Orthopädisches Sitzkissen

Für alles was nicht in die anderen Boards passt
froebel88
Null-Leiter
Beiträge: 242
Registriert: Samstag 26. Januar 2019, 11:57

Re: Orthopädisches Sitzkissen

Beitrag von froebel88 » Freitag 30. Oktober 2020, 19:47

.. aber auch da gilt das gleiche wie im (Elektro-)Handwerk: Auch unter Fitnesstrainern gibt es schwarze Schafe. Gerade was Langhanteltraining angeht werden von einigen "Profis" noch Mythen verbreitet, die schon länger überholt sind. Daher schadet es nicht, sein Wissen dazu auch online zu erweitern. Quellen gibt es dazu mittlerweile genug.

Benutzeravatar
Sundance99
Null-Leiter
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 24. Oktober 2020, 21:28

Re: Orthopädisches Sitzkissen

Beitrag von Sundance99 » Freitag 30. Oktober 2020, 20:41

froebel88 hat geschrieben:
Donnerstag 29. Oktober 2020, 09:16
Moin,

ich halte diese ganzen orthopädischen Superstühle für Geldmacherei. Stattdessen sollte man Krafttraining machen und seinen Rücken stärken. Damit meine ich nicht irgend ein Therapietraining auf Wackelbrettern, sondern Krafttraining mit Hanteln. Muskelaufbautraining. Das, was auch Bodybuilder tun. (Ohne "Substanzen" muss man auch keine Angst haben irgendwann wie ein Muskelpaket rumzulaufen..)

Ein muskulöser Rücken wird nicht schmerzen.. Ein unterentwickelter Rücken schmerzt. Unabhängig davon ob man gut sitzt, schlecht sitzt oder steht. Alle Kollegen die ich habe, die wegen Rückenschmerzen wochenlang ausfallen haben eins gemeinsam: Sie machen keinen Kraftsport. (Und äußern sich gerne auch negativ bzgl. Krafttraining).

Daher kann ich jedem nur empfehlen, das viele Geld für hier stand ein Werbelink, welches die Symptome bekämpfel sollen, in die Bekämpfung des Auslösers der Probleme zu investieren und sich in einem Fitnessstudio anzumelden! (Alter ist keine Ausrede.. Im Alter ist der natürliche Muskelschwund am größten, darum hat man das dort am nötigsten)

Mfg
Was mir bei meinen Verspannungen geholfen hat, waren regelmäßige Übungen und auf dem Fußboden schlafen. Gruß


Moin Sundance,

und wieder ein Werbelink auf Deine Firma. Ich habe ihn gelöscht.

Ich mache dann mal vom Hausrecht gebrauch und sperre Dir den Zugang zum Forum.

Gruß Olaf

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4512
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Orthopädisches Sitzkissen

Beitrag von SPS » Sonntag 15. November 2020, 03:28

Hallo zusammen,

heute ist mein Bürostuhl gebrochen ...
Totalschaden.

Das nehme ich, als Anlass auch einen guten für den Rücken zu suchen.
In der Auswahl nehme ich hier die Empfehlung von Interstuhl an. Von den noch nicht mal nicht günstigen, aus dem Möbelhaus habe ich genug.

Da haben die viele Versionen ....

Direkt beim Hersteller sind die etwas teurer. Deshalb habe ich einen Händler im Netz in der Auswahl.
Sagt jemand die Firma was.
Chairgo GmbH Amberger Str. 72 91217 Hersbruck Deutschland
Möchte jetzt keinen Werbelink einbauen.
Mit freundlichem Gruß sps

Benutzeravatar
mikmik
Null-Leiter
Beiträge: 230
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 23:08
Wohnort: Offenbach am Main

Re: Orthopädisches Sitzkissen

Beitrag von mikmik » Sonntag 15. November 2020, 14:18

SPS hat geschrieben:
Sonntag 15. November 2020, 03:28
heute ist mein Bürostuhl gebrochen ...
Totalschaden.
Ich habe bisher selten einen neuen Bürostuhl gekauft, sondern es waren irgendwie immer Gebrauchte, aus dem Container besorgt oder geschenkt bekommen. Man muss das ja jetzt nicht so extrem ausgestalten, wie ich das letztens gemacht habe:
Büromöbel.jpg
(Hier wurden zig Büros geräumt, da waren u. a. von König + Neurath Einrichtungen dabei, die alle in den Schrott gingen und die ich mir hätte niemals leisten können.)

Will sagen: Es gibt auch spezialisierte Gebraucht-Büromöbelanbieter, man kann dort für kleines Geld durchaus neu- und hochwertige Tische, Stühle & Co. für kleines Geld kaufen. Ich würde das durchaus ins Kalkül ziehen, zumal wir mit unserem Zeug weniger repräsentativ, sondern mehr in Werkstattumgebungen unterwegs sind.

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4512
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Orthopädisches Sitzkissen

Beitrag von SPS » Montag 16. November 2020, 22:34

Hallo,
ich habe mich für einen neuen Stuhl entschieden, da ich nichts Passendes gebraucht gefunden habe.
Die hatten einen Stuhl für über 1400 Euro Listenpreis reduziert auf 531 Euro. Viel Geld, hatte für weniger hier vor Ort nur Schrott
Hoffe, der wird noch dieses Jahr geliefert. Ist dann mein Weihnachtsgeschenk für mich selber.

Hatte Gesten den alten Stuhl ohne Rückenlehne verwendet.
In Gedanken habe ich mich zurückgelehnt. Das war ein guter Sturz in die Tiefe sagnix1
Mit freundlichem Gruß sps

Benutzeravatar
mikmik
Null-Leiter
Beiträge: 230
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 23:08
Wohnort: Offenbach am Main

Re: Orthopädisches Sitzkissen

Beitrag von mikmik » Montag 16. November 2020, 22:48

SPS hat geschrieben:
Montag 16. November 2020, 22:34
ich habe mich für einen neuen Stuhl entschieden, da ich nichts Passendes gebraucht gefunden habe.
Die hatten einen Stuhl für über 1400 Euro Listenpreis reduziert auf 531 Euro. Viel Geld, hatte für weniger hier vor Ort nur Schrott
Hoffe, der wird noch dieses Jahr geliefert. Ist dann mein Weihnachtsgeschenk für mich selber.
Yo, auch nicht schlecht und sicherlich eine gute Investition. Vielleicht als Tipp für andere: Wenn ich bei eBay-Kleinanzeigen "Interstuhl" eingebe, kommen haufenweise Treffer mit neuwertigen Drehstühlen, die auch versendet werden können. Ganz so düster sieht es also nicht aus oder eigentlich doch - es werden zurzeit viele Büros aufgegeben.

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4512
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Orthopädisches Sitzkissen

Beitrag von SPS » Montag 16. November 2020, 23:28

Mit freundlichem Gruß sps

Antworten