Bautrockner

Alles Rund um das Thema Elektrotechnik das nicht über eigene Foren abgedeckt ist.
Jörgi-1911
Null-Leiter
Beiträge: 786
Registriert: Mittwoch 25. Januar 2012, 21:31

Re: Bautrockner

Beitrag von Jörgi-1911 » Mittwoch 27. September 2017, 22:37

In dem Zusammenhang aber etwas abseits der Anfrage:
Ich habe bei einem Fliesenleger eine Restfeuchtemessung gesehen.
Er hat ein Loch in den Boden gebohrt, den Bohrstaub in einem geschlossenem
Gefäß mit Karbidmehl aufgefüllt, verschlossen und geschüttelt. Aus dem ansteigenden
Druck hat er die Restfeuchte ermittelt. Das ist sicherlich antiquiert, aber dennoch genial.

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 5310
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Bautrockner

Beitrag von Elt-Onkel » Mittwoch 27. September 2017, 22:41

Hallo,

das ist ein CM-Gerät.

Das Problem ist das freie Karbid.
(Heute kaum noch zu bekommen.)

Es entsteht Acetylen.


...
Zuletzt geändert von Elt-Onkel am Donnerstag 28. September 2017, 00:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lightyear
Beiträge: 3458
Registriert: Sonntag 10. Juni 2007, 16:41

Re: Bautrockner

Beitrag von Lightyear » Mittwoch 27. September 2017, 23:32

Also ich habe keinerlei Probleme, Karbid zu bekommen.
Entweder als loses Schüttgut, oder als exakt gewogene Ampullen für mein CM-Gerät.
Hat aber nix mit Olaf's Problem zu tun, daher auch nur als kurzer Einwurf.

Zur Einfsngsfrage:
Ich habe noch keinen einzigen Bautrockner gesehen, der eine Kennzeichnung als K1-Gerät gehabt hätte...
Stelle mir das durchaus schwierig vor, sowas mit der korrekten Kennzeichnung (und natürlich auch in passender Ausführung) zu bekommen.
Die meisten Hersteller/Vertriebe haben da schlicht keinerlei Ahnung.

Olaf S-H
Beiträge: 12423
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: Bautrockner

Beitrag von Olaf S-H » Donnerstag 28. September 2017, 00:11

Moin Lightyear,

die Kennzeichnung sollte das geringste Problem sein. Es geht ja nur um die Eigenschaften des Gerätes.

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

Olaf S-H
Beiträge: 12423
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: Bautrockner

Beitrag von Olaf S-H » Dienstag 13. Februar 2018, 13:38

Moin zusammen,

es geht leider weiter.

Die Hersteller Trotec, Aktobis und Munters haben arge Probleme bei der Angabe der Schutzart. Eine Herstellerangabe mit einem X an einer der beiden Stellen hinter dem IP kann einfach nicht sein. Wahrscheinlich ist eine geeignet hohe Schutzart vorhanden, diese wird bloß nicht angegeben. Sehr schade.

Gibt es noch weitere Hersteller?

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

Benutzeravatar
AWS
Null-Leiter
Beiträge: 316
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 18:15
Wohnort: HH

Re: Bautrockner

Beitrag von AWS » Dienstag 13. Februar 2018, 19:16

Moin,

SysTeSan, siehe Bild.
20180105_154311.jpg
Hatte kurz vor Weihnachten zwei solche Geräte bei mir stehen(Heizung kaputt, Bude nass).
Auf IP-Schutzart habe ich nicht geachtet, als Anschlussleitung war H07RN-F 3G2,5 verbaut.

Evtl. haben sie was Du suchst.

Gruß AWS

villus
Null-Leiter
Beiträge: 25
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 10:38

Re: Bautrockner

Beitrag von villus » Mittwoch 14. Februar 2018, 11:45

evtl. Munters oder Seibu Giken DST/Lufft..

Antworten