diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Elektrotechnik > Normen und Vorschriften Neuerscheinungen
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 09.05.2017, 07:32
Benutzerbild von kabelmafia
kabelmafia kabelmafia ist gerade online
Meister-Prüfer
 
Registriert seit: 07.04.2003
Ort: eigentlich Hamburg, aber überall und nirgends
Beiträge: 7.364
Vde 0544-4:2017-05 (din En 60974-4)

Moin,

unerwartet kam ganz aktuell die neue VDE 0544-4 zum Prüfen von Lichtbogenschweißeinrichtungen raus.

Es sind einige interessante Änderungen drin, die sowohl bei der Prüfgeräteindustrie als auch beim Prüfer umgesetzt werden sollten. Ich hab mal auf dei Aufzählung der redaktionellen Änderungen verzichtet.

Generell:Einführung der üblichen Begriffe Schutzleiterstrom / Berührungsstrom anstatt Ableitstrom
4.7 Tab.1 Bei Isolationsmessung wurden die als optional bezeichneten Schutzleierstrom- und Berhrungsstrommessungen hinzugefügt.
5.3 Tab.2 Bei der Isolationsmessung gibt es nun keine „erreichbaren Flächen“ mehr, dies sind „berührbare Oberflächen“
5.4 Titel und Begriff Ableitstrom -> Berührstrom geändert
5.4 Bild1 Die Sonde für die IB-Messung am SSK hat nun 2 kOhm (!!!)
5.5 neuer Abschnitt für Berührungsstrommessung im Normalbetrieb. Ist die normale IB-Messung im direkten Verfahren beschrieben
5.6 (früher 5.5, Primärer Ableitstrom) neu: Schutzleiterstrom: jetzt einheitlich
SKI ohne verstärkten SL: max. 10 mA
SKI mit verstärkten SL: max. 5 % Bemessungs-Netzstrom
(Merke: SKII mit Funktions-Erdungsleiter sind von der aktuellen Formulierung nicht erfasst)
5.7 Bei der U0-Messung ist jetzt eine zulässige Abweichung von +/- 15 % angegeben
Anh. B neues Prüfprotokoll (Safetytest Update?)
__________________
Der Strom kann ruhig bunt sein-ohne Kabel nützt das nix.
Bild: NAKBA 3x95/50sm 0,6/1kV VDE U 0250:1936
Dieser Beitrag wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und basiert auf fundierten Kenntnissen der elektrotechn. Regelwerke. Er ist eine pers. Interpretation des Autors. Etwaige rechtliche Empfehlungen und Hinweise sind unverbindlich, eine Rechtsberatung findet nicht statt.
Haftungsansprüche gegen den Autor, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der angebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht werden, sind ausgeschlossen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.05.2017, 00:46
Funker Funker ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 23.04.2015
Beiträge: 660
Zitat:
Zitat von kabelmafia
Moin,

unerwartet kam ganz aktuell die neue VDE 0544-4 zum Prüfen von Lichtbogenschweißeinrichtungen raus.

Es sind einige interessante Änderungen drin, die sowohl bei der Prüfgeräteindustrie als auch beim Prüfer umgesetzt werden sollten. Ich hab mal auf dei Aufzählung der redaktionellen Änderungen verzichtet.

Generell:Einführung der üblichen Begriffe Schutzleiterstrom / Berührungsstrom anstatt Ableitstrom
4.7 Tab.1 Bei Isolationsmessung wurden die als optional bezeichneten Schutzleierstrom- und Berhrungsstrommessungen hinzugefügt.

5.4 Bild1 Die Sonde für die IB-Messung am SSK hat nun 2 kOhm (!!!)

5.6 (früher 5.5, Primärer Ableitstrom) neu: Schutzleiterstrom: jetzt einheitlich
SKI ohne verstärkten SL: max. 10 mA
SKI mit verstärkten SL: max. 5 % Bemessungs-

4.7 die optionalen Messungen sollte man sich tief merken,
elektrisches Schweißen ist physikalisch auch nichts anders als der Betrieb andere komplexer Elektronik wie FU, Schalnetzteile oder LED

5.6. Da wird es sehr viele parallele PE brauchen damit bei < 5 % Ipe auf jedem der parallelen PE nur 10 mA fließen.

Schade, daß sich daß für das Thema zuständige K221 nicht traut die
1 mA PE Strom je 1 kW Last nicht in 1 mA Ableitstrom für 1 kW Last zu übersetzen und das auch einmal bis 200 kW zu fordern.
Die Grenze von 10 mA fest hält keiner ein meist nicht einmal im Leerlauf.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.05.2017, 07:23
Benutzerbild von kabelmafia
kabelmafia kabelmafia ist gerade online
Meister-Prüfer
 
Registriert seit: 07.04.2003
Ort: eigentlich Hamburg, aber überall und nirgends
Beiträge: 7.364
Moin Funker,

Du hast auch noch die alte Norm im Kopf bei der die Grenzwerte für den Ableitströme deutlich geringer waren?
Es wird ja auch immer zur Messung die Prüfschaltung nach VDE 0106-112 verwendet.
Innerlich widerstrebend es mir dass ein Schukostecker mit dauerhaft 10 mA über den PE betrieben werden darf. Und dazu ein normierter Strom, der ja durchaus technisch viel höher sein kann...
__________________
Der Strom kann ruhig bunt sein-ohne Kabel nützt das nix.
Bild: NAKBA 3x95/50sm 0,6/1kV VDE U 0250:1936
Dieser Beitrag wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und basiert auf fundierten Kenntnissen der elektrotechn. Regelwerke. Er ist eine pers. Interpretation des Autors. Etwaige rechtliche Empfehlungen und Hinweise sind unverbindlich, eine Rechtsberatung findet nicht statt.
Haftungsansprüche gegen den Autor, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der angebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht werden, sind ausgeschlossen.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Din En Iso 8528-13:2017-03 kabelmafia Normen und Vorschriften Neuerscheinungen 0 26.03.2017 22:40
2017 Elt-Onkel Allgemeines Board 13 02.01.2017 09:15
Forumtreffen 2017 Olaf S-H Forumtreffen 15 24.09.2016 00:08
Prüfung Lichtbogenschweißeinrichtung VDE 0544-4 Sternschütz Normen VDE BGV und andere 4 24.02.2012 07:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:53 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.