Zs-Messung innerhalb Maschine

Hier geht es um allgemeine Normen der Elektrotechnik, Auslegungen und deren Anwendung
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4466
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Zs-Messung innerhalb Maschine

Beitrag von SPS » Dienstag 13. Oktober 2020, 15:46

Hallo zusammen,

Für Umrichter wird in Beiträgen eine Herstellererklärung angegeben.

https://www.zvei.org/verband/fachverbae ... umrichtern

Musterwortlaut für Herstellererklärungen
https://www.zvei.org/fileadmin/user_upl ... schutz.pdf

Herstellererklärung bei Siemens gefunden.
https://cache.industry.siemens.com/dl/f ... 02_001.pdf

Etwas älter der Beitrag "Erdschluss hinter Frequenzumrichter" frei zugänglich
https://www.elektro.net/file/show/80656 ... 18_PP4.pdf

So eine Herstellererklärung wird von dem Verwendeten Umrichter vom Fragesteller benötigt.
Mit freundlichem Gruß sps

Funker
Null-Leiter
Beiträge: 1162
Registriert: Donnerstag 23. April 2015, 21:13

Re: Zs-Messung innerhalb Maschine

Beitrag von Funker » Dienstag 13. Oktober 2020, 16:52

Die von SPS benannte Verlautbarung gibt es in einer neuen vorläufigen Form aus 06 / 2020 von der DKE, ist aber noch in geringfügiger
Überarbeitung, siehe auch vorgenanntes Dokument von Herrn Fengel

https://www.dke.de/de/arbeitsfelder/cor ... sv-anlagen

Kosthede
Null-Leiter
Beiträge: 10
Registriert: Freitag 21. April 2017, 20:41

Re: Zs-Messung innerhalb Maschine

Beitrag von Kosthede » Dienstag 13. Oktober 2020, 17:09

dank1 dafuer1
Genau mein Standpunkt. Und so wird es auch umgesetzt.

IH-Elektriker
Null-Leiter
Beiträge: 1437
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 11:18

Re: Zs-Messung innerhalb Maschine

Beitrag von IH-Elektriker » Mittwoch 14. Oktober 2020, 11:02

Eine Messung der Schleifenimpedanz durch den Hersteller macht insoweit nur Sinn als das der Hersteller sich damit absichert das seine Mitarbeiter in seinem Haus/seiner Werkstatt gefahrlos bei der Inbetriebnahme arbeiten können.

In der Theorie sollten alle Messungen nach EN60204-1 vor dem ersten mal Einschalten der Maschine in der Inbetriebnahme erfolgt sein. Das die Praxis oft anders aussieht, gerade unter Zeitdruck wenn Maschinen und Anlagen nicht vollständig fertig gestellt sind aber schon mal eine Erstinbetriebnahme durchgeführt wird ist eine andere Sache....

Eine Vor-Ort-Messung beim Kunden muss meiner Meinung nach der Kunde vornehmen, er kann ggf. den Maschinenhersteller damit beauftragen oder diese selbst durchführen oder einen Fachbetrieb damit beauftragen.

Es ist übrigens normativ genau geregelt wo die Elektrik einer Maschine beginnt - siehe EN60204-1 gleich im ersten Absatz der Norm ;)

Bei Maschinen welche steckfertig mit CEE-Stecker bzw. Schukostecker angeschlossen werden und welche einen Ableitstrom größer 10mA haben ist es wichtig dass die Vorgaben aus der EN60204-1:2019/8.2.6 vom Maschinenhersteller beachtet werden. Das in der Betriebsanleitung entsprechend auf die Vorgaben des Speisepunktes hingewiesen werden muss ist ja schon gesagt worden....

Antworten