Watt bist du denn für eine? - Die exotische Sicherung.

Alles Rund um das Thema Elektrotechnik das nicht über eigene Foren abgedeckt ist.
Antworten
Challenger
Null-Leiter
Beiträge: 454
Registriert: Donnerstag 15. Mai 2014, 18:34
Wohnort: Münsterland

Watt bist du denn für eine? - Die exotische Sicherung.

Beitrag von Challenger » Freitag 15. Dezember 2017, 16:18

Watt bist du denn für eine? - Die exotische Sicherung.

Ab und an haben wir hier ja mal Fragen nach (un)bestimmten Sicherungen.
Seien es Sonderbauformen, Exemplare mit zölligen Maßen, selten gebräuchliche Betriebsklassen oder sonstige Exoten.
Ich würde hier gerne mal diese Seltenheiten sammeln.
Was für den Einen ungewöhnlich ist, ist für den Anderen vielleicht alltäglich, je nach Arbeitsfeld und Kenntnissen.
Das soll hier aber niemanden abhalten, die für ihn nicht alltägliche Sicherung zu posten.
Vielleicht kommt ja ne interessante Serie dabei raus.

Ich mach mal den Anfang mit einem Niederpannungs-Hochleistungs Derivat: NH0 200A
Das gute Stück bereitet einige Sorgen in der Wiederbeschaffung.
Bis 160A ist NH0 kein Problem, darüber wird die Auswahl merklich dünner.
IMG_5949.JPG
Gruß Challenger

Benutzeravatar
cyclist
Beiträge: 2482
Registriert: Mittwoch 23. November 2005, 21:29
Wohnort: Ruhrpott, tief im Westen u. OWL

Re: Watt bist du denn für eine? - Die exotische Sicherung.

Beitrag von cyclist » Freitag 15. Dezember 2017, 17:19

Hallo Andreas!
Ich hatte so eine NH 0 auch schon mal in der Hand. Hatte bei einem Kunden ein paar ältere Schränke, in denen die Dinger verbaut waren. Es hatte sie auch ein Großhändler vorrätig. Geliefert wurden dann 2x hintereinander NH 00... doh1 doh1 doh1
Beim dritten Mal hat dann der Außendienstmitarbeiter des Großhändlers die Sicherungen dann von einer anderen Filiale persönlich abgeholt und mir persönlich vor Ort übergeben. :D

Auch 60A (!) Diazed hatte ich schon mal in der Hand.
Oder auch Neozed 3 oder 4 :confused: 80 oder 100A.
Vorsichtshalber: Dieser Beitrag stellt keine, in diesem Forum nicht zulässige, Rechtsberatung dar.
Ciao + Gruss
Markus

Benutzeravatar
Lightyear
Beiträge: 3458
Registriert: Sonntag 10. Juni 2007, 16:41

Re: Watt bist du denn für eine? - Die exotische Sicherung.

Beitrag von Lightyear » Freitag 15. Dezember 2017, 17:29

Mein Favorit ist immernoch die gute alte Diazed mit 27A - vielleicht finde ich das Bild noch irgendwo...

Benutzeravatar
mikmik
Null-Leiter
Beiträge: 265
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 23:08
Wohnort: Offenbach am Main

Re: Watt bist du denn für eine? - Die exotische Sicherung.

Beitrag von mikmik » Freitag 15. Dezember 2017, 19:49

"merklich dünner" ist eine diplomatische Umschreibung. Es gibt die NH-Sicherungseinsätze Größe 0, gG mit Bemessungswert 200 A von ABB (http://www.niederspannungskatalog.de/pr ... 22629R5140) und von SIBA, allerdings nur als gB-Ausführung (Bergbau), vgl. http://www.siba.de/front_content.php?id ... 000203.200.

Das war es dann auch schon, selbst bei Siemens kann ich sie nicht finden, bei EFEN auch nicht (Größe 0, 200 A). Wohl dem Anlagenbetreiber, der sich die Teile dutzendweise für schlechte Zeiten ins Lager packt.

Was auch beeindruckend ist: Bei SIBA gibt es D-Sicherungseinsätze nach deutscher Norm in 200-A-Ausführung, siehe http://www.siba.de/front_content.php?id ... 001004.200

Ich glaube, ich habe sowas Ähnliches schon mal in einer Schalttafel im Maschinenraum des Walfängers Rau IX gesehen (http://www.dsm.museum/rau-ix.4193.de.html), aber wo werden diese Monster denn heute noch eingesetzt?

Trumbaschl
Null-Leiter
Beiträge: 1876
Registriert: Mittwoch 11. Februar 2004, 12:17
Kontaktdaten:

Re: Watt bist du denn für eine? - Die exotische Sicherung.

Beitrag von Trumbaschl » Samstag 16. Dezember 2017, 18:43

60 A ist mir auch schon irgendwo begegnet, ich glaube NH. 36 A kenne ich nur von Fotos. 15er DII habe ich allerdings noch eine halbe Packung liegen.

DIV und DV sieht man in Wien ab und zu noch als Hausanschluss- und Steigleitungssicherungen in größeren Wohnhäusern. Ab den 70ern wurde NH verbaut, aber in den 50ern und frühen 60ern, einer Zeit in die gerade die Umstellung der letzten Gleichstromnetze fiel, eben D. In meinem Praktikum kursierte die Anekdote von einem Notdiensteinsatz, wo ein ganzes Wohnhaus mitten in der Nacht spannungslos war, alle drei Phasen weg. Hat jemand ernsthaft unter Last die DV-Sicherungen samt Schraubkappen mitgehen lassen! Und wenn die Geschichte nicht wahr ist, ist sie gut erfunden :D

Dani CEE
Null-Leiter
Beiträge: 106
Registriert: Samstag 4. Juli 2015, 10:40

Re: Watt bist du denn für eine? - Die exotische Sicherung.

Beitrag von Dani CEE » Samstag 16. Dezember 2017, 18:52

Habe mal geschaut

Habe mal bewust den GH da stehen gelassen
Dateianhänge
ABB _1SCA022629R5140.pdf
(15.66 KiB) 254-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Strippe-HH
Beiträge: 1429
Registriert: Freitag 10. Oktober 2014, 17:01
Wohnort: Hamburg

Re: Watt bist du denn für eine? - Die exotische Sicherung.

Beitrag von Strippe-HH » Samstag 16. Dezember 2017, 19:06

60A Patronensicherungen sind mir mal nach einer Störung in einem Hausanschlusskasten aufgefallen der war aus den 50-er Jahren gewesen.
Ich hatte dann dort eine 63A Sicherung eingeschraubt und die passte zum Glück auch.

TSR_9614
Null-Leiter
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 28. April 2017, 22:42

Re: Watt bist du denn für eine? - Die exotische Sicherung.

Beitrag von TSR_9614 » Sonntag 12. September 2021, 19:12

Hallo,
Challenger hat geschrieben:
Freitag 15. Dezember 2017, 16:18
Ich würde hier gerne mal diese Seltenheiten sammeln.
ich habe durch Zufall diesen Beitrag gefunden, beim Abbruch einer Station sind folgende Sicherungspatronen übrig geblieben:

P9120005.JPG
P9120004.JPG
P9120006.JPG
Das Internet weis nichts darüber, (oder ich habe nicht die richtigen Suchbegriffe verwendet?)

Über das Alter kann nur spekuliert werden, die Station wurde in den frühen 50ern gebaut, wir vermuten aber das gebrauchtes zum Einsatz kam.

Eventuell kennt die ja jemand ?

Grüße
Manuel

ThomasR
Null-Leiter
Beiträge: 1159
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 01:20
Wohnort: Nideggen
Kontaktdaten:

Re: Watt bist du denn für eine? - Die exotische Sicherung.

Beitrag von ThomasR » Dienstag 14. September 2021, 16:58

Also die Firma Driescher ist quicklebendig, vielleicht da mal fragen?

Antworten