diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Elektrotechnik > Elektrotechnik-Board
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 13.01.2017, 09:49
Henrik Henrik ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 17.10.2016
Beiträge: 7
Der einzige Nachteil der mir auffällt ist, dass die elektronischen Vorschaltgeräte machmal (zu oft!) zu billig gebaut sind, und die Leute stören, die im Radio auch mal etwas anderes als Dudelfunk hören wollen.

Auf den Platinen ist fast immer der Platz für die Filterbauteile, aber die wurden wohl nur für die Vorserie eingesetzt, die zum Zertifizierer (wenn überhaupt) geht.

Gruß Henrik
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.01.2017, 11:16
Zitteraal Zitteraal ist offline
Alter Sack
 
Registriert seit: 10.02.2004
Ort: Tagsüber in der Firma, sonst Zuhause.
Beiträge: 3.331
Zitat:
Zitat von Henrik
Der einzige Nachteil der mir auffällt ist, dass die elektronischen Vorschaltgeräte machmal (zu oft!) zu billig gebaut sind, und die Leute stören, die im Radio auch mal etwas anderes als Dudelfunk hören wollen.

In solchen Fällen hilft:

RegTP (Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post)

https://www.bundesnetzagentur.de/cln...cher-node.html
__________________
Liebe Grüße, Bernd

---------------------------------------------------
Der Narr tut was er nicht lassen kann, der Weise lässt was er nicht tun kann.

Konfuzius
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 13.01.2017, 18:42
breadley-dr breadley-dr ist offline
Vox Safety
 
Registriert seit: 09.02.2013
Beiträge: 180
Hallo,

die Straße in der ich wohne wurde von 2 Jahren auf LED umgebaut. Bislang kann ich nur positives sagen. Die Leuchten strahlen das Licht nach unten wo es hingehört, nicht in die Vorgärten oder in die Fenster. Die Ausleuchtung ist gleichmäßig, der Farbton LED typisch kalt. Das dumme ist nur, das wir Anwohner sie bezahlen mussten... ;-))

bis denne
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 13.01.2017, 19:24
Benutzerbild von didy
didy didy ist offline
Halbleiter
 
Registriert seit: 14.04.2005
Beiträge: 1.273
Zitat:
Zitat von Henrik
Auf den Platinen ist fast immer der Platz für die Filterbauteile, aber die wurden wohl nur für die Vorserie eingesetzt, die zum Zertifizierer (wenn überhaupt) geht.
Erklärmöglichkeit für Hersteller ohne kriminelle Energie:
Man hat es im Layout vorgesehen, erstmal im EMV-Labor ohne versucht, und ist (gerade so) unter den Grenzwerten geblieben.
Logischerweise bestückt man es dann nicht - ändert aber auch das Platinenlayout nicht mehr, da man sonst die EMV-Prüfung ja nochmal wiederholen müsste.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 15.01.2017, 20:40
Trumbaschl Trumbaschl ist offline
Sicherheitsexperte
 
Registriert seit: 11.02.2004
Beiträge: 1.522
Wien rüstet gerade seit einigen Monaten auf LED um, die Ergebnisse sind sehr unterschiedlich. Mal werden LED-Aufsätze auf die alten Masten gesetzt, was ein Ergebnis zwischen "durchwachsen" und "grauenhaft" ergibt. Wenn da vorher weitgehend freistrahlende Quecksilber- oder Natriumdampflampen saßen, die außer nach oben so ziemlich überall hinleuchten, und jetzt LED-Kofferleuchten mit Abstrahlung fast nur nach unten, ist es auf der anderen Straßenseite ziemlich dunkel. Fällt besonders auf in einer kleinen Fußgängerzone hier in der Gegend, wo an den Häusern je ein ca. drei Meter breiter Gehbereich ist und in der Mitte Blumenbeete. Die Lichtmasten stehen auf der einen Seite entlang der Blumenbeete und am anderen Weg ist es recht dunkel. Wenn die LED-Leuchten halbwegs zu dem passen was dort vorher war, passt die Ausleuchtung ziemlich gut.

Auf den meisten Straßen mit KFZ-Verkehr sind Seilhängeleuchten über der Straßenmitte im Einsatz, in Wohngebieten meistens 2x36 W Leuchtstoff, auf Hauptverkehrsstraßen Quecksilberdampf warmweiß (wo es auf die Lichtfarbe ankommt) oder Natriumdampf. Deren Ersatz hat erst im Dezember begonnen und die Ausleuchtung wirkt ausgezeichnet, jedenfalls gleichwertig mit den Leuchtstofflampen. Dafür ist die Lichtfarbe kaltweiß, Richtung Grün. Bei den Kofferleuchten auf Masten ist die Lichtfarbe meistens deutlich wärmer, es gibt aber auch bläulich-kaltweiße.

Grünlich-kaltweiß erinnert mich an die erwähnten Hg-Freistrahler. Die haben konische Opalabdeckungen (kopfstehender Kegel), die mit der Zeit gewaltig vergilben. Gibt dann mit kaltweißen Lampen ein sehr apart-gelbgrünes Licht.

So sehen die Dinger aus:
http://immobilien.diepresse.com/imag...52451_v0_h.jpg
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Folgen eines Sturmschaden Klärchen Links zu sehenswerten Filmen 3 07.03.2010 12:52
AKW Krümmel und die Störfall folgen.. Oberwelle Elektrotechnik-Board 40 11.07.2009 18:29
Die Folgen der Adventsbeleuchtung harmi "Das ist nicht mein Ernst" 14 27.12.2008 16:15
Folgen falscher Aderendhülsen ? kabelmafia Elektroinstallation 46 06.05.2008 15:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:53 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.