Gossen Metrawatt IZYTRONIQ

Ohne Software taugt die beste Hardware nichts. In diesem Forum kann man sich über die unterschiedlichsten Programme austauschen
Efalos
Null-Leiter
Beiträge: 70
Registriert: Montag 14. Dezember 2015, 09:15

Gossen Metrawatt IZYTRONIQ

Beitrag von Efalos » Donnerstag 17. Januar 2019, 19:47

Hallo zusammen,

ich hatte gestern das Vergnügen für meinen Arbeitgeber ein bisschen Prüftechnik shoppen zu gehen & bin über folgendes gestolpert:
https://www.izytron.com/index.php

Laut der Website hat Gossen Metrawatt die eierlegende Wollmilchsau mit Intelligenz & magischer Prüfdatenverwaltung erfunden...
Hat jemand schon Erfahrungen mit der Software?
Ich habe auf der Website leider nur sehr dünne Informationen gefunden.

Haupteinsatzgebiet soll erst einmal die Prüfung von Maschinen sein, sollte aber auch mit OVV, Leitern & sonst noch anfallenden Kleinkram fertig werden.

mfg Tobias

mikrovol
Null-Leiter
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 3. Mai 2016, 10:21

Re: Gossen Metrawatt IZYTRONIQ

Beitrag von mikrovol » Donnerstag 11. Juli 2019, 08:49

Ich habe erste Berührungspunkte mit dieser Software gehabt. Da Gossen den Support für PS3 abgekündigt hat, haben wir uns die Izitroniq zugelegt.
Allerdings bin ich nicht sonderlich begeistert von der Software. Unserer IT ist es nach fast 2 Monaten noch nicht gelungen, eine funktionierende Servervariante zu installieren, trotz dauernder Kontakte mit der GMC-Hotline. Eine Testversion auf meinem lokalen PC macht Probleme bei großen Datenmengen (Arbeitsspeicher wird vollgeschrieben). Den gleichen Effekt hatten wir bei den Schulungsrechnern von Gossen. 100 Datensätze OK, aber die Originaldatei mit 4000 Datensätzen führte regelmäßig zum Absturz der Rechner. Weiterhin habe ich bemerkt, das die Izytroniq keine "Ausgemusterten" Geräte kennt, d.h. entweder die Datensätze von ausgemusterten Geräten löschen (rechtlich Bedenklich!) oder immer einige hundert offene Termine von ausgemusterten Geräten "mitschleppen".
Ich suche zur Zeit nach Alternativen - PS3 bzw. WAVE, Elektromanager, ...

meul
Null-Leiter
Beiträge: 9
Registriert: Montag 15. Juli 2019, 12:24

Re: Gossen Metrawatt IZYTRONIQ

Beitrag von meul » Dienstag 16. Juli 2019, 15:23

Hallo,
die Installation und Einrichtung einer MS SQL Datenbank erfordert besonderes Fachwissen.
Wenn Ihre IT dafür 2 Monate benötigt, dann wäre es bestimmt günstiger gewesen, die Dienstleistung einfach einzukaufen.
Eine MS-SQL Datenbank auf einen moderen Server bricht sicher auch nicht bei 4000 Datensätzen zusammen.
Welche Hardware wird denn bei Ihnen eingesetzt?

meul
Null-Leiter
Beiträge: 9
Registriert: Montag 15. Juli 2019, 12:24

Re: Gossen Metrawatt IZYTRONIQ

Beitrag von meul » Dienstag 16. Juli 2019, 15:42

Hallo, der Kommentar zu dem Status stimmt auch nicht. Es gibt extra einen zusätzlichen Status an jedem Objekt, den Sie frei setzen können.
Ebenso können Sie dann auch selbstverständlich danach filtern.

mikrovol
Null-Leiter
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 3. Mai 2016, 10:21

Re: Gossen Metrawatt IZYTRONIQ

Beitrag von mikrovol » Mittwoch 24. Juli 2019, 08:33

Hallo,
zu der Serverversion kann ich noch nichts sagen, die läuft immer noch nicht.
Bei meiner lokalen Installation steht aber fest, das es zu einem Speicherüberlauf kommt wenn sehr viele Datensätze bearbeitet werden.
Gossen arbeitet zur Zeit noch daran. Der Punkt"Ausgemusterte Geräte " wurde anscheinend von mehreren Kunden bemängelt,
möglicherweise erscheint demnächst eine überarbeitete Software.

Viele Grüße

meul
Null-Leiter
Beiträge: 9
Registriert: Montag 15. Juli 2019, 12:24

Re: Gossen Metrawatt IZYTRONIQ

Beitrag von meul » Donnerstag 25. Juli 2019, 17:38

Hallo,
ich setzte die Software fast täglich selber ein.
Es gibt 2 Statusfelder. Das eine Statusfeld ist für den Termin und das andere Statusfeld ist für aktiv/inaktiv oder halt ausgemustert.
Dannach kann auch in der Tabelle gefiltert werden.
Die Datenbank läuft sicher nicht über, wir haben ca. 100.000 Objekte in der DB.
Ist halt eine professionelle MS SQL Enterprise bei uns im Einsatz.
Der Flaschenhals ist die Datenabfrage zwischen Client und Server.
Diese Abfragegeschwindigkeit hangt von vielen Faktoren ab.
Zum Beispiel die eigenen Netzwerkgeschindigkeit.
Beim setzten eines Filters werden die Daten vom Server in den lokalen Arbeitsspeicher des Clients geladen.
Das ist jedoch bei ERP Systemen mit denen wir arbeiten auch nicht anders.
Richtig ist aber auch, dass jeder Klick im Baum eine Datenabfrage aufruft.
Deshalb gibt es in EInstellungen "Optimiert für große Datenmenge".
Dann ist der Baum und das Tabellenfenster voneinander abgekoppelt.

Grüße

mikrovol
Null-Leiter
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 3. Mai 2016, 10:21

Re: Gossen Metrawatt IZYTRONIQ

Beitrag von mikrovol » Dienstag 30. Juli 2019, 08:34

Es gibt 2 Statusfelder. Das eine Statusfeld ist für den Termin und das andere Statusfeld ist für aktiv/inaktiv oder halt ausgemustert.
Vielen Dank für diesen Hinweis, hilft mir viel weiter.
Ich frage mich nur, warum kennt Gossen diese Felder nicht???

Schöne Grüße und vielen Dank.

mikrovol
Null-Leiter
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 3. Mai 2016, 10:21

Re: Gossen Metrawatt IZYTRONIQ

Beitrag von mikrovol » Donnerstag 22. August 2019, 11:37

Hallo,
hier ein kleines Update zu unserer jetztigen Situation:
Die Izytroniq läuft jetzt nach größerem Einsatz des Gossen-Supports auf unserem Server.
Ca. 6000 Stammdaten unserer Geräte wurden mittels ETC-Datei in das System Integriert.
Da alle Daten mit falschen Kundendaten (Systemvorgabe "Customer") erstellt wurden, sollten diese Daten mit dem Multiassistenten
angepaßt werden. Nach einer Stunde waren ca. 800 Datensätze bearbeitet, nach drei Stunden ca. 1400 Datensätze, nach acht Stunden
2400 Datensätze und nach 24 Stunden konnte ich nur noch den Absturz des Systems ermitteln.
Rücksprachen mit Gossen haben ergeben, das dieses Problem bekannt ist und man an einer Lösung arbeitet.
Somit heißt es erstmal auf ein Update warten.

Viele Grüße an alle Prüfer

Efalos
Null-Leiter
Beiträge: 70
Registriert: Montag 14. Dezember 2015, 09:15

Re: Gossen Metrawatt IZYTRONIQ

Beitrag von Efalos » Montag 26. August 2019, 21:53

Hallo,

vllt auch von mir ein kurzer Zwischenbericht zu der Software:
Beim Erstellen dieses Treads war ich auf Messgeräte-Shopping & habe mir schlussendlich ein Starterset mit einem Profitest Mxtra IQ gekauft.
Frei nach dem Motto: "schauste dir das IZYTRONIQ-Ding mal an. Wenns nix ist, kannst du immernoch auf ETC zurückgreifen."
Das es sich bei dem "Profitest Mxtra IQ" NICHT um eine Marketingbezeichnung (war im Set unter anderem mit einer IZYTRONIQ Business advanced lizenz), sondern um ein anderes Gerät handelt, habe ich in dem Moment leider nicht realisiert.
Es stand übrigens auch nicht dabei....

Gebraucht habe ich ein Gerät zum Maschinen/Anlagenprüfen mit grundlegender Softwareunterstützung.
Anlage anlegen, aufs Gerät laden, messen, zurückladen, Protokoll rauslassen, fertig.
100% Neuanlagen, Support von Wiederholungsprüfungen also nicht ausschlaggebend.
5-10 Anlagen im Jahr.
Das ETC hätte vollkommen ausgereicht.....

Folgende Erkenntnisse haben sich nach dem Auspacken meiner Bestellung ergeben:
- Das "Mxtra IQ" ist nicht mit dem ETC kompatibel.
- Das "Mxtra IQ" ist ein anderes Gerät als das normale Mxtra (laut Gossen Support sogar hardwaremäßig, also Firmware Downgrade is net).
- Das "Mxtra IQ" kann nicht mehr als ein normales Mxtra.
- Wobei das nicht ganz richtig ist: den Ladebildschirm kann es echt gut^^ Das Teil gönnt sich teilweise (gefühlt) mehrere Sekunden lange Ladephasen beim Umschalten der Messschritte.
- Den ganz toll glitzernden Sticker auf dem Gerät nicht vergessen!!
- Die Android-App fürs Mxtra (Tastatur) funktioniert übrigens auch nicht mehr.
- Im IZYTRONIQ lassen sich Strukturen Anlegen die vom "Mxtra IQ" nicht unterstützt werden. Entweder die Übertragung bricht mit Fehlern ab oder die Struktur wird nur unvollständig übertragen. Dokumentation was geht und was nicht oder wie eine Maschine anzulegen ist? Geht wohl eher in Richtung "Anleitungen sind was für loser". Dafür gibt es Youtube "Erklärungsvideos" (die sind, was den Informationsgehalt angeht, echt zum schießen. Wie ist der Ablauf einer Anlagenprüfung gedacht? finds raus, hier hast du ein Bildschirmvideo wie einer eine einigermaßen logische Aneinandereiung von Buttons drückt. Ohne weitere Erklärung, aber mit toller Hintergrundmusik furios1 ).
- Eine Bedienungsanleitung in PDF-Form habe ich übrigens noch nicht gefunden, was draußen auf der Baustelle durchaus unpraktisch sein kann (nur online -> es lebe der Erfinder des Handy Hotspot)
- Die Nutzung der Software mit mehreren Personen/Laptops ist, freundlich ausgedrückt, schwierig, solange du nicht die maximale Ausbaustufe mit Replikation ect. kaufen willst. Gerade das war eigentlich die ausschlaggebende Entscheidung für MXtra = ETC = kannst du auf allen Rechnern installieren & der der das Gerät braucht, klemmt sich dieses unter den Arm und zieht los.
Die Nutzung mittels einer VM (gespeichert auf einem USB Stick) fällt aufgrund des wenig IT-affinen Kollegiums aus (funktioniert aber theoretisch).
Ob sich das ganze auf einen bootfähigen Stick mit Linux & Wine zum laufen bringen lässt, muss ich noch ausprobieren.
- Anlegen von neuen Betriebsmittelbezeichnungen im Anlagenbaum geht zumindest mit der Business Advanced Lizenz nicht. (die Erkenntnis könnte man als "nicht dein sch**s Ernst???"-Moment bezeichnen)
- Mit dem erstellen von Protokollen komme ich persönlich überhaupt nicht klar. Maschine/Anlage/Verteiler anklicken & ein Protokoll incl. allen Unterelementen und zugehörigen Messungen erstellen habe ich bisher noch nicht hinbekommen.
Das Erstellen von eigenen Protokollen ist im Elektromanager und seinem "Fast Rapport"-Tool geradezu komfortabel im Vergleich zu dem wasauchimmer das darstellen soll im IZYTRONIQ (siehe Anmerkung zur"Dokumentation" weiter oben).
- Messungen/Betriebsmittel im Anlagenbaum zu kommentieren scheint nicht möglich zu sein (oder ich habe es noch nicht gefunden)
- Das war dann der Punkt an dem ich festgestellt habe, dass es ziemlich unmöglich ist ein gekauftes & ausgepacktes Gerät im Großhandel zurückzugeben.
Aussage von Gossen war "im Großhandel gekauft = nicht unser Problem", gegen eine Gebühr gegen ein normales Mxtra tauschen ging leider auch nicht.

Bisher macht die Software auf mich den Eindruck eines Elektromanager-Klons, dessen Release etwas arg früh durchgezogen wurde.
Zum weiteren Ausprobieren & Bastel fehlt mir aktuell die Zeit.
So wie es aussieht werde ich erst einmal bei Protokollierung per Exel-Tabelle bleiben und hoffe auf Updates
Ich halte euch auf dem Laufenden.

Hätte nie gedacht, das ich mal meinen ausgiebig verfluchten Elektromanager vermissen würde -.-
Dafür gibt`s noch die positive Randinfo: seid kurzem stehen für den EM die passenden Addins zur Verfügung um die IQ Geräte damit nutzen zu können.

mfg Tobias

Benutzeravatar
Wulff
Null-Leiter
Beiträge: 457
Registriert: Freitag 2. Mai 2014, 17:34

Re: Gossen Metrawatt IZYTRONIQ

Beitrag von Wulff » Dienstag 27. August 2019, 21:07

Uff, das ist ja bitter....

Antworten