Seite 7 von 7

Verfasst: Freitag 21. Februar 2014, 12:33
von kabelmaus
So Leute,

ich bin ein bisschen spät dran mit meiner Meldung. Ich weiß.
Nachdem ich wusste, dass verschiedene GS betroffen sind, bin ich dann mal durch die Firma mit allen anhängenden häusern.
Zum Glück haben wir viele Miele GS verbaut, sa dass ich nur auf 14 Maschinen kam, deren Seriennummern ich online eingeben musste.
Ich hatte eine super Trefferquote:
1 Maschine dd1
Zwischen Anruf zur Terminvereinbarung und termin lagen bei mir nur 4 Arbeitstage. Dienstags wurde ich angerufen, Montags wurde repariert.
Hätte auch schon Freitags sein können, lag aber leider ausserhalb der Arbeitszeit.
Gemessen wurde Isolation und Schutzleiter.
Fertig.
"Für mehr habe ich keinen Auftrag" O-Ton Techniker. hair1

Verfasst: Samstag 22. Februar 2014, 19:46
von Jörgi-1911
Gibt es eigentlich eine zentrale Stelle, bei der man Rückrufaktionen abrufen kann?
Ich meine jetzt sowas wie das KBA in Flensburg, wo man von jedem in Deutschland
vermarkteten Fahrzeug eine Listung der Rückrufe ansehen kann.

Ich denke, es stehen viele Geräte in Haushalten bei denen keiner etwas von einem
Rückruf mitkriegt.

Verfasst: Sonntag 23. Februar 2014, 00:58
von Trumbaschl
Aktuell gibt es in nahezu allen österreichischen Medien große Einschaltungen über die Reparaturaktion.

Verfasst: Samstag 1. März 2014, 13:27
von E_F
Wird immer mehr :D

http://www.baua.de/de/Produktsicherheit ... liste.html

BSH Hausgeräte Service GmbH Junker+Ruh Geschirrspüler
BSH Hausgeräte Service GmbH Vorwerk Geschirrspüler
Otto GmbH & Co KG Geschirrspüler Viking
Otto GmbH & Co KG Geschirrspüler Hanseatic
BSH Hausgeräte Service GmbH Bosch Geschirrspüler
BSH Hausgeräte Service GmbH Constructa Geschirrspüler
BSH Hausgeräte Service GmbH Neff Geschirrspüler
BSH Hausgeräte Service GmbH Siemens Geschirrspüler

Die Firma BSH ruft Geschirrspüler zurück, da es bei Geschirrspülern der Marke Bosch, die zwischen 1999 und 2005 hergestellt wurden, zur Überhitzung eines elektrischen Bauteils kommen kann.

Die Firma Otto ruft Geschirrspüler zurück, da es bei Geschirrspülern der Marke Viking, die zwischen 2000 und 2006 hergestellt wurden, zur Überhitzung eines elektrischen Bauteils kommen kann.

Verfasst: Samstag 1. März 2014, 14:49
von Lightyear
OEM halt...

Verfasst: Samstag 1. März 2014, 17:41
von Jörgi-1911
E_F hat geschrieben:Wird immer mehr :D

http://www.baua.de/de/Produktsicherheit ... liste.html

Genau sowas habe ich gemeint. Danke!!

Re: ACHTUNG Geschirrspüler BRANDGEFAR!

Verfasst: Mittwoch 27. Dezember 2017, 13:50
von Trumbaschl
Das Thema ist immer noch aktuell. Unsere Nachbarin klagte kürzlich, dass ihr Siemens-Geschirrspüler nicht mehr heizt. Kurzer Check der Seriennummer ergab: betroffen. Ein Anruf bei der Hotline und heute kam ein Servicetechniker vorbei. In der Tat hatte sich das Heizrelais unter Hinterlassung eines gut sichtbaren Brandflecks am Gehäuse komplett ausgelötet! Ein Handyfoto der Platine reiche ich bei Gelegenheit nach!

Da die Platine bereits gröber beschädigt war, wurde nicht das bekannte zusätzliche Heizrelais verbaut, sondern die ganze Steuerung getauscht.

Meine Mutter hat damals alle Hausbewohner persönlich über die Aktion informiert als ihr Gerät betroffen war - gefruchtet hat es offensichtlich nicht.

Der heutige Techniker hat übrigens keinerlei Messungen durchgeführt.

Re: ACHTUNG Geschirrspüler BRANDGEFAR!

Verfasst: Donnerstag 4. Januar 2018, 13:55
von troete
Hallo zusammen,

um nicht ein neues Thema zu eröffnen, schreibe ich einfach einmal hier "meinen Ärger" dabei und vielleicht kann mir auch jemand einen Tipp/Rat geben.
Ein Geschirrspüler der bisher noch nicht oft/selten im Einsatz war (10 bis 20 Spülgänge/Jahr) ging plötzlich gar nicht mehr. Der Besitzer meinte, das der Schalter eventuell defekt sei.... Jedoch weit gefehlt. Wie darf/kann so etwas wie im unterstehenden Bild passieren? Das Gerät ist natürlich gerade erst über die Garantie.
"Willkommen in der Wegwerfgesellschaft" würde ich mal sagen. Der Kundenservice sagte mir am Telefon, das hier womöglich die komplette Platine ausgetauscht werden muss.
Das Gerät scheint jedoch nicht von der "Brandgefahr" wie es hier im Thema beschrieben wird, betroffen zu sein.

Marke Siemens
E-NR. SN28N267DE/01
FD 9204
00144
Type SD6P1S
012040361164001441

Re: ACHTUNG Geschirrspüler BRANDGEFAR!

Verfasst: Donnerstag 4. Januar 2018, 17:09
von Joachim
Stellvertretend für unendlich viele vergleichbare Threads im Netz: Klick.

Bei einem Totalausfall der Elektronik vieler neuerer Haushaltsgeräte (auch Waschmaschinen und Wäschetrockner) ist in ganz vielen Fällen ein IC schuld, das einen Schaltregler inkl. MOSFET integeriert. Übliche Typen sind "LNK30x" oder "TNY2xx". Diese Teile weisen im Fehlerfall einen mehr oder minder ausgeprägten Kurzschluß zwischen Drain und Source auf (leicht messbar) und reißen den besagten Widerstand und ab und an auch eine an der Schaltung beteiligte Induktivität mit in den Tod.
Ich habe das entsprechende IC mal im Bild markiert.

So häufig wie das auftritt kann man den Begriff "Geplante Obsoleszens" hier kaum vermeiden...

Such mal im Internet nach Reparaturkits. Das Angebot ist überraschend groß und durchaus preiswert.

lnk.JPG

Re: ACHTUNG Geschirrspüler BRANDGEFAR!

Verfasst: Sonntag 7. Januar 2018, 13:29
von troete
Joachim hat geschrieben:
Donnerstag 4. Januar 2018, 17:09

Such mal im Internet nach Reparaturkits. Das Angebot ist überraschend groß und durchaus preiswert

lnk.JPG
dank1 Ich schaue mal nach.