Automatische Stern-Dreieckschaltung - Warum Sternschütz zuerst

Alles Rund um das Thema Elektrotechnik das nicht über eigene Foren abgedeckt ist.
Lebowski
Null-Leiter
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 8. Januar 2021, 12:30

Automatische Stern-Dreieckschaltung - Warum Sternschütz zuerst

Beitrag von Lebowski » Samstag 9. Januar 2021, 12:31

Hallo,

im Anhang der Laststromkreis und der Steuerstromkreis einer automatischen Stern-Dreieck-Anlaufschaltung für einen 11kW-Motor. K1
schaltet einen FU ein, der aber nicht für diesen Motor benötigt wird.

In E4 und E6 sind die beiden Schließer von K4 und K2 eingezeichnet. K2-Schließer für die Selbsthaltung und K4 soll dafür sorgen, dass das Sternschütz angezogen hat, bevor das Netzschütz anzieht.

Kann mir jemand erklären, warum das so sein muss, bzw. welchen Situation auftreten kann, wenn man die beiden Schließer weg lässt?

Es gibt ja auch Schaltungen ohne, wie z. B. hier: https://learnchannel-tv.com/de/drives/3 ... -starting/

Vielen Dank
Dateianhänge
Steuerstromkreis.png
Laststromkreis.png
Zuletzt geändert von Lebowski am Samstag 9. Januar 2021, 17:25, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
langer
Null-Leiter
Beiträge: 1546
Registriert: Montag 5. Juli 2010, 09:17
Wohnort: Am Rande des Ruhrpotts

Re: Automatische Stern-Dreieckschaltung - Warum Stermschütz zuerst

Beitrag von langer » Samstag 9. Januar 2021, 17:02

Hallo und herzlich willkommen im Forum,

ich versuche grade Deine Frage zu verstehen.

Möchtest Du die beiden Kontakte überbrücken?

Nur schon durch die Ansteuerung von K1 kannst Du die Schaltungen nicht direkt miteinander vergleichen.

Versuch doch bitte mal die Schaltung, die Du verlinkt hast, zu erklären.
Was passiert da, wenn Du S1 vor und/oder nach der an KT eingestellten Zeit wieder loslässt?
Was passiert bei der hier angehangenen Schaltung?

Viele Grüße
langer

Lebowski
Null-Leiter
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 8. Januar 2021, 12:30

Re: Automatische Stern-Dreieckschaltung - Warum Sternschütz zuerst

Beitrag von Lebowski » Samstag 9. Januar 2021, 17:43

Hallo,

danke für die Antwort. K1 ist glaube ich uninteressant, da der FU eigentlich nicht nach dem Sternschütz eingeschaltet werden muss.

Ich habe zwei Schaltungen in den Anhang gefügt. Bei der einen wird das Netzschütz (K2) erst geschaltet, wenn das Sternschütz (K4) angezogen hat.
In der anderen zieht das Netzschütz sofort an, wenn man den Taster drückt.
Die, in der das Netzschütz nach dem Sternschütz anzieht, ist die, die aktuelle verbaut ist. Zweck dieser Variante ist ja, dass das Netzschütz erst dann anzieht, wenn das Sternschütz angezogen hat. Ich möchte gerade eigentlich nur verstehen, warum dies sinnvoll ist.


Vielen Dank
Dateianhänge
Schaltung_1.png
Schaltung_2.png

DBY656
Null-Leiter
Beiträge: 616
Registriert: Freitag 28. September 2007, 20:56

Re: Automatische Stern-Dreieckschaltung - Warum Sternschütz zuerst

Beitrag von DBY656 » Samstag 9. Januar 2021, 18:01

Lebowski hat geschrieben:
Samstag 9. Januar 2021, 17:43
... Zweck dieser Variante ist ja, dass das Netzschütz erst dann anzieht, wenn das Sternschütz angezogen hat. Ich möchte gerade eigentlich nur verstehen, warum dies sinnvoll ist. ...
Willkommen im Forum!

Das hat was mit der Dimensionierung der Schütze zu tun. Der Netzschütz muss für den Dreieck-Betrieb dimensioniert sein und kann die Kontaktbelastung beim Schalten gut weckstecken. Der Sternschütz muß nur den Betriebsstrom in Stern und die Belastung beim Ab-/Umschalten verkraften.
Bei größeren Antrieben ist das durchaus relevant, da kleiner und kostengünstiger gebaut werden kann.

Gruß Markus

Lebowski
Null-Leiter
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 8. Januar 2021, 12:30

Re: Automatische Stern-Dreieckschaltung - Warum Sternschütz zuerst

Beitrag von Lebowski » Samstag 9. Januar 2021, 21:25

Danke für die Antwort

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6117
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Automatische Stern-Dreieckschaltung - Warum Sternschütz zuerst

Beitrag von Elt-Onkel » Sonntag 10. Januar 2021, 05:55

Hallo,

ich weiss gar nicht, warum die Leute immer so einen großen Aufwand machen.

Als ich vor 35 Jahren meine erste Komprssorsteuerung mit Stern-Dreieck-Start gebaut habe,
reichte ein Schütz zum Umschalten.

Oben drei Kontaktbahnen als Öffner für den Stern, und unten drei Bahnen als Schließer für Dreieck.

Um den 4kW-Motor an haushaltsüblichen CEE3x16A zu starten, habe ich ein Klöckner-Moeller Dil00-Schütz umgebaut.
Ursprünglich hatte es 6 Schließer und 2 Öffner.
Nachdem Umbau dann 4 + 4.


...

Benutzeravatar
langer
Null-Leiter
Beiträge: 1546
Registriert: Montag 5. Juli 2010, 09:17
Wohnort: Am Rande des Ruhrpotts

Re: Automatische Stern-Dreieckschaltung - Warum Sternschütz zuerst

Beitrag von langer » Sonntag 10. Januar 2021, 08:55

Elt-Onkel hat geschrieben:
Sonntag 10. Januar 2021, 05:55
Hallo,

ich weiss gar nicht, warum die Leute immer so einen großen Aufwand machen.

Als ich vor 35 Jahren meine erste Komprssorsteuerung mit Stern-Dreieck-Start gebaut habe,
reichte ein Schütz zum Umschalten.

Oben drei Kontaktbahnen als Öffner für den Stern, und unten drei Bahnen als Schließer für Dreieck.

Um den 4kW-Motor an haushaltsüblichen CEE3x16A zu starten, habe ich ein Klöckner-Moeller Dil00-Schütz umgebaut.
Ursprünglich hatte es 6 Schließer und 2 Öffner.
Nachdem Umbau dann 4 + 4.


...
weil heute fast gar nicht mehr "gebastelt" wird sondern auf fertige Produkte zurückgegriffen wird

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6117
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Automatische Stern-Dreieckschaltung - Warum Sternschütz zuerst

Beitrag von Elt-Onkel » Sonntag 10. Januar 2021, 17:04

Hallo,

wenn einfach nicht mehr Platz im Schaltschrank ist,
muß man sich eben selbst behelfen.


...

Benutzeravatar
langer
Null-Leiter
Beiträge: 1546
Registriert: Montag 5. Juli 2010, 09:17
Wohnort: Am Rande des Ruhrpotts

Re: Automatische Stern-Dreieckschaltung - Warum Sternschütz zuerst

Beitrag von langer » Montag 11. Januar 2021, 14:50

Elt-Onkel hat geschrieben:
Sonntag 10. Januar 2021, 17:04
Hallo,

wenn einfach nicht mehr Platz im Schaltschrank ist,
muß man sich eben selbst behelfen.


...
Man konnte Deine Aussage aber so verstehen, dass man das grundsätzlich so machen könne/solle.

Wenn ein Schaltschrank anständig geplant wurde, dann sollte da noch ausreichend Platz sein

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6117
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Automatische Stern-Dreieckschaltung - Warum Sternschütz zuerst

Beitrag von Elt-Onkel » Montag 11. Januar 2021, 20:15

Hallo,

die gesamte Steuerung mit drucklosem Start und Stand-By - Regelung musste ich in einem Klöckner-Moeller-Ci-Gehäuse
alter Bauart unterbringen. Etwa Größe DIN-A4.


...

Antworten