diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Sonstiges > Allgemeines Board
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 23.03.2017, 12:21
Benutzerbild von Chris
Chris Chris ist offline
statisch unbestimmt
 
Registriert seit: 25.07.2004
Ort: Hessen
Beiträge: 3.403
Unglücklich Autos mit Keyless leichter zu klauen-Sicherheitslücke

Autos mit Keyless leichter zu klauen

"Autos mit dem Komfort-Schließsystem „Keyless“ sind deutlich leichter zu stehlen als Fahrzeuge mit normalem Funkschlüssel. Das zeigt eine Untersuchung des ADAC an über 100 Modellen. Mit einer selbst gebauten Funk-Verlängerung konnten alle bisher untersuchten, mit Keyless ausgestatteten Autos sekundenschnell geöffnet und weggefahren werden. Das hinterließ keine sichtbaren Spuren."

https://www.adac.de/infotestrat/tech...steme/keyless/

Wiki schreibt dazu:
"Das Keyless Go System ist laut Sicherheitsexperten und dem ADAC vor Funk- bzw. Autodieben mit Funkabhörtechnik absolut unsicher, in Tests des ADAC mit 20 Fahrzeugmodellen konnte in jedem Fall die Sperre durch Mithören der Codes durch Fremde überwunden werden.[4]

Schuld daran ist der Funkeinheitscode der Autoschlüssel, der eine einfache Trennung des Öffnungs- vom Schließcode bereits oft schon nicht vornimmt, wobei dies eine wirksame Maßnahme gegen die Autodiebe wäre, zumal nur mit dem abgegriffenen Schließcode das Auto nicht zu stehlen wäre.

Beim speziellen Keyless Go Funkschlüsseln kommt hinzu, dass das Signal dauerhaft gesendet wird, Funksignaldiebe alle aktiven Signale, egal ob vom Auto selbst oder Schlüssel, mit einem eigenen Sender aber in jedem Fall beliebig verlängern können.[5] "Die Signale lassen sich sogar durch Wände hindurch abfangen und bis zu 400 Meter weit übertragen", so der Kriminologe Udo Hagemann.[6]

Außerdem kann ein geeigneter Störsender bereits das Abschließen des Autos verhindern, was es einem Dieb noch einfacher macht, ins Auto zu gelangen. Wobei hier die Lösung noch trivial ist und der Fahrer nur den Schließbefehl des Fahrzeuges quittieren muss – heute in der Regel ein Geräusch durch die Zentralverriegelung oder die Anzeige durch die Blinker."
https://de.wikipedia.org/wiki/Keyless_Go
__________________
"Natur und ihr Gesetz sah man im Dunkel nicht, Gott sprach ,es werde Tesla, und überall ward Licht"
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.03.2017, 15:21
ThomasR ThomasR ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 27.03.2005
Ort: Nideggen
Beiträge: 522
Klauen geht auch noch einfacher:

erst letzte Woche sind nach Augenzeugenberichten zwei "junge Männer" bei hellichtem Tag und mit anwesenden Bewohnern in ein Wohnhaus in unserem Ort marschiert (unklar ob die Haustür offenstand oder mit einer Plastikkarte geöffnet wurde, also nur zugezogen war), haben zwei im Eingangsbereich liegende Schlüsselbunde entwendet und damit die beiden vor der Türe parkenden Fahrzeuge "mitgenommen". Und das waren natürlich keine VW Käfer....
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.03.2017, 16:01
Benutzerbild von Strippe-HH
Strippe-HH Strippe-HH ist offline
Funkenbändiger in Rente
 
Registriert seit: 10.10.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.180
Bei meinem 8 Jahre alten Skoda Fabia hab ich nur einem Funkschlüssel das heist ich muss den Schlüssel in das Zündschloss stecken damit die Wegfahrsperre deaktiviert wird und der Motor gestartet werden kann,
ist das nun sicherer das weis ich auch nicht so genau.
Durch einen Störsender könnte das auch wahrscheinlich auch beeinflusst werden das der Täter in mein Fahrzeug gelangt und darin befindliche Gegenstände entwenden kann.
Daher hab ich auch keine teuren Werkzeuge und Maschinen im Kofferraum höchstens mal einen vollen Kasten Bier.
__________________
Immer das Beste draus machen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.03.2017, 16:30
ThomasR ThomasR ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 27.03.2005
Ort: Nideggen
Beiträge: 522
Hallo HH,

du hast einen Funkschlüssel mit einem "Rolling Code" dessen Signal zwar kopierbar ist, aber nur einmal gültig. Natürlich gibt es auch dafür schon geeignete Software, die diesen Code aus vielen Betätigungen deines Schlüssels berechnen kann und damit eine Öffnung ermöglicht. Das ist aber ziemlich egal, denn kaum jemand treibt einen solchen Aufwand nur für die paar Gegenstände im Auto. Und dann wäre da noch die mechanische Verrigelung der Lenkung.

Die eigentliche Wegfahrsperre funktioniert bei dir mit einem verschlüsselten Signal aus dem Bordcomputer/Motorsteuerungsgerät, das an die Sendeeinheit am Zündschloß geht. Dort wird über ein 125kHz Signal mit dem Transponder im Schlüssel Kontakt aufgenommen, der mit einem passenden Code per Funk an die Empfangsantenne im Zündschloß antwortet. Nur dann kann das Auto gestartet werden. Da die Reichweite der 125kHz Verbindung bewußt klein gehalten ist, ist ein Abhören dieser Verbindung ziemlich ausgeschlossen. Diese Art der Wegfahrsperre ist extrem sicher, ausser:

Es gibt Gerätschaften, die nach dem Öffnen des Fahrzeuges (konventionell, mit Draht etc.) an die OBD Schnittstelle angesteckt werden und dem Motorsteuergerät dieses ok Signal vortäuschen. Bei hochwertigen Fahrzeugen ist auch das Lenkradschloß elektromechanisch und damit "fernbedienbar". Die Hersteller und Ganoven spielen hier aber Katz & Maus mit ständig wechselnden Protokollen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.03.2017, 11:29
Ghoffman Ghoffman ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 23.02.2017
Beiträge: 2
Versicherung?

Wie ist das denn eigentlich im Falle, dass ein Auto geklaut wird, mit einem Keyless System???
Bekommt man hier Probleme mit der Versicherung? Ich denke mal nicht, dass hier immer alles ohne Probleme bei Diebstahl abläuft oder? Ich halte echt nicht viel von diesem neuen System... Für Softwareexperten ist das doch wirklich kein Problem mehr diese Schlüssel zu knacken.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Sicherheitslücke in Microsoft-Konten SPS Software 0 07.08.2016 03:31
Ladestationen für E-Autos imarcus Elektroinstallation 26 09.05.2014 00:09
Diebe klauen Kupferseil einer 20 KV-Freileitung ... Lorenz Allgemeines Board 7 26.06.2012 12:15
Antriebe für E- Autos Kabelle Elektrotechnik-Board 5 21.06.2011 09:50
Sicherheitslücke AktivX Oberwelle Internet 1 08.07.2009 16:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:28 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.