Günstige Elektro-CAD-Software gesucht

Ohne Software taugt die beste Hardware nichts. In diesem Forum kann man sich über die unterschiedlichsten Programme austauschen
Benutzeravatar
cyclist
Beiträge: 2482
Registriert: Mittwoch 23. November 2005, 21:29
Wohnort: Ruhrpott, tief im Westen u. OWL

Günstige Elektro-CAD-Software gesucht

Beitrag von cyclist » Sonntag 29. November 2009, 22:06

Hallo zusammen!
Für die Firma suche ich ein günstiges (bis ca. 500,- €) und einfach zu erlernendes Elektro-CAD-Zeichenprogramm.
Dieses Thema habe ich gelesen.
CADdy++ ist da ein wenig zu "klein".
Was soll die SW können / leisten?:
- Stromlaufpläne von Unterverteilungen, kleinere Schaltschränke, etc. erstellen
- SPS Bauteile müssen nicht mit enthalten sein
- Bibliotheken mit Bauteildaten der namhaften Hersteller sollten implementierbar sein
- Automatenplan (Liste mit den verbauten LS-Schaltern wie z.B. F1: E-Herd...) erzeugen können
- PDF Dateien erzeugen
- Direkte Druck-Funktion

EPlan ist ein paar Nummern zu groß für uns, was den Finanzbedarf, wie auch den Aufwand zur Einarbeitung angeht.

Ich habe mal nach verschiedenen Anbietern gesucht:
- Treesoft (vermutlich zu teuer)
- Elcom Kostenpunkt?
- Elektrocad 8.0
- IGE XAO u.a. CADdy++ --> Ist das eine andere SW, als die, um die es im oben verlinkten Forumsbeitrag ging (klick)? Kostenpunkt für die Version CADdy++ Basic-Version, bzw. die Standard-Version?
- StriePlan --> Import von Daten anderer Hersteller möglich?
- SPlan von Abacom --> vermutlich auch ne Nr. zu "klein"?
- ProPlan von Moeller --> Vermutlich auch wieder kein Import von Daten anderer Hersteller möglich?
- WSCAD5 Preise?

Die Liste ist mit Sicherheit nicht vollständig, wenn noch wer was empfehlenswertes kennt, was zu dem oben genannten Aspekten passt, dann bitte...

Schon mal dank1 im voraus!
Vorsichtshalber: Dieser Beitrag stellt keine, in diesem Forum nicht zulässige, Rechtsberatung dar.
Ciao + Gruss
Markus

kaffee01

Beitrag von kaffee01 » Sonntag 29. November 2009, 22:21

SPlan, Zeichenproggi für jedermann, einfach gehalten, keine CAD anbindung und mit unter 40€ preiswert

Caddy ++, div ausbaustufen erhältlich, arbeiten mit Weidmüller zusammen und wenn ich die Jungs richtig verstanden habe kommt die neue Version mit einigen features 2010. Kosten ab 1300€ wenn es ums reine Zeichnen geht in bereich E-technik, für Inst Pläne brauchts dann noch ein Plugin für x euros, Preiswerte Schülerversion für ~300€.
Umfangreiche Demo kostenlos und schnell erhältlich, CAD anbindung und ab nächster version soll es einfacher werden CAD pläne zu verwerten
recht gute Bauteile vorhanden, erstellen ist recht einfach.. weiter bin i noch net gekommen, teste es gerade auch und bin wie du auf der suche nach einem Proggi was schnell zu erlernen ist

Mfg

Neo2005
Null-Leiter
Beiträge: 998
Registriert: Samstag 18. Juni 2005, 21:04
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Neo2005 » Montag 30. November 2009, 00:12

Hi!

ich glaube nicht das caddy++ zu klein ist es kommt drauf an welche version du nutzt.
Im Allgemein kann man sagen das man richtige CAD Programme nicht von heute auf Morgen bedienen kann, sondern man muss sich da schon 2-3 Abende hinsetzen und lernen. Vielleicht sogar mehr je nachdem wie gut man sich mit seinem PC versteht!
Elcom von hager wird z.B. hier in Dortmund in der Meisterschule eingesetzt. Das Programm an sich ist sehr Umfangreich, deshalb dauert es auch bis die werdenden Meister/innen sich eingearbeitet haben.
Laut Google kostet es ca. 500-700€.

Gruß
Neo

Benutzeravatar
edison
Null-Leiter
Beiträge: 315
Registriert: Dienstag 17. Mai 2005, 21:27
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von edison » Montag 30. November 2009, 10:09

WScad fängt mit 480,-€ für die Basic Version an und geht dann bis zu 4500,- für die Professional Plus Version.
Zur Elektroinstallation gibts noch das Modul Building für 1000,-€
Alles Listenpreise
there're 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don't

Hadde
Beiträge: 1229
Registriert: Donnerstag 8. Februar 2007, 21:06
Wohnort: RLP

Beitrag von Hadde » Montag 30. November 2009, 18:58

Hallo cyclist,

Treesoft würde ich dir nicht empfehlen.

1. zu teuer und 2. hat noch sehr viele Bugs :(
MFG

Hadde

------------------------------
VDE Vorschriften beachten.
Alle angaben sind ohne Gewähr.
> Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt ...

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4170
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Beitrag von SPS » Dienstag 1. Dezember 2009, 11:32

Ich habe noch ein Lizenz mit Dongle von WS CAD Megaversion 4.2 zu Verkaufen, da nicht mehr benötigt.

Muss ja nicht immer das neueste sein und ist update berechtigt.
Mit freundlichem Gruß sps

Benutzeravatar
edison
Null-Leiter
Beiträge: 315
Registriert: Dienstag 17. Mai 2005, 21:27
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von edison » Dienstag 1. Dezember 2009, 15:21

Wenn cyclist keinen Bedarf anmeldet - ich hätte privat Interesse
(wenn es im finanzierbaren Rahmen Liegt, sonst spiele ich weiter mit meinem neuen Splan 7.0)
there're 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don't

Wanderer
Null-Leiter
Beiträge: 606
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2005, 11:23
Wohnort: Hessen

Beitrag von Wanderer » Dienstag 1. Dezember 2009, 15:26

edison hat geschrieben:(wenn es im finanzierbaren Rahmen Liegt, sonst spiele ich weiter mit meinem neuen Splan 7.0)
Lohnt sich das Update von der Splan 6? Was sind den so die Neuerungen?
Wanderer, kommst du nach Sparta, verkündige dorten, du habest uns hier liegen gesehn, wie das Gesetz es befahl.

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4170
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Beitrag von SPS » Dienstag 1. Dezember 2009, 15:29

Wer Interesse hat ein Angebot mit PN an mich.
Die WS-Cad Software hat mal einige Tausend gekostet. Das ist eine echte Profi-Version mit Datenbank, Automatischen Funktionen, SPS ...
Mit freundlichem Gruß sps

Benutzeravatar
edison
Null-Leiter
Beiträge: 315
Registriert: Dienstag 17. Mai 2005, 21:27
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von edison » Dienstag 1. Dezember 2009, 17:18

USB oder LPT Dongel?
there're 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don't

Antworten