Daten für über 711 Millionen E-Mail-Adressen gestohlen

Ohne Software taugt die beste Hardware nichts. In diesem Forum kann man sich über die unterschiedlichsten Programme austauschen
Antworten
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 3785
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Daten für über 711 Millionen E-Mail-Adressen gestohlen

Beitrag von SPS » Montag 4. September 2017, 15:42

Hallo, hier ein Beitrag zum Thema E-Mail-Adressen gestohlen.

http://www.pc-magazin.de/news/e-mail-ge ... 98310.html

Der Link zum Test
https://haveibeenpwned.com/

Bei mir sind 2 Adressen betroffen.
Was sagt die Meldung genau aus?
Rot ist auf jeden Fall nicht gut.
Dateianhänge
k-Mail Kennwort_6.jpg
k-Mail Kennwort_6.jpg (45.07 KiB) 793 mal betrachtet
k-Mail Kennwort_2.jpg
k-Mail Kennwort_2.jpg (39.6 KiB) 793 mal betrachtet
Mit freundlichem Gruß sps

Lötauge35
Null-Leiter
Beiträge: 656
Registriert: Samstag 3. März 2007, 08:34

Beitrag von Lötauge35 » Montag 4. September 2017, 16:34

ich würde da keine Mail Adresse eingeben, man weiß ja nie was die damit wieder machen...

Benutzeravatar
Strippe-HH
Beiträge: 1387
Registriert: Freitag 10. Oktober 2014, 17:01
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Strippe-HH » Montag 4. September 2017, 16:43

Bei mir war es grün.
Immer das Beste draus machen

geloescht

Beitrag von geloescht » Montag 4. September 2017, 19:19

Moin SPS,
Danke für den link..
Zu deinen ergebnissen:
Im ersten Falle wurde im Mai 2014 das Forum von Avast Anti-Virus gehacked, dabei wurden Email-adressen, Passwörter und Usernamen geklaut.
Du bist davon betroffen.

Im 2. Falle wurden Daten von "River City Media" entwendet und Online gestellt.
In deinem Falle sind davon betroffen: Email-adresse, Name und Wohn/Firmen-anschrift.

Maßnahmen, die ich empfehlen würde:
Nach möglichkeit die kompromittierten email-adressen nicht mehr verwenden, das PW ändern.

Bei den beiden genannten Firmen die Email-adresse ändern und das PW ändern.

Benutzeravatar
pfuschdochselber
Null-Leiter
Beiträge: 206
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 14:59
Wohnort: im Remstal östlich der Schwabenmetropole

Warnung vor Eingabe der E-Mail Adressen über den Link

Beitrag von pfuschdochselber » Donnerstag 7. September 2017, 21:03

Ich kann nur warnen über den oben genannten Link die E-Mail Adressen zu prüfen.
Habe gutgläubig auch diesen Link angeklickt und all meine Adressen überprüft - zwar alles negativ aber:

Hatte vor fast 1,5 Jahren alle meine E-Mail Adressen geändert und bis heute Ruhe mit Spam-Mails.
Seit heute ging es mit Spam wieder los, mit einer Spam Mail getarnt von Aa...zon. Das ist vermutlich kein Zufall.

Grüße pds

Benutzeravatar
Snippy30
Null-Leiter
Beiträge: 207
Registriert: Montag 20. Juni 2016, 05:49

Beitrag von Snippy30 » Freitag 8. September 2017, 14:23

Diese Adresse zum Checken seiner Emailadresse wird auch bei Mimikama, Chip, focus, ntv und vielen anderen renommierten Internetportalen verlinkt und empfohlen seinen Emailadresse zu checken.
Hatte vor fast 1,5 Jahren alle meine E-Mail Adressen geändert und bis heute Ruhe mit Spam-Mails.
Seit heute ging es mit Spam wieder los, mit einer Spam Mail getarnt von Aa...zon. Das ist vermutlich kein Zufall.
Klar ist das Zufall! Für Spam´s gibt es kleine Programme, sogenannte Spamrobotor, die nach einem Zufallprinzip wahlweise Emailadressen generieren und diese dann verschicken. Das deine dabei ist, ist nur eine Frage der Zeit.
Davor kannst du dich nicht schützen, auch wenn du das glaubst.

Und Spam´s sind mir ehrlich gesagt lieber als dass jemand Unsinn mit meinem Passwort veranstaltet.
Gott sprach: "Es werde Licht!", doch Petrus fand den Schalter nicht. Als er ihn dann endlich fand, war die Lampe durchgebrannt. Und die Moral von der Geschicht? Kaufe niemals Siemens-Licht.

Antworten