Online Banking per WLAN

Hier kommt alles rein was mit IT zu tun hat und nicht durch die anderen Boards abgedeckt ist
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 5436
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Online Banking per WLAN

Beitrag von Elt-Onkel » Dienstag 17. Oktober 2017, 17:19

Hallo,

nein, er ist nicht der einzige.

Wir haben extra für das Internetbanking ein Konto mit geringem Geldbestand.

Ansonsten, konventionell und analog.


...

Olaf S-H
Beiträge: 12609
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: Online Banking per WLAN

Beitrag von Olaf S-H » Dienstag 17. Oktober 2017, 21:34

Alois hat geschrieben:
Dienstag 17. Oktober 2017, 10:54
... Man hat damals gesagt man dulde das. ...
Moin Alois,

interessant wäre es zu wissen, wie die heutige Sichtweise hierzu ist.

Ich habe es vorsichtshalber gelöscht.

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

geloescht

Re: Online Banking per WLAN

Beitrag von geloescht » Mittwoch 18. Oktober 2017, 00:12

Hallo Olaf,
Ich habe es vorsichtshalber gelöscht.
kein Problem, da der wesentliche Inhalt im folgenden Beitrag zu lesen ist.

Gruß

Alois

Olaf S-H
Beiträge: 12609
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: Online Banking per WLAN

Beitrag von Olaf S-H » Mittwoch 18. Oktober 2017, 17:36

Moin Alois,

sehe ich auch so.

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

Antworten