diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Elektrotechnik > Normen VDE BGV und andere
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Umfrageergebnis anzeigen: Welches Normenwerk benötigt ein Fachplaner?
keines 0 0%
VDE-Handwerkerauswahl 3 17,65%
VDE-Handwerkerauswahl und Normenhandbuch "Elektrotechniker-Handwerk" 8 47,06%
eine andere VDE-Auswahl 6 35,29%
Teilnehmer: 17. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 30.03.2014, 00:59
Olaf S-H Olaf S-H ist offline
.
 
Registriert seit: 11.01.2005
Beiträge: 11.429
VDE-Normen für den Fachplaner

Moin zusammen,

nehmen wir mal ein Ingenieurbüro für ELT-Fachplanung und Objektüberwachung (Fachbauleitung). Wie sollte dort mit unserem Normenwerk umgegangen werden? Dem qualifizierten Handwerksbetrieb wird von der Obrigkeit das VDE-Werk (Handwerkerauswahl) zwingend nahe gelegt. Aber wie sieht es mit der Fraktion der "Dichter und Denker" aus. Ist dort ein Normenwerk erforderlich? Hierzu eine kleine Umfrage und die Bitte um Diskussion.

Gruß Olaf
__________________
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden.

Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.03.2014, 10:02
Benutzerbild von mikmik
mikmik mikmik ist offline
ISO-Norm Entsprechend
 
Registriert seit: 19.02.2006
Ort: Offenbach (am Main)
Beiträge: 61
Moin auch,

die VDE-Auswahl für das Elektrotechniker-Handwerk ist die Basis für jedes vernünftige Schaffen die Elektrotechnik von Niederspannungsanlagen betreffend. Für den beschriebenen Fall "Dichter und Denker" gibt es extra eine VDE-Auswahl, und ich würde die VDE-Auswahl "Elektrotechnik im Bauwesen" nahelegen, die in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bauen und Wohnen des Landes NRW zusammengestellt wurde. Die Auswahl beinhaltet übrigens auch die komplette VDE-Auswahl für das Elektrotechniker-Handwerk.

Daneben ist es sicherlich sinnvoll, folgende normennahe Bücher im Regal stehen zu haben:

a) aktuelle (!) Ausgabe vom Buch Kiefer/Schmolke: VDE 0100 und die Praxis,

b) VDE-Schriftenreihen-Bände 131 und 132 (Elektrische Anlagen und Bauordnungsrecht; für mich lehrreich waren speziell die Themen Barrierefreiheit (nicht nur vom Mobilitätseingeschränkten, sondern auch Gehörlosen) - bei den jeweiligen LBO hapert es bei vielen E-Planern sowieso bös),

c) aktuelles (!) Tabellenbuch von Europa Lehrmittel.

Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.03.2014, 11:56
Falcon4 Falcon4 ist offline
Unter Strom
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lower Saxony
Beiträge: 763
Moin Olaf,

ich denke ein Ing. Büro mit Elektrofachplaner sollte mindest. die Auswahl und das DIN Buch dazu haben.(wie für E-Handwerker vorgeschrieben). Der Planer und Errichter sollen schließlich die gleiche Sprache sprechen.
Kommt Thematisch mehr als die Handwerkerauswahl hinzu muss hier nach gesattelt werden.
Zutreffende DIN müssen natürlioch auch vorhanden sein. Man soll ja nach gültigen "Normen" und dem STand der TEchnik arbeiten...

Mfg
Falcon4
__________________
Das Leben hört nicht auf, komisch zu sein, wenn Menschen sterben, ebenso wenig, wie es aufhört, ernst zu sein, wenn man lacht.
-George Bernard Shaw-
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.03.2014, 12:30
ego11 ego11 ist offline
Sicherheitsexperte
 
Registriert seit: 12.11.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.608
"Soll..."

Ja, welch frommer Gedanke!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 31.03.2014, 21:21
Willi Blasentang
 
Beiträge: n/a
Er benötigt die VDE Vorschriften, die für die Planung seiner Gewerke notwendig sind. Fachplaner ist ein weiter Begriff. Außerdem ärgern mich grundsätzlich Suggestivfragen.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 31.03.2014, 23:15
a.w.c.s a.w.c.s ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 30.10.2013
Beiträge: 282
Zustimmung!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.04.2014, 21:11
Nobody Nobody ist offline
Spannungstester
 
Registriert seit: 10.03.2005
Ort: RLP
Beiträge: 108
Hallo zusammen,

Meiner Ansicht nach gehört eine gut ausgestatter VDE Zugriff, durchaus etwas mehr als Handwerksauswahl, sowie die VDE Schriftenreihe dazu.

Ich muss immer wieder feststellen, dass einige interessante Normen nicht in der Auswahl sind (Netzberechnung usw.)

Gruß Thomas
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.04.2014, 22:53
Olaf S-H Olaf S-H ist offline
.
 
Registriert seit: 11.01.2005
Beiträge: 11.429
Zitat:
Zitat von Willi Blasentang
... Außerdem ärgern mich grundsätzlich Suggestivfragen.

Moin Willi Blasentang,

was ist an der Frage so verwerflich?

Gruß Olaf
__________________
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden.

Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.04.2014, 22:51
Willi Blasentang
 
Beiträge: n/a
Hallo Olaf,

Zitat:
Zitat von Olaf S-H
Moin Willi Blasentang,

was ist an der Frage so verwerflich?

Gruß Olaf

Verwerflich ist dabei definitiv nichts.

Zitat:
Dem qualifizierten Handwerksbetrieb wird von der Obrigkeit das VDE-Werk (Handwerkerauswahl) zwingend nahe gelegt.

Dieser Satz ist obligatorisch suggestiv und wertend. Für mich ist hier die Frage durch wen möchtest du die Obrigkeit ersetzen und zwingend ist dies auch nicht.

Möglicherweise lese ich auch zufiel zwischen den Zeilen.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.04.2014, 18:38
Olaf S-H Olaf S-H ist offline
.
 
Registriert seit: 11.01.2005
Beiträge: 11.429
Moin Willi Blasentang,

es sollte nichts zwischen den Zeilen stehen.

Der Bundesinstallateurausschuss war es, so glaube ich, der dafür gesorgt hat, dass ein Fachbetrieb, der sich bei VNB eintragen lassen will, gewisse Werkzeuge, eine Prüftafel, das "Normenhandbuch" sowie die VDE-Handwerkerauswahl vorweisen muss. Dies war mit der Obrigkeit und dem Zwang gemeint. Für Ingenieurbüros gibt es eine solche Verpflichtung nicht. Daher die Frage, wie die geneigte Forengemeinde dies sieht (nicht die Pflichten der Fachbetriebe).

Gruß Olaf
__________________
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden.

Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
ISO/IEC Normen Madrid v. Wahl, Leon Normen und Vorschriften Neuerscheinungen 1 29.09.2006 12:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:38 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.