Marktcheck Batterien Testen

Alles Rund um das Thema Elektrotechnik das nicht über eigene Foren abgedeckt ist.
Antworten
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 3477
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Marktcheck Batterien Testen

Beitrag von SPS » Dienstag 10. Oktober 2017, 23:04

hallo zusammen,

https://www.swr.de/marktcheck/tipp-der- ... index.html

Testen ohne Messgerät ...

Wie prüfe ich mit Messgerät? Reicht da ein Multimeter ? Oder wird da mit Belastung gemessen?
Für weinige Euro gibt es auch Batterietester, was können die besser wie ein Multimeter?
Ich meine nicht nur zu Testen ob die Batterie bzw. Akku noch Voll ist, sondern ob diese Defekt ist.

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 4833
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Marktcheck Batterien Testen

Beitrag von Elt-Onkel » Dienstag 10. Oktober 2017, 23:40

Hallo,

die Vorführung war mit Mignon-Zink-Kohle Einweg-Batterien.

Bei Akkus muß man die Spannung nach der Ladung messen,
und eine Belastungsprüfung machen.

Ohne Belastungsprüfung taugt es nix.


...

ThomasR
Null-Leiter
Beiträge: 609
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 01:20
Wohnort: Nideggen
Kontaktdaten:

Re: Marktcheck Batterien Testen

Beitrag von ThomasR » Freitag 13. Oktober 2017, 15:21

Der Test ist gelinde gesagt merkwürdig. Da wird eine volle ALDI Mignon mit einer leeren "orangenen" Zelle verglichen (beides übrigens Alkali-Mangan, nicht Zink-Kohle). Tatsächlich findet während der Entladung ein "Umbau" im Inneren der Zellen statt. Ob das aber bei jedem Fabrikat zu diesem Ergebnis führt? Zumindest hätte man das mit demselben Fabrikat machen sollen (also z.B. volle und leere ALDI Zellen im Vergleich) und dann auch mit mehreren leeren/vollen Zellen.

Falls es doch am WE regnen sollte, kenne ich zumindest eine neue Beschäftigungsmöglichkeit doh1

Benutzeravatar
Klein-Eli
Null-Leiter
Beiträge: 441
Registriert: Donnerstag 15. November 2012, 14:09
Wohnort: bei Ulm

Re: Marktcheck Batterien Testen

Beitrag von Klein-Eli » Freitag 13. Oktober 2017, 15:39

Funktioniert aber.
Wurde glaube ich schon vor einiger Zeit im Forum diskutiert.
Schöne Grüße
Klein-Eli dd1

Probator
Null-Leiter
Beiträge: 163
Registriert: Montag 19. September 2016, 15:15

Re: Marktcheck Batterien Testen

Beitrag von Probator » Freitag 13. Oktober 2017, 17:18

SPS hat geschrieben:
Dienstag 10. Oktober 2017, 23:04
Wie prüfe ich mit Messgerät?
Wer schon mal eine Schleifenimpedanzmessung gemacht hat, sollte diese Frage selbst beantworten können.

ThomasR
Null-Leiter
Beiträge: 609
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 01:20
Wohnort: Nideggen
Kontaktdaten:

Re: Marktcheck Batterien Testen

Beitrag von ThomasR » Montag 16. Oktober 2017, 09:07

Meine Teste am WE (trotz schönen Wetters) haben ergeben, daß diese Methode NICHT funktioniert. Dazu habe ich mein ganzes Batterielager (ca. 30 Stück) mit den leeren im Sammelbehälter verglichen. Alles gleiches Fabrikat (ALDI).

Fazit: nicht alles glauben was das Fernsehen so bringt old-man1

Theoretisch könnte das bei gleichem Fabrikat funktionieren, weil bei der Entladung von Alkali-Mangan (Primär)zellen etwas Wasser freigesetzt wird. Damit ändert sich das Gewicht, der Schwerpunkt (sehr gering) und die "Härte" des ganzen Aufbaus. Das scheint aber nicht wirklich einfach erkennbar zu sein.....

Antworten