Sonntag 18. November 2007, 13:46
Wohnort: 41516 Grevenbroich

Re: Ableitstrom bei mobilem 24kW-Luftheizer

Beitrag von Tobi P. » Donnerstag 2. August 2018, 20:52

Moin,

ich würde hier mal über den Tausch der Heizelemente nachdenken. Wir haben für unsere NEAen Belastungswiderstände mit einer Nennleistung von 30kW im Einsatz deren Ableitströme deutlich unter 10mA liegen. Den genauen Wert müsste ich mal in einem der letzten Prüfprotokolle nachschlagen.
Der Aufbau ist ziemlich einfach: Ein Metallgehäuse mit Plattenwiderständen die in drei Stufen schaltbar sind und einem am Geräteboden montierten Lüfter für die Kühlung.
Theoretische Probleme mit Ableitströmen habe ich nur bei Lastbänken mit stufenloser Regelung. Die Ströme kommen allerdings nicht von den Heizelementen sondern werden von den Netzfiltern der Leistungssteller verursacht. Praktisch werden sie einfach ignoriert, ist eh kein Fi vorgeschaltet.


Gruß Tobi

ThomasR
Null-Leiter
Beiträge: 761
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 01:20
Wohnort: Nideggen
Kontaktdaten:

Re: Ableitstrom bei mobilem 24kW-Luftheizer

Beitrag von ThomasR » Montag 6. August 2018, 08:34

Hallo Tobi,

ihr müsst damit aber keine 1.000°C erzeugen :D sondern nur die Abwärme - auf welchem Temperaturniveau auch immer - abführen. Was sind das denn für Leistungssteller? Bei der Aufgabenstellung würde ich ganze Halbwellen im Nulldurchgang austasten, keine Störungen. Oder sind ganze Halbwellen für das NEA störend??

Das Gerät von Heißluft klingt nach einem Testgerät für Abgasmessungen ;)

Antworten