H07V-K Unterschied maximale Leitertemperatur zwischen HAR(IEC) zu UL zu CSA ?

Alles Rund um das Thema Elektrotechnik das nicht über eigene Foren abgedeckt ist.
Antworten
IH-Elektriker
Null-Leiter
Beiträge: 1397
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 11:18

H07V-K Unterschied maximale Leitertemperatur zwischen HAR(IEC) zu UL zu CSA ?

Beitrag von IH-Elektriker » Dienstag 24. September 2019, 15:04

Hallo Zusammen,

beim Studium diverser Datenblätter von flexibler Leitung H07V-K ist mir ein Unterschied in der maximalen Betriebstemperatur bzw. im Temperaturbereich, abhängig von IEC und UL bzw. CSA aufgefallen.

Nach HAR/IEC liegt der Einsatzbereich bei nicht beweglicher Verlegung zwischen -40°C und +70°C, für UL und CSA steht dort max. +105°C bzw. +95°C als Angabe.

Kann mir da vielleicht jemand der tiefer in den UL-Vorschriften drin ist sagen warum es hier einen Unterschied gibt ?

Ich würde einfach gerne wissen ob da nach UL und CSA vielleicht andere Grenzen hinsichtlich Alterung bzw. Beschädigung der Isolation gelten so das höhere Temperaturen möglich sind.

Es handelt sich dabei übrigens immer um die gleiche Leitung...somit fällt die Begründung "UL/CSA fordert anderes Isolationsmaterial oder -Stärke also weg... Mich würde interessieren was da eben im Detail dahinter steckt.

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4105
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: H07V-K Unterschied maximale Leitertemperatur zwischen HAR(IEC) zu UL zu CSA ?

Beitrag von SPS » Dienstag 24. September 2019, 18:25

Kann es sein das hier Celsius und Fahrenheit gemeint sind.
40 °C sind in Fahrenheit ca.104 °F
Sorry waren ja Minus 40 °C bei den anderen Werten passt das nicht.
Kann gelöscht werden
Mit freundlichem Gruß sps

DBY656
Null-Leiter
Beiträge: 549
Registriert: Freitag 28. September 2007, 20:56

Re: H07V-K Unterschied maximale Leitertemperatur zwischen HAR(IEC) zu UL zu CSA ?

Beitrag von DBY656 » Dienstag 24. September 2019, 20:33

Hallo IH-Elektriker,
nimmt man z.B. die Datenblätter von LAPP für deren H07V2-K - Multinormleitungen zur Hand, so erkennt man das der Einsatzzweck mit entscheidend sein kann.
Beispiel:
UL (AWM): bis +105°C
UL (MTW): bis +90°C (wie bei HAR/IEC)

Gruß Markus

IH-Elektriker
Null-Leiter
Beiträge: 1397
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 11:18

Re: H07V-K Unterschied maximale Leitertemperatur zwischen HAR(IEC) zu UL zu CSA ?

Beitrag von IH-Elektriker » Mittwoch 25. September 2019, 08:24

DBY656 hat geschrieben:
Dienstag 24. September 2019, 20:33
....das der Einsatzzweck mit entscheidend sein kann.
Beispiel:
UL (AWM): bis +105°C
UL (MTW): bis +90°C (wie bei HAR/IEC)
Wie unterscheidet sich dann der Einsatzzweck bei UL - wie schon geschrieben, bei UL & Co bin ich nicht so sonderlich informiert da ich damit eher nichts zu tun habe (außer ab und an mal eine Maschine aus UL-Ländern hier in Deutschland nach deutschen Grundlagen bewerten zu müssen....)

IH-Elektriker
Null-Leiter
Beiträge: 1397
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 11:18

Re: H07V-K Unterschied maximale Leitertemperatur zwischen HAR(IEC) zu UL zu CSA ?

Beitrag von IH-Elektriker » Mittwoch 25. September 2019, 09:51

IH-Elektriker hat geschrieben:
Mittwoch 25. September 2019, 08:24
Wie unterscheidet sich dann der Einsatzzweck bei UL - wie schon geschrieben, bei UL & Co bin ich nicht so sonderlich informiert da ich damit eher nichts zu tun habe (außer ab und an mal eine Maschine aus UL-Ländern hier in Deutschland nach deutschen Grundlagen bewerten zu müssen....)
Selbst gefunden: MTW = Machine Tool Wiring = Verdrahtung in der Maschine....

Besten Dank an die Hinweisgeber !

Antworten