EDV am Notstromaggregat

Alles Rund um das Thema Elektrotechnik das nicht über eigene Foren abgedeckt ist.
Antworten
Starelektriker

EDV am Notstromaggregat

Beitrag von Starelektriker » Freitag 19. März 2004, 22:25

n' Abend

Habe mal eine Frage zum Betrieb eines Computers, oder Laptops an einem Notstromaggregat (BOSCH 5kVA).

Ist es ohne weiteres, bzw. bedenkenfrei möglich, derartige Verbraucher daran anzuschließen?

Gibt es Risiken?

Mir ist bekannt, dass das Laden von Handyakkus mitunter nicht bedenkfrei erfolgen kann. Woran könnte dies im Wesentlichen liegen? Herrschen starke Spgs- Schwankungen? Müssen eventuell irgendwelche Siebglieder oder Pässe gebaut werden, um einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten?

So, das reicht erstmal. Schönen Dank schon mal für eure Antworten,

Starelektriker

Florian
Null-Leiter
Beiträge: 61
Registriert: Sonntag 8. Februar 2004, 21:33
Kontaktdaten:

Beitrag von Florian » Samstag 20. März 2004, 15:23

ich kann dir jetzt nur ein beispiel aus meiner praxis nennen

realisierung einer usv in einem sensiblen bereich
betrifft ein gebäude mit mehr als 500 räumen mit bis zu 4 workstations pro raum
die workstations hängen an einer online usv die den betrieb für
drei minuten aufrecht erhalten kann
in dieser zeit laufen zwei schiffsdiesel an
der vom generator erzeugte strom fliest nun in die online usv und wird vorher gleichtgerichtet und nach der usv über einen wechselrichter

Oertgen

Beitrag von Oertgen » Samstag 20. März 2004, 23:44

Hallo!

Ich wüsste nicht,warum das nicht gehen sollte: Die Schaltnetzteile von PCs sind elektronisch geregelt und haben
einen weiten Eingangsspannungsbereich. Die Netzfrequenz spielt bei Schaltnetzteilen auch keine Rolle .
Ich benutze auch immer einen Schiffsdiesel um meinen Laptop zu betreiben :D

Florian
Null-Leiter
Beiträge: 61
Registriert: Sonntag 8. Februar 2004, 21:33
Kontaktdaten:

Beitrag von Florian » Sonntag 21. März 2004, 08:17

bist ja blos neidisch *GG* ;)

Gast

Beitrag von Gast » Sonntag 21. März 2004, 08:34

Wenn man auf´m Schiff wohnt liegt das in der Natur der Sache, daß der Laptop über´n Schiffsdiesel betrieben wird!':rolleyes:'

Gruß

rau

Starelektriker

Beitrag von Starelektriker » Sonntag 21. März 2004, 18:01

Grüzi,

ja ist eigentlich einleuchtend mit dem Schiffsdiesel. Danke für eure Antworten.

Starlektriker

Antworten