Jeden Tag ein neues Bild

Für alles was nicht in die anderen Boards passt
Benutzeravatar
pfuschdochselber
Null-Leiter
Beiträge: 205
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 14:59
Wohnort: im Remstal östlich der Schwabenmetropole

Strom im Keller

Beitrag von pfuschdochselber » Sonntag 14. November 2004, 15:23

Da wirds erst interressant wenn man mal mit was sperrigem durch den Flur läuft und es Knallt!
Übrigens das ist die gleiche Lampe nur die andere Ansicht!

Bild

Bild eingefügt...gruss Chris

Benutzeravatar
Chris
Beiträge: 3424
Registriert: Sonntag 25. Juli 2004, 15:32
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

10Qmm oder 1,5 Qmm..is doch egal....

Beitrag von Chris » Donnerstag 2. Dezember 2004, 16:36

Gesehen über einen zählerplatz...an der 1,5 hängt ne 16 a CEE steckdose...... der null un pe der da rumhängt gehört auch dazu... sollte wohl "auf die schnelle nen anschluss" gemacht werden.... un alles mit 50 a abgesichert..... 8o 8o 8o

Bild
"Natur und ihr Gesetz sah man im Dunkel nicht, Gott sprach ,es werde Tesla, und überall ward Licht"

Starelektriker

Endlich nocheinmal ein Bildchen

Beitrag von Starelektriker » Mittwoch 27. April 2005, 13:42

Mahlzeit!

Melde mich nach langer Zeit auch mal zurück, und dachte, am Besten in einer Klassikerrubrik.

Hier zu sehen, ein unbefestigtes E90- Kabel und eine weitere dicke Zuleitung, die unter einer! Brandschutzklappe, die normallerweise auch fest eingemörtelt sein sollte, durchspringen. Kein Problem in deutschen Krankenhäusern!

Schönen Tag noch,

MFG Starelektriker

Starelektriker

Hoppla

Beitrag von Starelektriker » Mittwoch 27. April 2005, 13:46

Huch, das Bild vergessen!


Bild





Huch, mal das das Bild in .Jpg gewandelt und eingefügt;-)
Gruss Chris :]

Olaf S-H
Beiträge: 11885
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Beitrag von Olaf S-H » Mittwoch 27. April 2005, 18:24

Moinmoin Starelektriker,

ein schönes Bild. Es fehlt nur noch der Brandschutzlappen.

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

Benutzeravatar
Chris
Beiträge: 3424
Registriert: Sonntag 25. Juli 2004, 15:32
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Chris » Samstag 30. April 2005, 00:54

baustromzuleitung.... isses den mittlerweile erlaubt ne giessharzmuffe bei flexiblen leitungen einzusetzen?

der draht der die muffe zusammenhalten soll,is auch net schlecht....


Bild
"Natur und ihr Gesetz sah man im Dunkel nicht, Gott sprach ,es werde Tesla, und überall ward Licht"

Benutzeravatar
Alois
Null-Leiter
Beiträge: 11691
Registriert: Mittwoch 28. Juli 2004, 09:13

Beitrag von Alois » Donnerstag 5. Mai 2005, 09:04

Hallo Forum,

ich steuere auch mal eins bei. Der Rest ist auch sehenswert (link).

http://www.caseumbau.de/index.php?page=test145/test145


Gruß


KarlBild

Olaf S-H
Beiträge: 11885
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Beitrag von Olaf S-H » Donnerstag 5. Mai 2005, 21:17

Moinmoin Karl,

man sollte mal nach dem CE-Zeichen bzw. nach der Konformitätserklärung fragen. Die Ausrede könnte interessant sein.

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

Benutzeravatar
Chris
Beiträge: 3424
Registriert: Sonntag 25. Juli 2004, 15:32
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

und immer weiter....

Beitrag von Chris » Mittwoch 22. Juni 2005, 00:11

Gesehen bei einen Umbau, diese freibaummelde Leitung stellt die Erdung zwischen Bauverteiler und Erder da.




Bild
"Natur und ihr Gesetz sah man im Dunkel nicht, Gott sprach ,es werde Tesla, und überall ward Licht"

HPG
Null-Leiter
Beiträge: 518
Registriert: Sonntag 8. Februar 2004, 15:02
Wohnort: Horgen am Zürichsee
Kontaktdaten:

Beitrag von HPG » Mittwoch 22. Juni 2005, 09:04

Eins weiss ich jetzt auf sicher, Thermoplast ist weder Wind, Regen noch Sonnenbeständig!

Datenkabel ca. 20....30 Jahre offen in einem offenen Kabel-Trasse auf Flachdach. Wie lange es noch zuverlässig funktioniert?

Antworten