3 Laternenmasten unter Spannung

Alles Rund um das Thema Elektrotechnik das nicht über eigene Foren abgedeckt ist.
Dipol
Null-Leiter
Beiträge: 414
Registriert: Sonntag 10. Januar 2010, 19:04
Wohnort: Nahe Stuttgart

3 Laternenmasten unter Spannung

Beitrag von Dipol »

Ein Jugendlicher wurde durch gleichzeitige Berührung von einem Geländer und einem Laternenmast schwer verletzt.

https://www.google.com/search?client=fi ... sid=l&ip=1
ego11
Null-Leiter
Beiträge: 2222
Registriert: Sonntag 12. November 2006, 21:40
Wohnort: Köln

Re: 3 Laternenmasten unter Spannung

Beitrag von ego11 »

Fraglich ob man je fundiert die Ursache erfahren wird.
ThomasR
Null-Leiter
Beiträge: 1511
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 01:20
Wohnort: Nideggen
Kontaktdaten:

Re: 3 Laternenmasten unter Spannung

Beitrag von ThomasR »

Erinnert mich an meine diesbezügliche Frage hier. Im Bahnhof Ibbenbüren waren wegen Baumaßnahmen nicht alle Masten und Geländer mit dem PA verbunden, die Leitungen hingen noch lose vor den Lichtmasten.

ELT-Onkel hat gemeint, daß dann aber kein E-Verkehr zulässig sei? Eventuell hier ähnlich gelagert, nur daß zu dem Zeitpunkt ein Zug vorbei fuhr? Eventuell auch Folge eines Kabelklaus...
Dipol
Null-Leiter
Beiträge: 414
Registriert: Sonntag 10. Januar 2010, 19:04
Wohnort: Nahe Stuttgart

Re: 3 Laternenmasten unter Spannung

Beitrag von Dipol »

Zur Ursache siehe NDR-Beitrag.
ThomasR
Null-Leiter
Beiträge: 1511
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 01:20
Wohnort: Nideggen
Kontaktdaten:

Re: 3 Laternenmasten unter Spannung

Beitrag von ThomasR »

Das hätte aber bedeutet daß irgendwo eine Phase mit dem PE vertauscht wurde? Und das bei einer Anlage in der Nähe von Bahnanlagen? Der Potiausgleich hätte das gnadenlos kurzgeschlossen, mindestens aber eine horrende Stromrechnung produziert.

Da passt etwas nicht zusammen....
EIB-Nutzer
Null-Leiter
Beiträge: 706
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 18:35
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: 3 Laternenmasten unter Spannung

Beitrag von EIB-Nutzer »

Laut einem bekannten Eisenbahnerforum ist da Herr Weselsky mit seinem Streik schuld...



Grüße

Ralf
DBY656
Null-Leiter
Beiträge: 955
Registriert: Freitag 28. September 2007, 20:56

Re: 3 Laternenmasten unter Spannung

Beitrag von DBY656 »

ThomasR hat geschrieben: Donnerstag 14. März 2024, 18:24 Das hätte aber bedeutet daß irgendwo eine Phase mit dem PE vertauscht wurde? Und das bei einer Anlage in der Nähe von Bahnanlagen? Der Potiausgleich hätte das gnadenlos kurzgeschlossen, mindestens aber eine horrende Stromrechnung produziert.

Da passt etwas nicht zusammen....
Die Lichtmasten werden keinen eigenen Erder haben sondern an den PE bzw. PEN angeschlossen sein. Eine Unterbrechung des PEN kann theoretisch ausreichen wenn genügend Energie von Verbrauchern in Richtung N durchgereicht wird.

Die Bahn hat damit nichts zu tun, das ist Sache des örtlichen VNB's.

Gruß Markus
Joachim
Null-Leiter
Beiträge: 258
Registriert: Donnerstag 9. April 2015, 01:42
Wohnort: In der Nähe von Baden-Baden

Re: 3 Laternenmasten unter Spannung

Beitrag von Joachim »

DBY656 hat geschrieben: Freitag 15. März 2024, 19:53 Die Lichtmasten werden keinen eigenen Erder haben sondern an den PE bzw. PEN angeschlossen sein. Eine Unterbrechung des PEN kann theoretisch ausreichen wenn genügend Energie von Verbrauchern in Richtung N durchgereicht wird.
Das ist durchaus vorstellbar. Auch aktuell ausgeführte Straßenbeleuchtungsprojekte werden nach wie vor häufig auf Basis eines NYY-J 3x10 ausgeführt, wobei damit zwei Außenleiter (Ganz- und Halbnacht) betrieben werden.
Eigentlich sind die Übergangskästen und der "Rest" als SKII ausgeführt, aber wie leicht meint es jemand "gut" und verbindet den Mast mit dem PEN...
ThomasR
Null-Leiter
Beiträge: 1511
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 01:20
Wohnort: Nideggen
Kontaktdaten:

Re: 3 Laternenmasten unter Spannung

Beitrag von ThomasR »

So sah das bei unseren Laternenmasten aus. Da kommt von unten ein 4x6mm² mit PEN der auch (Klemme darunter) mit einem grn/ge auf den Mast geführt ist. Davon zweigt ein blauer ab, der zu dem sonst freien N führt (vermutlich nachträglich). Oben sind rechts am PE Ausgang der N und PE der Leuchte angeschlossen. Der L der Mastleuchte ist auf L2 angeschlossen.

Das Foto entstand weil jemand in diesem Mast den Anschluß für die Leuchte auf dem Dorfplatz abgezweigt hatte. Das erfolgte mit einem 4x2,5mm² dessen grauer als N genutzt wurde, schwarz und braun auf L3. Das 4x2,5 führt zu einer weiteren Dose im Mast mit Siemens RCD 25/0,03, von dort erst durch die Erde zu der Dorfleuchte.
Dateianhänge
Anschluß im Laternenmast.jpg
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 7747
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: 3 Laternenmasten unter Spannung

Beitrag von Elt-Onkel »

Hallo,

wir haben andere Anschlusskästen in den Laternen auf unserem Hof.

In dem grauen Kasten hinter der Mast-Tür sitzen zwei Neozeds.
Die Leuchten werden versorgt mit 5x2,5mm²
Ein Aussenleiter macht (nachts) die Dauerbeleuchtung über Dämmerungsschalter.
(Delta t zur Gemeindebeleuchtung etwa 15 Minuten)
Der zweite Aussenleiter befeuert (nach manueller Zuschaltung) 200 % Zuschlag zur Lichtmenge,
damit man bei Havarien etc. was sehen kann.
Der dritte Aussenleiter ist unbenutzt.
Das ist die Reserve für eine etwaige Weihnachtsbeleuchtungssteckdose am Mast.
N und PE selbstredend.

Die Peitschleuchten habe ich umgebaut auf 1 + 2 Leuchtstoffröhren 36 Watt.
Funktioniert seit 20 Jahren einwandfrei.
O.K. inzwischen habe ich auf eVG umgerüstet.

.
KAT_Wechseln_Hoflampe_aa.jpg
.

Der Lehrling beim wechseln des Leuchtmittels.


...
Antworten