diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Elektrotechnik > Elektrotechnik-Board
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 23.04.2017, 12:12
eah eah ist offline
ISO-Norm Entsprechend
 
Registriert seit: 05.03.2004
Beiträge: 54
Isolationsmessung an Maschinen

hallo,

Isolationsmessung der Verkabelung einer Maschine ......... soll durchgeführt werden mit einem (Gerätetster Telaris 0701/0702)kann man ja auch Isomessung mit machen meint ein Mitarbeiter....brauchen also kein spezielles Isolationsprüfgerät.....

Darf und kann ich mit dem Telaris die Isolation der Leitungen prüfen.....


mfg
Andreas
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.04.2017, 13:17
Benutzerbild von kabelmafia
kabelmafia kabelmafia ist gerade online
Meister-Prüfer
 
Registriert seit: 07.04.2003
Ort: eigentlich Hamburg, aber überall und nirgends
Beiträge: 7.443
Moin,

wenn die Maschine einen Netzstecker hat darf man das, ja.

Wenn die Maschine fest angeschlossen ist würde das mit Messleitungen zwar gehen ist aber nicht unbedingt der bestimmungsgemäße Gebrauch des Prüfgerätes.
__________________
Der Strom kann ruhig bunt sein-ohne Kabel nützt das nix.
Bild: NAKBA 3x95/50sm 0,6/1kV VDE U 0250:1936
Dieser Beitrag wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und basiert auf fundierten Kenntnissen der elektrotechn. Regelwerke. Er ist eine pers. Interpretation des Autors. Etwaige rechtliche Empfehlungen und Hinweise sind unverbindlich, eine Rechtsberatung findet nicht statt.
Haftungsansprüche gegen den Autor, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der angebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht werden, sind ausgeschlossen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.04.2017, 13:43
eah eah ist offline
ISO-Norm Entsprechend
 
Registriert seit: 05.03.2004
Beiträge: 54
hallo,
es handelt sich um zwei Industrieöfen mit 2 Abschreckbecken ....der Kunde hat die Anlage abgebaut am neuen Standort wieder auf gebaut.....wir sollen jetzt die Anlage wieder Inbetrieb nehmen.
Da es sich zu 80% um Silikonleitung SIHF handelt, also nicht so robust ist wie z.B. Ölflexleitg. möchte ich die Leitg. vorher durchmessen........

mfg
Andreas
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.04.2017, 14:44
Benutzerbild von cyclist
cyclist cyclist ist offline
Bionische Stromerzeugung
 
Registriert seit: 23.11.2005
Ort: Ruhrpott, tief im Westen u. OWL
Beiträge: 2.223
Hallo eah!
Da es sich hier um eine Änderung handelt, ist hier nur eine Iso-Messung nicht wirklich ausreichend. Es stellt sich auch die Frage, wann wurde die letzte richtige und komplette Prüfung der Öfen nach DGUV Vorschrift 3 (oder einer entsprechend anderen DGUV-Vorschrift) bzw. DIN VDE 0105-100 o. 0113 durchgeführt?
Da wäre jetzt doch eigentlich eine gute Gelegenheit, mal eine vernünftige vollständige Prüfung incl. Dokumentation zumachen.
__________________
Ciao + Gruss
Markus
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.04.2017, 15:19
IH-Elektriker IH-Elektriker ist offline
Halbleiter
 
Registriert seit: 09.01.2013
Beiträge: 1.018
Ich würde auch sagen nach einem Umzug gehört eine ordentliche Wiederaufbauprüfung durchgeführt (und dokumentiert).

Also Schutzleiterkreis auf Niederohmigkeit prüfen, Isolationsmessung, Sichtprüfungen usw. - was halt alles zu einer solchen umfassenden Prüfung dazu gehört.

Das mit dem Messgeräte "zweckentfremden" mag zwar gehen, aber zu einer ordentlichen Doku gehört auch das angegeben wird mit welchem Messgerät die Prüfung durchgeführt wurde.

Sollte es zu Problemen mit der Anlage bzw. Maschine kommen und ein anderer Prüfer oder Sachverständiger "findet" die Angabe des sozusagen außerhalb des eigentlichen Bestimmungszweckes eingesetzten Messgerätes so kann ich es dem Prüfer oder Sachverständigen nicht verübeln wenn er die Korrektheit der kompletten Prüfung anzweifelt....

Insofern gehört die Verwendung geeigneter Prüfmittel und MEssgeräte zu einer korrekten Prüfung mit dazu - und dazu zählt das man eben nicht das vorhandene 701/702-Prüfgerät "irgendwie" zur Maschinenprüfung verwendet
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.04.2017, 15:24
eah eah ist offline
ISO-Norm Entsprechend
 
Registriert seit: 05.03.2004
Beiträge: 54
hallo,
cylist die Frage ist berechtigt, aber ich will nur wissen darf ich einen Gerätetester zum messen des Isolationswiderstandes verwenden ist das Regelkonform.
Die Iso Messung der Leitungen mache ich, um später bei der INB keine Überraschungen zu erleben (Kurzschluss, Leitg beschädigt) das möchte ich soweit möglich ausschliesssen.
Geordert hatte ich das Benning IT 101 woraus dann ja diese Diskussion entstanden ist Gerätetester geht auch.

mfg
Andreas
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.04.2017, 15:33
eah eah ist offline
ISO-Norm Entsprechend
 
Registriert seit: 05.03.2004
Beiträge: 54
hallo,
IH Elektriker das ist doch eine Agrumentation, die ich genauso weitergeben werde.
Alle anderen genannten Punkte sind meiner Meinung nach Richtig, aber Fa. sagt das ist Sache des Kunden....... .

mfg
Andreas
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.04.2017, 16:49
Benutzerbild von cyclist
cyclist cyclist ist offline
Bionische Stromerzeugung
 
Registriert seit: 23.11.2005
Ort: Ruhrpott, tief im Westen u. OWL
Beiträge: 2.223
Hallo Andreas!
Zitat:
Alle anderen genannten Punkte sind meiner Meinung nach Richtig, aber Fa. sagt das ist Sache des Kunden....... .
Ja, aber du bist derjenige, der installiert und vermutlich auch in Betrieb nimmt!
Wenn denn der Kunde das anders sieht, lass dir einen entsprechenden Text vom für die Öfen Verantwortlichen unterschreiben, das auf die erforderlichen / vorgeschriebenen Prüfungen auf besonderen Wunsch des Kunden verzichtet werden soll. Damit wärest du im Schadensfall zumindest teilweise von der Schuld befreit...

Nehmt ihr sonst auch das was ihr installiert in Betrieb, ohne zuvor zu prüfen? Handelt es sich dabei auch um fest installierte Geräte / Maschinen o. Anlagen? Wenn ja, dann würde sich dafür auch die Anschaffung eines entsprechenden Prüfgeräts empfehlen...
__________________
Ciao + Gruss
Markus
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.04.2017, 19:26
breadley-dr breadley-dr ist offline
Vox Safety
 
Registriert seit: 09.02.2013
Beiträge: 194
Zitat:
Zitat von eah
hallo,
cylist die Frage ist berechtigt, aber ich will nur wissen darf ich einen Gerätetester zum messen des Isolationswiderstandes verwenden ist das Regelkonform.

mfg
Andreas
Hallo, deine Frage hat KM schon korrekt beantwortet... Man wird vllt können (ich kenne den Tester nicht) aber dürfen wird man wahrscheinlich nicht. Eigentlich steht es im Handbuch, aber wer ließt sowas schon.

bis denne
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25.04.2017, 22:37
Probator Probator ist offline
Kabelknabberer
 
Registriert seit: 19.09.2016
Beiträge: 126
Die Auswahl des richtigen Messgerätes ist Sache der kompetenten Elektrofachkraft.

Selbstverständlich kann er für seine Aufgabe die Messgeräte verwenden, die er für passend hält. Er übernimmt dann eben die Verantwortung dafür, dass dies seine Richtigkeit hat und seine Art zu messen genauso gut (oder sogar besser) war, als ein speziell für diesen Zweck gebautes Messgerät.

Im Schadenfalls muss er das aber leider u.U. beweisen. Und da tut man sich als Einzelperson eben viel schwerer, als diese Verantwortung einfach dem Hersteller der Messgeräte zu übertragen.

Zitat:
Die Iso Messung der Leitungen mache ich, um später bei der INB keine Überraschungen zu erleben (Kurzschluss, Leitg beschädigt) das möchte ich soweit möglich ausschliesssen.
Also misst du die Leitung, bevor sie eingebaut wird, um dir doppelte Arbeit (Wiederausbau von defekten Leitungen) zu ersparen. Löblich. Wir zum Abschluss eh noch mal eine Komplettmessung (incl. Iso) gemacht?
Dann hätte ich erst mal wenig Bedenken, den Gerätetester für diese Aufgabe zu nehmen.
Beachte: durch falsche Kontaktierung (selbstgebastelte Adapter!?) kann einem ein Iso-Messgerät traumhafte Werte vorgaukeln - einfach weil gar kein Kontakt da war. Ich rate, zu Beginn bewusst einen Fehler in einen Prüfling einzubauen und dann mal nachzusehen, ob er im gegebenen Prüfaufbau auch erkannt wird.

Zitat:
Alle anderen genannten Punkte sind meiner Meinung nach Richtig, aber Fa. sagt das ist Sache des Kunden....... .
Dein Kunde kann dir das Messgerät nicht vorschreiben. Kann aber sein, dass dein Chef eine EFK ist und dir das Geld für die Anschaffung eines speziellen Messgerätes verwehrt. Die Anweisung, den Gerätetester zu verwenden, lässt du dir dann schriftlich geben und heftest bei dir selber ab. Falls es Probleme gibt, kann man sich an jene Person wenden, die da unterschrieben hat.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
RCD+Isolationsmessung -Claus- Elektroinstallation 23 12.08.2017 04:07
Isolationsmessung TN-C-S VDE 0105 Bob0815 Normen VDE BGV und andere 5 09.04.2011 08:19
Isolationsmessung??? sselimov Elektroinstallation 39 24.08.2008 09:10
Isolationsmessung SPS Elektroinstallation 4 19.07.2008 22:49
Isolationsmessung auf Datenleitungen Olaf S-H Elektroinstallation 9 28.11.2006 18:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:59 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.