diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Elektrotechnik > Elektroinstallation
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 11.02.2011, 18:07
Benutzerbild von -Claus-
-Claus- -Claus- ist offline
im Ruhestand
 
Registriert seit: 21.01.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 2.451
Zitat:
Zitat von Stefan82
@langer
Ich bin Elektrofachkraft aber eher in der Industrie.
@gyne17
zwischen N und PEN meinte ich ja nicht. vom PEN an die PE klemme wo alle 1,5mm angehen. Diese ist nur per erdstab geerdet,frage ist ob man eine brücke zum PEN machen sollte.

Hallo Stefan82
Als EFK wirst Du doch den Unterschied zwischen TT und TN-C kennen.
Wenn Du dir nicht sicher bist, was der Versorger bereit stellt, dann gibt es nur eine Antwort.
Entweder du fragst beim Versorger nach oder schaust mal im Nachbarhaus nach.
Gruß
Claus
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 11.02.2011, 19:00
Stefan82 Stefan82 ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: nähe Bad Kreuznach
Beiträge: 27
Hallo,

da kein N im kabel vorhanden ist wie ich vorhin schrieb kann es nur ein TN c netz sein
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.02.2011, 19:17
gnye17
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Stefan82
da kein N im kabel vorhanden ist wie ich vorhin schrieb kann es nur ein TN c netz sein

Dann sollte vom HAK eine Abzweigung des PEN zur Haupterdungsschiene vorhanden sein. Ist das denn der Fall?
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 11.02.2011, 19:20
Benutzerbild von -Claus-
-Claus- -Claus- ist offline
im Ruhestand
 
Registriert seit: 21.01.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 2.451
Und ein TN-C-S Netz baut man auf, in dem man durch eine "Brücke" (blau) sich den dann erforderlichen Neutralleiter auf einer Klemme schafft.
Von dieser Klemme wird der RCD dann versorgt.
Gruß
Claus
Nachtrag
Der Energieversorger muss nicht Kabel verwenden, wodurch mit Farbcode die Netzform erkennbar ist. Für eine Verbindung zwischen HAK und ZP bzw. Verteiler muss auch nicht unbedingt das richtige Kabel verwendet wurden sein.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 11.02.2011, 23:06
Stefan82 Stefan82 ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: nähe Bad Kreuznach
Beiträge: 27
also hab ich das jetzt so verstanden:

TT netz:

4adern zum HAK(einspeisung RWE),PEN dort auftrennen 4x10 zum Zähler (L1,L2,L3,N) 16mm erde zur Pot.schiene und von Pot.schiene zum Zählerschrank?
und danach nicht mehr verbinden?


TN netz:

4adern zum HAK,PEN nicht dort auftrennen 4x10 zum Zähler (L1,L2,L3,PEN)-
PEN kurz vor dem Zähler im schrank auftrennen und von PE klemmleiste 16mm zur Pot.schiene?



muss dann morgen nochmal genau gucken wo das 16mm erde herkommt und ob zum HAK eine sep. erde geht.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 11.02.2011, 23:25
Benutzerbild von -Claus-
-Claus- -Claus- ist offline
im Ruhestand
 
Registriert seit: 21.01.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 2.451
Zitat:
Zitat von Stefan82
also hab ich das jetzt so verstanden:
TT netz:
4adern zum HAK(einspeisung RWE),PEN dort auftrennen 4x10 zum Zähler (L1,L2,L3,N) 16mm erde zur Pot.schiene und von Pot.schiene zum Zählerschrank?und danach nicht mehr verbinden?
Der "PEN" wäre in dem Fall der N und wird nicht aufgetrennt!

Zitat:
Zitat von Stefan82
TN netz:
4adern zum HAK,PEN nicht dort auftrennen 4x10 zum Zähler (L1,L2,L3,PEN)-
PEN kurz vor dem Zähler im schrank auftrennen und von PE klemmleiste 16mm zur Pot.schiene?
Der PEN darf hier schon aufgetrennt werden und die Strom weiterleitung erfoligt über ein 5adriges Kabel.

Offensichtlich werkelst Du an etwas, was Dich überfordert. Solltest Du tatsächlich für solche Aufgaben eine EFK sein, hast Du gewaltige Defizite auszubügeln.
Mein einziger Rat:
Hole Dir Jemanden, der dir vor Ort klar sagt, was richtig/nicht richtig ist.
Der Jemand muss Elektriker (Fachmann) sein. Kläre deine Netzform.
Gruß
Claus
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 11.02.2011, 23:53
Stefan82 Stefan82 ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: nähe Bad Kreuznach
Beiträge: 27
der jemand bin dann ich?

also nun so?

TT netz:
4adern zum HAK(einspeisung RWE),N 4x10 zum Zähler (L1,L2,L3,N) 16mm erde zur Pot.schiene und von Pot.schiene zum Zählerschrank und von Pot.schiene zum staberder und nirgens eine verbindung

5adrig ist es aber nicht, schaue morgen mal im HAK nach was es ist dort müsste ja dann eig. eine erde von der schiene ankommen egal welches system. sonst wäre ja nichts geerdet
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 12.02.2011, 00:58
Benutzerbild von -Claus-
-Claus- -Claus- ist offline
im Ruhestand
 
Registriert seit: 21.01.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 2.451
Zur Übersicht der Netzformen
Angehängte Dateien
Dateityp: xls Netzformen.xls (32,0 KB, 149x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 12.02.2011, 01:10
gnye17
 
Beiträge: n/a
Hallo Stefan,

der HAK sollte verplombt sein. Wenn Du den aufmachst, brauchst Du auch jemand, der Dir hinterher wieder eine Plombe dranmacht, sonst gibt's früher oder später Ärger. Und dass am HAK Vorsicht angebracht ist wegen hoher Kurzschlussströme weißt Du natürlich. Also nicht bedenkenlos mit dem Duspol rummessen als wär's eine Steckdose...

Ansonsten hat Claus ja alles nochmal erklärt. Ohne Kenntnis der Netzform kann Dir hier keiner weiterhelfen. RWE reicht als Info nicht, um das aus der Ferne zu entscheiden. Am einfachsten ist es, Du fragst direkt beim Netzbetreiber nach. Um zwischendurch die Bildungslücken aufzufrischen, empfehle ich Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/TT-System
http://de.wikipedia.org/wiki/TN-System

Und zuletzt noch ein Hinweis: wenn Du Bilder von der Anlage machst (HAK Zählerschrank, Haupterdungsschiene) und hier einstellst, dann lässt sich's gleich viel konkreter diskutieren...

Grüße,
Gnye
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 12.02.2011, 01:21
Stefan82 Stefan82 ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: nähe Bad Kreuznach
Beiträge: 27
@gyne17

unsere Firma darf Plomben der RWE selbst setzen, d.h. ich besitze Elektriker plomben für diese verteilung schon.

spannung ist ja da,messen tu ich nichts will nur nach der erdung sehen.

Ich arbeite öfters an 20KV anlagen etwas weis ich da schon bescheid

Ich hab ja hier mein Fachbuch liegen wo alle systeme beschrieben sind, hab ja schon mehre tage in 3 büchern geblättert bevor ich hier fragte.

Mache morgen mal bilder,
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Schaltschrank- Verdrahtung mega_ohm Elektrotechnik-Board 4 04.07.2009 05:57
Verdrahtung Zählerschrank 3~Phasenkasperl Elektroinstallation 10 10.04.2009 12:10
Leuchtstofflampe Verdrahtung PeterP Elektrotechnik-Board 11 14.10.2007 22:29
Verdrahtung DSL Olaf S-H Telekommunikation 11 13.09.2006 21:52
Sicherheitskette SPS und Verdrahtung HubbaBubba Elektrotechnik-Board 10 16.09.2005 00:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:43 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.