Akku Laden

Alles Rund um das Thema Elektrotechnik das nicht über eigene Foren abgedeckt ist.
Antworten
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4396
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Akku Laden

Beitrag von SPS » Samstag 25. Juli 2020, 09:24

Hallo zusammen,
habe mir neue NIMH Akkus Typ C Baby gekauft.
4000 mAh max. Ladestrom 800 mA Ladezeit 7h
Akkus sind vorgeladen, Messgerät zeigt auch 1,3 V an.
Installationstester geht damit jedoch nicht. Leere Batterie Anzeige.
Liegt möglicherweise an den 1,2 V anstelle von 1,5 V

Mein altes Schnellladegerät gibt bei Baby 600 mA an.
Nach 2,5 Stunden Laden war Messgerät und Akku sehr Warm.
Kaum noch anzufassen.
Habe dann den Ladevorgang abgebrochen.
Es ist jedoch so viel geladen worden, das der Installationstester die Akkus Akzeptiert ...

Ich bin mir nicht Sicher ob das alte Ladegerät (H+ H BL 606 GS) noch Voll funktioniert.
Eine Übertemperatur Abschaltung wird es wohl nicht haben.

Bin gerade noch mal am Laden. Seit 45 Min. Ohne stark erhöhe Temperatur.
Nach einer Stunde doch abgebrochen. Habe das Gefühl das ein Schacht wärmer wird.
Wie kann ich das Ladegerät Testen?

Wie warm dürfen die Akkus werden?

Welche neuen Ladegeräte werden hier empfohlen.
Für Baby, AA und AAA Akkus
Mit freundlichem Gruß sps

ThomasR
Null-Leiter
Beiträge: 992
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 01:20
Wohnort: Nideggen
Kontaktdaten:

Re: Akku Laden

Beitrag von ThomasR » Donnerstag 30. Juli 2020, 16:35

Typ C Baby ist mittlerweile nicht mehr so häufig anzutreffen. Meine Erfahrungen beruhen hauptsächlich auf NiCd Sub-C Zellen für E-Werkzeuge, die ich immer noch dem LiIon Kram bevorzuge. Dabei ist ein möglichst hoher Ladestrom im Impulsverfahren anzuwenden. Metabo hatte dazu ein gutes Ladegerät auf den Markt gebracht, das (egal welche Spannung) mit 7,5A in den Sub-C Akku bläst (15min für 2Ah). Damit leben die Dinger fast unendlich lang, anscheinend mögen sie den Kitzel.

Mein Fazit daraus: lieber mit viel Strom als wenig Strom laden. Außerdem haben alte Zellen häufig innere Schlüsse, die man auch nur mit viel Strom "wegbrennen" kann.

Nun wird dein Baby Akku vermutlich nicht hochstromfähig sein wie ein Werkzeugakku, trotzdem sollte man durchaus mit 1C = 4 A laden können. In jedem Fall sollte aber eine rechtzeitige Abschaltung stattfinden, Standard ist Delta U. Bei NiMH ist sonst kaum eine echte Abschaltschwelle anzugeben.

Also suche dir ein beliebiges aktuelles Ladegerät mit möglichst hohem Ladestrom aus. Die haben alle Delta U Abschaltung. Die Temperatur ist bei NiMH nicht so tragisch, die können auch nicht durchgehen wie LiIons. Der Elektrolyt sollte aber nicht verdampfen :D

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4396
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Akku Laden

Beitrag von SPS » Donnerstag 30. Juli 2020, 16:46

dank1 Thomas,
Ladestrom 800 mA Ladezeit 7h stand ja auf der Verpackung des Akku.
Das Ladegerät kann nur 600 mA bei Typ C
Es wurde jedoch sehr warm kaum anzufassen.
In anderen Beiträgen im Netz wird von möglichst kleinen Strömen geschrieben.
So wird der Akku am längsten halten.
Mit freundlichem Gruß sps

Heinrich
Null-Leiter
Beiträge: 72
Registriert: Montag 29. August 2016, 21:41

Re: Akku Laden

Beitrag von Heinrich » Freitag 31. Juli 2020, 10:43

SPS hat geschrieben:
Donnerstag 30. Juli 2020, 16:46
dank1 Thomas,
Ladestrom 800 mA Ladezeit 7h stand ja auf der Verpackung des Akku.
Wenn Du das dann so auflädst, brauchst Du auch eine zeitgesteuerte Abschaltung.
Das Ladegerät kann nur 600 mA bei Typ C
Es wurde jedoch sehr warm kaum anzufassen.
Weil die Akkus voll weitergeladen wurden, das ist schädlich.
In anderen Beiträgen im Netz wird von möglichst kleinen Strömen geschrieben.
So wird der Akku am längsten halten.
NiMh Akkus sind recht robust was die Ladeströme angeht. Stand der Technik ist da Delta U, das Ladegerät erkennt den vollen Akku daran das die Ladespannung bei vollen Akku sinkt (im 100/V Bereich). Je geringer nun der Ladestrom, um so geringer ist auch das sinken der Spannung bei vollen Akku. Es da da sehr vom Ladegerät ab ob das auch so erkannt wird, manche Ladegeräte sind da auch einstellbar.

Faustregel: 0,5C, in Deinen Fall 2A, braucht es schon um sicher abschalten zu können. Ob so ein Ladestrom schädlich für den Akku ist, kann man diskutieren(ich meine eher nein), definitiv schädlich ist es den Akku mit 600mA voll zu heizen.

hth

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4396
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Akku Laden

Beitrag von SPS » Freitag 31. Juli 2020, 11:26

dank1 für die Antworten,

Also den AKKU erst fast leer ziehen oder am Ladegerät entladen einstellen.

Erst dann voll Laden mit max. 600 mA bis 7 Stunden

Nach 7 Stunden geht das Ladegerät auf Erhaltungsladung
Mit freundlichem Gruß sps

Antworten