diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Sonstiges > Allgemeines Board
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 26.07.2017, 23:03
Benutzerbild von Strippe-HH
Strippe-HH Strippe-HH ist offline
Funkenbändiger in Rente
 
Registriert seit: 10.10.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.250
Sanitärräume für Dienstleister

Das hat mit dem Elektrischen Bereich natürlich nichts zu tun aber es geht um ein Problem was man als Handwerker immer mal hat.
Man arbeitet in Reparatur im Keller oder auf dem Gelände einer Wohnanlage und dann kommt der Drang und kein WC weit und breit und auch gibt es vom Auftraggeber keinen Hinweis oder die lapidare Antwort vom Hausmeister " nee, das gibt es hier nicht"
Also ab ins Gebüsch oder beim nächsten Mieter klingeln und höflich fragen: Darf ich mal ...
Mich würde es aber als Beirat einer größeren Wohnanlage mit über 100 Wohnungen in 5 Häuserblöcken mal interessieren ob es überhaupt Bestimmungen gibt, dass es für Handwerkliche Dienstleister die auf dem Gelände und in den allgemeinen Bereichen der Häuser arbeiten denen einen Sanitärraum in irgendeinem bestimmten Bereich wie Kellerraum zur Verfügung zu stellen.
__________________
Immer das Beste draus machen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.07.2017, 14:10
karo1170 karo1170 ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 31.03.2014
Beiträge: 262
Zitat:
Zitat von Strippe-HH
Mich würde es aber als Beirat einer größeren Wohnanlage mit über 100 Wohnungen in 5 Häuserblöcken mal interessieren ob es überhaupt Bestimmungen gibt, dass es für Handwerkliche Dienstleister die auf dem Gelände und in den allgemeinen Bereichen der Häuser arbeiten denen einen Sanitärraum in irgendeinem bestimmten Bereich wie Kellerraum zur Verfügung zu stellen.

Der Handwerkliche Dienstleister muss für seine Beschäftigten die Anforderungen der ArbStättVO und ASR 4.1 erfüllen. Wie er das erfüllt, ist seine Sache. Er könnte z.B. im Rahmen des Dienstleistungsvertrages die Bereitstellung geeigneter Räume vereinbaren.

Bei Baumassnahmen gelten die Vorgaben der VOB B/C hinsichtlich Baustelleneinrichtung, Umlagen...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.07.2017, 22:55
Benutzerbild von Strippe-HH
Strippe-HH Strippe-HH ist offline
Funkenbändiger in Rente
 
Registriert seit: 10.10.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.250
Zitat:
Zitat von karo1170
Der Handwerkliche Dienstleister muss für seine Beschäftigten die Anforderungen der ArbStättVO und ASR 4.1 erfüllen. Wie er das erfüllt, ist seine Sache. Er könnte z.B. im Rahmen des Dienstleistungsvertrages die Bereitstellung geeigneter Räume vereinbaren.
Na das wäre schon mal ein Ansatz.
Es gab nämlich hier Probleme in einigen der Häuser, wo menschliche Exkremente in der Waschküche und Trockenräume vorgefunden wurden.
Auch in die Ausgussbecken der Waschküchen wurde schon Uringeruch bemerkt
Entsprechend gab es ein Rundschreiben von der Hausverwaltung für die betreffenden Gebäude aber ich glaube kaum dass ein Bewohner das macht.
Daher ging auch eine Mail an die Verwaltung von mir zurück worin ich meine Vermutungen geäußert hatte, dass es eher welche sein könnten die hier in der Wohnanlage beschäftigt sind.
__________________
Immer das Beste draus machen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.08.2017, 11:47
Trumbaschl Trumbaschl ist offline
Sicherheitsexperte
 
Registriert seit: 11.02.2004
Beiträge: 1.609
Derangierte Bewohner würde ich aber auch nicht völlig ausschließen. Wir sind vor vielen Jahren auch erst nach einiger Zeit draufgekommen, dass der erwachsene Sohn einer Mieterin sich ohne ihr Wissen im Keller einquartiert hat und einen offenen Sack mit Komposterde als WC verwendet...

Andererseits sind Baufirmen da auch gut. Habe mehrfach von solchen Fällen gehört, als das entdeckt wurde, war dann immer flugs ein mobiles WC vor Ort. Waren in beiden Fällen größere Baustellen, einmal Tieferlegen des Vorgartens und Umbau zweier Kellerabteile zu Garagen, einmal kompletter DG-Ausbau. Die Garagenbauer haben einfach in den Keller geschifft (hab ich zufällig bemerkt weil es unter der Außentür durchkam, kurz nachdem ein Bauarbeiter nach drinnen verschwunden ist) und beim DG-Ausbau haben sie irgendwelche Gefäße verwendet und dann voll stehen lassen.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Dienstleister oder Knecht? aleknuk Messen und Prüfen von Geräten 7 15.12.2016 12:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:34 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.