diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Elektrotechnik > Elektroinstallation
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 11.08.2017, 15:41
Probator Probator ist offline
Kabelknabberer
 
Registriert seit: 19.09.2016
Beiträge: 130
Zitat:
Zitat von Funker
Siehe auch VDE 0105-100 / A1 : 2007 - 06

5.3.3.101.0.2 Satz 2 .... kann auf die Messung das Isolationswiderstandes
verzichtet werden.
VDE 0105-100 / A1 : 2007 - 06 ist nicht mehr gültig, aktuell ist die 2015-10.
Und diesen Satz kann ich dort nicht (mehr) finden.

Zitat:
Zitat von SPS
RCD abschalten reicht bei Typ B ja nicht. Abklemmen fordert der Hersteller
Der Hersteller möchte sich natürlich absichern, um aus der Haftung herauszukommen, wenn mal wieder einer jener Prüfer am Werk war, die sich Ihr Wissen ausschließlich über Internetforen zusammengesammelt haben. Ich verweise nochmals auf das Schaltbild (welches oft sogar auf den RCD aufgedruckt ist) und die Benutzung des eigenen Kopfes.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 11.08.2017, 15:59
Benutzerbild von kabelmafia
kabelmafia kabelmafia ist offline
Meister-Prüfer
 
Registriert seit: 07.04.2003
Ort: eigentlich Hamburg, aber überall und nirgends
Beiträge: 7.449
Moin Probator,

Kollege Funker meinte die Textstelle in der DIN VDE 0105-100/A1:2017-06

Der Hinweis des Herstellers ist übrigens wirklich nicht zu missachten. Bisher kann ich Ursache für den notwendigen Tausch von RCD Typ B in etwa 30% der Fälle den Grund "kaputt geprüft" angeben. Sind letztes Jahr dann auch schon einige gewesen.
__________________
Der Strom kann ruhig bunt sein-ohne Kabel nützt das nix.
Bild: NAKBA 3x95/50sm 0,6/1kV VDE U 0250:1936
Dieser Beitrag wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und basiert auf fundierten Kenntnissen der elektrotechn. Regelwerke. Er ist eine pers. Interpretation des Autors. Etwaige rechtliche Empfehlungen und Hinweise sind unverbindlich, eine Rechtsberatung findet nicht statt.
Haftungsansprüche gegen den Autor, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der angebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht werden, sind ausgeschlossen.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 12.08.2017, 00:21
Funker Funker ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 23.04.2015
Beiträge: 715
Zitat:
Zitat von kabelmafia
Moin Probator,

Kollege Funker meinte die Textstelle in der DIN VDE 0105-100/A1:2017-06

Der Hinweis des Herstellers ist übrigens wirklich nicht zu missachten. Bisher kann ich Ursache für den notwendigen Tausch von RCD Typ B in etwa 30% der Fälle den Grund "kaputt geprüft" angeben. Sind letztes Jahr dann auch schon einige gewesen.

Danke für die Korrektur. bei 0 und 1 vertippt sonst wäre es die letzte A1 von
2008 - 06 gewesen. Da stand das aber noch nicht drin.

Ich bin auch erst beim zweiten Lesen darauf gestoßen. Ich wollte bei meinen Einsprüchen in 2015 zum Normenentwurf sowohl bei der VDE 0100 - 600 als auch zur VDE 0105 - 100 die Erwähnung der Differenzstrommessung hinnein haben, eigentlich bei der 600 als separaten Absatz und bei der 105 an der Stelle 5.3.3.1.101.03 als Aufzählung nach Netzberechnung, Differenzstrommessung, Temperaturüberwachung u.ä., um einmal einen Anfang zu machen.
Mit der jetzigen separaten Aufzählung und dem Zusatz, daß die Riso Messung entfallen kann ist man nun im K224 sogar einen richtigen Schritt weiter gegangen. Ich habe nun Hoffnung, daß dieses dann auch einmal in die 600 einfließt.
Wie soll es bei einer Wiederholungsprüfung funktionieren, wenn es bei der Erstprüfung nicht beachtet wurde ?
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 12.08.2017, 04:07
Benutzerbild von kabelmafia
kabelmafia kabelmafia ist offline
Meister-Prüfer
 
Registriert seit: 07.04.2003
Ort: eigentlich Hamburg, aber überall und nirgends
Beiträge: 7.449
Moin,

Das Drama der Isolationsmessungen...
Die Denkweise beim IEC ist etwas eng. Die aktuelle Formulierung zur Notwendigkeit von Isolationsmessungen bei der Erstprüfung ist ja so aus der IEC übernommen. Also 100%-Prüfung aller Betriebsmittel sofern sie es aushalten, wenn nötig wird die Prüfung schon im Zuge der Errichtung vor dem Anschluss von Betriebsmitteln durchgeführt.
Danach geht's ja auch nicht mehr bei der Wiederholungsprüfung....
Dabei geht man davon aus (um auf den RCD Typ B zu kommen), dass ja als Verteiler eh schon ein Schaltgerätekombination nach EN 61439-x mit Stücknachweis vorhanden ist. Isolationsmessung ist also nur noch für die angeschlossenen Stromkreise nötig, nicht innerhalb der Verteilung. Bei Kleinverteiler, die am Einbauort erst zusammengestellt werden sieht man das ähnlich.
Dummerweise kommt man bei dieser Betrachtungsweise nicht ganz so weit, das geht zwar für die klassische Gebäudeinstallation, nicht jedoch für Baustellen oder VA-Technik, wo ich auch bei Errichtung Isolation messen müßte, dies aber bei RCD-Typ B in meiner Anlage im Grunde nicht mehr sinnvoll tun kann.
__________________
Der Strom kann ruhig bunt sein-ohne Kabel nützt das nix.
Bild: NAKBA 3x95/50sm 0,6/1kV VDE U 0250:1936
Dieser Beitrag wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und basiert auf fundierten Kenntnissen der elektrotechn. Regelwerke. Er ist eine pers. Interpretation des Autors. Etwaige rechtliche Empfehlungen und Hinweise sind unverbindlich, eine Rechtsberatung findet nicht statt.
Haftungsansprüche gegen den Autor, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der angebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht werden, sind ausgeschlossen.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 21.08.2017, 16:41
Probator Probator ist offline
Kabelknabberer
 
Registriert seit: 19.09.2016
Beiträge: 130
Zitat:
Zitat von kabelmafia
... dies aber bei RCD-Typ B in meiner Anlage im Grunde nicht mehr sinnvoll tun kann.
Und exakt dies zweifle ich (entgegen der Aussagen der Hersteller) an bzw. meine Erfahrung sagt mir was anderes.

Ich kann messen und komme zu einem sinnvollen Ergebnis, wenn
a) ich weiß was ich da tue
b) ich weiß, wo ich meine Messpitzen hinzuhalten habe (Abgang, nicht Zuleitung!)
c) der RCD ausgeschaltet ist

Zuleitung messen ohne Abklemmen geht nicht mehr, soweit korrekt.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 21.08.2017, 18:13
Benutzerbild von kabelmafia
kabelmafia kabelmafia ist offline
Meister-Prüfer
 
Registriert seit: 07.04.2003
Ort: eigentlich Hamburg, aber überall und nirgends
Beiträge: 7.449
Moin Probator,

guck mal bitte auf das Schild im ersten Beitrag. Beidseitig ist der RCD zu trennen. Bei meinen Baustromanlagen kann ich jetzt den Hauptschalter vom V-Schrank ausschalten und die Zuleitung messen. Von den Steckdosen aus auf den Abgang des RCD kann ich jedoch nicht sinnvoll messen.

Bei "normalen VDE 0100-Anlagen" kann man da mit einigem Gehirn noch was reißen, aber man darf nicht vergessen wo die Potenziale der Isolationsmessung anliegen.
Ich lehne mich da eher zurück und sage "der Hersteller gibt vor..." und "soweit sinnvoll durchführbar". Ich muss nicht Prüfen um des Prüfens willen, es muss sinnvoll und zielführend sein.
__________________
Der Strom kann ruhig bunt sein-ohne Kabel nützt das nix.
Bild: NAKBA 3x95/50sm 0,6/1kV VDE U 0250:1936
Dieser Beitrag wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und basiert auf fundierten Kenntnissen der elektrotechn. Regelwerke. Er ist eine pers. Interpretation des Autors. Etwaige rechtliche Empfehlungen und Hinweise sind unverbindlich, eine Rechtsberatung findet nicht statt.
Haftungsansprüche gegen den Autor, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der angebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht werden, sind ausgeschlossen.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 21.08.2017, 19:39
Olaf S-H Olaf S-H ist offline
.
 
Registriert seit: 10.01.2005
Beiträge: 11.629
Moin Kabelmafia,

es müssen im Abgangskreis nur passende Trennklemmen eingesetzt werden (siehe Anschauungsmuster im Anhang).

Gruß Olaf
Angehängte Grafiken
 
__________________
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden.

Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 21.08.2017, 20:21
Benutzerbild von SPS
SPS SPS ist offline
Im Ruhestand
 
Registriert seit: 16.07.2004
Beiträge: 3.393
Hallo Olaf,
Abgangskreis ist ja Ok. Nach dem 1 Beitrag hier sind auch die Zuleitungen abzuklemmen.
Ps. sehe ich zum 1 mal das von unten eingespeist wird.
Für mich war immer 1, 3, 5 der Eingang.
__________________
Mit freundlichem Gruß sps
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 21.08.2017, 21:33
Olaf S-H Olaf S-H ist offline
.
 
Registriert seit: 10.01.2005
Beiträge: 11.629
Moin SPS,

die Abgangskreise kann man über die abgebildeten Klemmen trennen. Die Zuleitung kann über eine N-Trennklemme geführt werden - in Zusammenhang mit dem Hauptschalter ist dann auch die Zuleitung allpolig frei.

Die Innenverdrahtung zu prüfen obliegt dem Verteilungsbauer. Bei einer Wiederholungsprüfung muss ich festlegen, ob ich auch das Innenleben der UV prüfen will.

Gruß Olaf
__________________
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden.

Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 21.08.2017, 23:21
Benutzerbild von langer
langer langer ist offline
Halbleiter
 
Registriert seit: 05.07.2010
Ort: Am Rande des Ruhrpotts
Beiträge: 1.461
Zitat:
Zitat von SPS
Hallo Olaf,
Abgangskreis ist ja Ok. Nach dem 1 Beitrag hier sind auch die Zuleitungen abzuklemmen.
Ps. sehe ich zum 1 mal das von unten eingespeist wird.
Für mich war immer 1, 3, 5 der Eingang.


Die Einspeisung von unten habe ich schon sehr häufig gefunden, meist dann, wenn FI, Entschuldigung RCD und LS nicht auf einer Schiene montiert wurden.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Isolationsmessung??? sselimov Elektroinstallation 39 24.08.2008 09:10
Isolationsmessung SPS Elektroinstallation 4 19.07.2008 22:49
Isolationsmessung für ortsveränderliche USV Hahni Normen VDE BGV und andere 4 14.05.2007 16:55
Isolationsmessung auf Datenleitungen Olaf S-H Elektroinstallation 9 28.11.2006 18:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:32 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.