diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Sonstiges > Allgemeines Board
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 07.03.2017, 18:52
Benutzerbild von Elt-Onkel
Elt-Onkel Elt-Onkel ist offline
Starkstrom
 
Registriert seit: 25.03.2004
Beiträge: 4.474
Hallo,

das Lenkgetriebe von Fahrzeugen funktioniert auch rückwärts.

Man kann am Lenkrad drehen, dadurch schwenken die Vorderräder ein.
Im Ergenis fährt das Auto um die Kurve.

Oder anders herum:

Das Auto wird um die Kurve gezwungen.
Die Haftreibung von Asphalt zu Gummi erzwingt ein Einschwenken der Räder.
Das Einschwenken der Räder liefert über das Lenkgetriebe eine
Drehung des Lenkrades.

Einfach mal selber ausprobieren:

Das Auto auf die Hebebühne, und die Vorderräder per Hand verdrehen.
Und schon bewegt sich das Lenkrad, wie von Geisterhand.


...
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 07.03.2017, 19:02
Benutzerbild von langer
langer langer ist offline
Halbleiter
 
Registriert seit: 05.07.2010
Ort: Am Rande des Ruhrpotts
Beiträge: 1.397
Zitat:
Zitat von Elt-Onkel

Einfach mal selber ausprobieren:

Das Auto auf die Hebebühne, und die Vorderräder per Hand verdrehen.
Und schon bewegt sich das Lenkrad, wie von Geisterhand.


...

Hallo Elt-Onkel,

das es auf die Art und Weise funktioniert ist mir bekannt, ich konnte es mir bei solch einem Gespann jedoch nicht vorstellen.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 07.03.2017, 20:22
Benutzerbild von bettmann
bettmann bettmann ist offline
Medizinprodukte-Berater
 
Registriert seit: 16.02.2007
Ort: Landkreis Tübingen / Mittelfranken / Thüringen
Beiträge: 1.881
Danke.
Jetzt habe ich es verstanden. Du hast also ein "loses Dreieck" gebaut. Das Teil funktioniert wie die Deichsel beim Anhänger / Zugdreieck. Nur das man dein Teil schnell de-/ montieren kann.

bettmann
__________________
Yo, wir schaffen das !!! (Bob der Baumeister)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 07.03.2017, 21:33
Jörgi-1911 Jörgi-1911 ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 25.01.2012
Beiträge: 687
Das "Fernlenken" eines Fahrzeuges funktioniert eigentlich sehr gut.
Grundvoraussetzung ist natürlich das die Achsgeometrie halbwegs stimmt.
In aller Regel stehen die Vorderräder ja nicht parallel zueinander. Genau
genommen stehen sie in einem 'V' nach vorne zusammen. Genau da setzt
auch die Abschleppeinrichtung an. Die grundsätzliche Fortführung dieses'V',
wenn auch nicht im selben Winkel, wird durch die Abschleppvorrichtung
realisiert.

Wenn ich einem Auto (auch LKW) von außen einen Impuls gebe, lenkt
das selbe auch in diese Richtung. Hat jeder schon bemerkt: Seitenwind
auf einer Brücke. Das Auto erfährt von außen eine Krafteinwirkung im Winkel
zur Fahrtrichtung. Was passiert?:
Das Auto stützt sich auf das kurvenäußere Rad. Damit steigt der Druck
auf die Fahrbahn. Zu dem lenkt das kurvenäußere Rad weniger ein als
das Kurveninnere. Das wird durch das Lenktrapez bestimmt. Es "vergeudet"
(lt. Berechnungen des kammschen Kraftkreises) weniger Kräfte für die
Seitenführung pro Radumdrehung. Es führt also die Kurve.
Da es ja sowieso schon in der 'richtigen' Richtung steht, kann das Fahrzeug
nicht anders, als diesem Rad folgen. Das gilt für rechts wie links.

Hoffe es halbwegs verständlich rüber gebracht zu haben.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 07.03.2017, 21:34
Benutzerbild von Klein-Eli
Klein-Eli Klein-Eli ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 15.11.2012
Ort: bei Ulm
Beiträge: 424
Aber bei der Abschleppstange im Beitrag 7 funktioniert das nicht. Oder?
__________________
Schöne Grüße
Klein-Eli
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 07.03.2017, 22:11
Benutzerbild von Tobi P.
Tobi P. Tobi P. ist offline
Meister in Ausbildung
 
Registriert seit: 18.11.2007
Ort: 41516 Grevenbroich
Beiträge: 1.334
Moin,

nein, mit Schleppstange funktioniert das nicht. Eine solche sollte man meiner Meinung nach übrigens grundsätzlich zum abschleppen benutzen, das abschleppen mittels Seil sehe ich sehr kritisch da hier einiges schiefgehen kann was durch die Stange verhindert werden würde.

Mal so am Rande erwähnt: Immer schön zwischen schleppen und abschleppen unterscheiden. Fürs schleppen ist nämlich eine Schleppgenehmigung erforderlich, ausserdem die entsprechende Führerscheinklasse da hier in der Regel Klasse B nicht mehr ausreicht.


Gruß Tobi
__________________
Gründer und 1. Vorsitzender des "Vereins der Freunde des 175kVA Bosch"
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:49 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.