Blitzschutz Photovoltaik

Hier geht es um allgemeine Normen der Elektrotechnik, Auslegungen und deren Anwendung
Antworten
Beavis78
Null-Leiter
Beiträge: 35
Registriert: Montag 5. Juni 2023, 07:24

Blitzschutz Photovoltaik

Beitrag von Beavis78 »

Guten Morgen,

wo finde ich Angaben, ob bei einer neuen PV-Anlage (55kWP) ein Blitzschutzkonzept notwendig ist.
Ich habe die Tage ein Treffen mit dem Solarteur. Unter anderem möchte er dies von uns wissen und welche Prüfprotokolle wir haben möchten.

Klingt komisch, ist aber so doh1 . Die Entscheidung für diesen Lieferanten ist vor meiner Zeit getroffen worden.

Für die Komplettdokumentation ist VDE 0126-23-1 zuständig. Ansonsten habe ich vollen VDE Normenzugriff

Gruß
Olaf S-H
Beiträge: 13786
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: Blitzschutz Photovoltaik

Beitrag von Olaf S-H »

Moin Beavis,

das Blitzschutzkonzept kommt aus dem Baurecht. Da muss Du in Deiner Landesbauordnung und auch in der Bauvorlagenverordnung mal gucken, ob es für Dein Vorhaben gefordert ist.

Es kann aber auch sein, dass der Sachversicherer eines sehen möchte.

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794
lagerregal
Null-Leiter
Beiträge: 133
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2023, 23:29

Re: Blitzschutz Photovoltaik

Beitrag von lagerregal »

Beavis78 hat geschrieben: Montag 20. November 2023, 07:50 Klingt komisch, ist aber so doh1 . Die Entscheidung für diesen Lieferanten ist vor meiner Zeit getroffen worden.
Ich verstehe diesen Satz nicht. Der Solateur ist so freundlich und weist Dich auf Deine Pflichten als Bauherren hin, und Du dankst es ihm mit solch einer Aussage? Vielleicht kann Dir der Solateur ja auch noch einen Elektrofachplaner empfehlen, der Dir gegen den Einwurf von Münzen die lästige Pflicht der Beschaffung dieser Unterlagen abnimmt?
Beavis78
Null-Leiter
Beiträge: 35
Registriert: Montag 5. Juni 2023, 07:24

Re: Blitzschutz Photovoltaik

Beitrag von Beavis78 »

lagerregal hat geschrieben: Samstag 25. November 2023, 12:01
Beavis78 hat geschrieben: Montag 20. November 2023, 07:50 Klingt komisch, ist aber so doh1 . Die Entscheidung für diesen Lieferanten ist vor meiner Zeit getroffen worden.
Ich verstehe diesen Satz nicht. Der Solateur ist so freundlich und weist Dich auf Deine Pflichten als Bauherren hin, und Du dankst es ihm mit solch einer Aussage? Vielleicht kann Dir der Solateur ja auch noch einen Elektrofachplaner empfehlen, der Dir gegen den Einwurf von Münzen die lästige Pflicht der Beschaffung dieser Unterlagen abnimmt?
Ich finde schon, dass der Solateur wissen sollte, welche Unterlagen ER liefern sollte, wenn man in der Bestellung auf DIN VDE 0126-23 verwiesen hat.
Die Norm ist ja recht umfangreich. Ebenso kann ich erwarten, dass er weiß, welche Bedingungen bezüglich Fernabschaltung gestellt werden. Dafür hole ich doch eine Fachkraft....
Was soll denn eine Privatperson machen, die solche Dinge nicht hinterfragen kann?
Das Blitzschutzkonzept scheint aber tatsächlich ein "Problem" des Bauherren zu sein.
Beavis78
Null-Leiter
Beiträge: 35
Registriert: Montag 5. Juni 2023, 07:24

Re: Blitzschutz Photovoltaik

Beitrag von Beavis78 »

Olaf S-H hat geschrieben: Dienstag 21. November 2023, 16:54 Moin Beavis,

das Blitzschutzkonzept kommt aus dem Baurecht. Da muss Du in Deiner Landesbauordnung und auch in der Bauvorlagenverordnung mal gucken, ob es für Dein Vorhaben gefordert ist.

Es kann aber auch sein, dass der Sachversicherer eines sehen möchte.

Gruß Olaf
Dankeschön. Wir haben eine extra Firma für den Blitzschutz. Sie wird das bestehende Konzept überarbeiten
Olaf S-H
Beiträge: 13786
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: Blitzschutz Photovoltaik

Beitrag von Olaf S-H »

Moin Beavis,

wenn das Konzept baurechtlich gefordert ist, dann gibt es oft auch Vorgaben, welche Voraussetzungen der Ersteller erfüllen muss.

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794
Dipol
Null-Leiter
Beiträge: 439
Registriert: Sonntag 10. Januar 2010, 19:04
Wohnort: Nahe Stuttgart

Re: Blitzschutz Photovoltaik

Beitrag von Dipol »

Beavis78 hat geschrieben: Montag 27. November 2023, 09:27 Dankeschön. Wir haben eine extra Firma für den Blitzschutz. Sie wird das bestehende Konzept überarbeiten
Heißt im Klartext, dass es ein Konzept fraglicher Normaktualität von einer Nicht-Blitzschutzfachkraft, primär einem Solarteur, gibt?

Die wissen nur seltenst was in der Reihe IEC 62305 gefordert ist und überbauen viel zu oft skrupelfrei bestehende Blitzschutzanlagen. Für die BSFK ergibt sich daraus gewöhnlich reichlich Änderungsbedarf.

Der Wandel der Elektroanlage von einer reinen Verbrauchs- zu einer Erzeugungsanlage ist auch für den Äußeren Blitzschutz eine wesentliche Änderung, durch die ein "Bestandsschutz" für nachweisliche Ausführung nach zum Erstellungszeitpunkt gültigen Normen erlischt und eine Nachrüstung auf aktuellen Normenstand auslöst.
Antworten