Jeden Tag ein neues Bild

Für alles was nicht in die anderen Boards passt
Antworten
Strippehh
Null-Leiter
Beiträge: 345
Registriert: Donnerstag 9. Juni 2005, 13:16
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Strippehh » Mittwoch 5. Oktober 2005, 18:25

Und noch eine Fachgerecht befestigte E 30 KSV Schiene :D :D

Bild

@strippeh bitte die Bilder kleiner posten. Eine Breite von 640 Pixel reicht! Gruß Karl

Teletrabi
Null-Leiter
Beiträge: 3698
Registriert: Dienstag 10. Februar 2004, 21:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Teletrabi » Mittwoch 5. Oktober 2005, 19:23

Wie hat die E30-Dosenbefestigung denn korrekt auszusehen? Oder meintest du die Standard-Verschraubungen?

Benutzeravatar
Chris
Beiträge: 3451
Registriert: Sonntag 25. Juli 2004, 15:32
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

jo

Beitrag von Chris » Donnerstag 6. Oktober 2005, 02:20

Wo es zu eng wird, lässt man einfach die anderen Drähte "links liegen".

Zumindest war da jemand so "nett" und hat sie nicht einfach abgeschnitten, wobein das auch so nicht wirklich toll ist....

Bild
"Natur und ihr Gesetz sah man im Dunkel nicht, Gott sprach ,es werde Tesla, und überall ward Licht"

Olaf S-H
Beiträge: 13350
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Beitrag von Olaf S-H » Donnerstag 6. Oktober 2005, 13:20

Original von Teletrabi
Wie hat die E30-Dosenbefestigung denn korrekt auszusehen? Oder meintest du die Standard-Verschraubungen?
Moinmoin Teletrabi,

die Dose muß mit einem bauaufsichtlich zugelassenen Dübel, der die gleiche Brandschutzklasse wie die Dose hat, befestigt sein. Hier sieht es aus wie ein Nylondübel. :grrr: Die Einführungen erscheinen zulässig. Was man leider nicht erkennen kann ist, ob die Leitungen vor der Dose mit einer Einzelschelle (Brandschutzklasse beachten) befestigt sind.

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

Olaf S-H
Beiträge: 13350
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Beitrag von Olaf S-H » Donnerstag 6. Oktober 2005, 13:21

Moinmoin Strippehh,

ich hoffe doch, daß Du in der Anlage warst, um sie freizuschalten, damit die Hütte abgerissen werden kann.

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

Benutzeravatar
didy
Null-Leiter
Beiträge: 1433
Registriert: Donnerstag 14. April 2005, 16:30
Kontaktdaten:

Beitrag von didy » Donnerstag 6. Oktober 2005, 18:27

Man sieht zwar im ersten Bild gar keinen Dübel, aber bei Schrauben wirds wohl kaum andre Dübel geben als Nylon.
Vermutung: Man braucht Schlagdübel??? Stimmts?

Die Einführung müssen nicht auch "speziell" sein?

@Strippehh: Du hast bei der Telefongeschichte irgendwie 2mal das selbe Foto....

Sven83
Null-Leiter
Beiträge: 224
Registriert: Mittwoch 24. August 2005, 20:06
Kontaktdaten:

Beitrag von Sven83 » Donnerstag 6. Oktober 2005, 18:36

!

Olaf S-H
Beiträge: 13350
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Beitrag von Olaf S-H » Donnerstag 6. Oktober 2005, 20:14

Moinmoin Didy,

auch mit Schlagdübeln liegst Du falsch. Es muß ein Dübel mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung sein, der auch noch die Anforderung an den Funktionserhalt (hier E30) erfüllt.

Hierfür gibt es diverse Möglichkeiten:

Hilti HIT (Injektionsanker)
Hilti HUS (Schraube direkt in Stein oder Beton)
Fischer FNA (Nagelanker)
Fischer FZA (Zykonanker)

In der Zulassung des Dübels kannst Du ersehen, welche Gewichte bei welcher Brandschutzklasse gehalten werden.

Du kannst Dir ja mal eine Zulassung eines Dübels zusenden lassen.

Weiterhin müssen die Anforderungen der DIN 4102-12 erfüllt sein. Dies bedeutet auch, daß sich keine Trassen oder Betriebsmittel mit einer geringeren Brandschutzklasse oberhalb dieser Abzweigdose befinden. Die Verschraubungen für die Einführungen liegen meistens schon bei den Dosen bei.

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

geloescht

Beitrag von geloescht » Dienstag 1. August 2006, 22:30

Damit dieser Beitrag mal wieder belebt wird.

[ATTACH]584[/ATTACH]
Dateianhänge
teamwork1.jpg
teamwork1.jpg (64.28 KiB) 2002 mal betrachtet

geloescht

Beitrag von geloescht » Mittwoch 2. August 2006, 16:29

Ich weiss nicht, ob wir das schon hatten!?
[ATTACH]585[/ATTACH]
Dateianhänge
Biercing.jpg
Biercing.jpg (29.76 KiB) 1928 mal betrachtet

Antworten