diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Elektrotechnik > Elektrotechnik-Board
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 12.03.2017, 12:18
Benutzerbild von langer
langer langer ist offline
Halbleiter
 
Registriert seit: 05.07.2010
Ort: Am Rande des Ruhrpotts
Beiträge: 1.456
Ich hatte letztens mehrere von diesen Steckdosenleisten in der Hand auf denen vor den 3500 W noch zusätzlich "max" stand, daneben stand dann noch eine Angabe "10/250" (mit der "Schlange" für Wechselstrom dahinter).
Diese Steckdosenleisten waren mit einer Zuleitung 3G1mm² ausgerüstet, was für mich soviel bedeutet, dass man diese mit einem Dauerstrom von 10 A belasten kann und die 3500 W eine kurzzeitige Spitzenlast bedeutet.

Wenn ich bei uns im Betrieb solch eine Leiste finde, ziehe ich diese sofort aus dem Verkehr und ersetze sie durch eine bessere.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 12.03.2017, 12:34
Benutzerbild von sn00py603
sn00py603 sn00py603 ist offline
Kesselflicker
 
Registriert seit: 16.08.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 535
Das Problem mt den Steckdosenleisten liegt nicht in der bestimmungsgemäßen Verwendung, sondern eher daran, dass viele denken: Ich habe hier ne 4-fache liegen und da kann ich ja noch mal ne dreifache und ne fünffache dranhängen!
Dadurch wird die erste ja bekanntlich überbelastet, was dann durchaus zu einem Brand führen kann.
Ich habe da schon die dollsten Konstrukte gesehen und mich wirklich gefragt, ob die Leute eigentlich lesen können. Es steht ja deutlich drauf: Nicht hintereinander stecken.
__________________
Es gibt Menschen, die sind unmöglich einfach und andere, die sind einfach unmöglich!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 12.03.2017, 12:58
Benutzerbild von Elt-Onkel
Elt-Onkel Elt-Onkel ist offline
Starkstrom
 
Registriert seit: 25.03.2004
Beiträge: 4.529
Hallo,

Zitat:
Zitat von sn00py603

Ich habe da schon die dollsten Konstrukte gesehen und mich wirklich gefragt, ob die Leute eigentlich lesen können.
Es steht ja deutlich drauf: Nicht hintereinander stecken.


Dann hat der Mann aber noch nicht die 'Toys and more' - Filiale in
Hildesheim gesehen.
In der Ladenausstattung ist das die gängige Installationsmethode
hinter den Tegometall-Ständern.


...
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12.03.2017, 13:34
Benutzerbild von Lightyear
Lightyear Lightyear ist offline
selbst und ständig
 
Registriert seit: 10.06.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 3.249
Ganz im Ernst sehe ich auch KEINERLEI PROBLEM im Kaskadieren derartiger Leisten, sofern mit etwas Augenmaß durchgeführt.

Ja, nach der x-ten Leiste addieren sich die Übergangswiderstände dann so intensiv, dass der Schutzleiterwiderstand zum Problem wird, aber bis dorthin ist's ein weiter Weg...

Und ja, bevor fragen kommen: es sind einigermaßen vernünftige Steckdosenleisten gemeint, nicht die für 0,89€ vom Baumarkt-Grabbeltisch.
Nicht, weil die unbedingt schlecht sein müssen, sondern weil ich mit dererlei "Qualität" keine Erfahrung habe.
__________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12.03.2017, 15:13
Benutzerbild von sn00py603
sn00py603 sn00py603 ist offline
Kesselflicker
 
Registriert seit: 16.08.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 535
Zitat:
Zitat von Elt-Onkel
Hallo,



Dann hat der Mann aber noch nicht die 'Toys and more' - Filiale in
Hildesheim gesehen.
In der Ladenausstattung ist das die gängige Installationsmethode
hinter den Tegometall-Ständern.


...
Und nicht nur da. Geh mal richtig gucken in den Baumärkten. Ich war da mal in einem vor drei Jahren prüfen. Normalerweise hätten wir den ganzen Laden dicht machen müssen.
__________________
Es gibt Menschen, die sind unmöglich einfach und andere, die sind einfach unmöglich!
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 12.03.2017, 16:30
Benutzerbild von didy
didy didy ist offline
Halbleiter
 
Registriert seit: 14.04.2005
Beiträge: 1.394
Ich seh das so wie Lightyear.

Man kann problemlos eine Mehrfachsteckdose überlasten, ohne zu kaskadieren. Wasserkocher, Toaster, Heizlüfter z.B.

Man kann aber genausogut etliche Mehrfachsteckdosen kaskadieren, ohne auch nur Ansatzweise eine Überlastung zu generieren. Beispielsweise in einem Handyladen 20 Handyladegeräte a 10 Watt. Macht in Summe lächerliche 200 Watt.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 12.03.2017, 21:25
Benutzerbild von sn00py603
sn00py603 sn00py603 ist offline
Kesselflicker
 
Registriert seit: 16.08.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 535
Zitat:
Zitat von didy
Ich seh das so wie Lightyear.

Man kann problemlos eine Mehrfachsteckdose überlasten, ohne zu kaskadieren. Wasserkocher, Toaster, Heizlüfter z.B.

Man kann aber genausogut etliche Mehrfachsteckdosen kaskadieren, ohne auch nur Ansatzweise eine Überlastung zu generieren. Beispielsweise in einem Handyladen 20 Handyladegeräte a 10 Watt. Macht in Summe lächerliche 200 Watt.
Dagegen ist ja so, von meiner Seite, nicht zu sagen. Wir wissen ja, wovon wir reden, aber wissen das auch die unzähligen Besitzer von Mehrfachsteckdosen?
__________________
Es gibt Menschen, die sind unmöglich einfach und andere, die sind einfach unmöglich!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 13.03.2017, 07:15
Benutzerbild von Oberwelle
Oberwelle Oberwelle ist offline
Nie Auslernender
 
Registriert seit: 04.04.2005
Beiträge: 8.739
Moin..

wer das Kaskadieren von 3 fach Leisten für Brandgefährlich hält, muss sich dann auch Fragen lassen was denn eine 5 fach Leiste besser macht ?!
Ein Verbot bzw. Hinweis auf Leistungsstarken Geräten, diese nicht mit einer Verlängerung bzw. mit Mehrfachsteckdosen zu betreiben sollte hilfreicher sein.

W
__________________
.
Ich kann über die Richtigkeit / Vollständigkeit meiner Angaben keine Gewähr übernehmen. Immer alle Vorschriften beachten !
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 13.03.2017, 09:55
ThomasR ThomasR ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 27.03.2005
Ort: Nideggen
Beiträge: 573
Alle Mehrfachtischsteckdosen mit weniger als 1,5mm² Anschlußleitung gehören aus dem Verkehr gezogen!

Dazu gab es auf der Seite des VDE mal eine Veröffentlichung.

Tenor: Neben den Übergangswiderständen in den Dosen selbst gibt es noch das Problem der Erwärmung des Steckers bei hoher Last >2kW. Nicht ohne Grund sind einzelne Geräte mit Steckanschluß auf 2kW Anschlußleistung begrenzt. Die Wärmeabfuhr von den (hoffentlich massiven) Steckkontakten kann nur über das Kupfer der Leitung erfolgen. Dabei teilt sich die Wärme sogar noch auf die Leitung in der Wandsteckdose und die Anschlußleitung der Tischsteckdose auf!

Weil das bei nur 1mm² aber nicht ausreicht und zu verschmorten Steckern führt (auch in nagelneuen Wandsteckdosen) hat der VDE alle Prüfungen früherer Tischsteckdosen mit weniger als 1,5mm² widerrufen und damit einen stillen Rückruf veranlaßt.

Das sollten wir als E-Fachleute unterstützen und jede Tischsteckdose mit weniger Querschnitt aus dem Verkehr ziehen.....

Siehe auch:http://www.diesteckdose.net/forum/showthread.php?t=7225
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 13.03.2017, 11:21
Benutzerbild von sn00py603
sn00py603 sn00py603 ist offline
Kesselflicker
 
Registriert seit: 16.08.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 535
Zitat:
Zitat von ThomasR
Alle Mehrfachtischsteckdosen mit weniger als 1,5mm² Anschlußleitung gehören aus dem Verkehr gezogen!

...

Weil das bei nur 1mm² aber nicht ausreicht und zu verschmorten Steckern führt (auch in nagelneuen Wandsteckdosen) hat der VDE alle Prüfungen früherer Tischsteckdosen mit weniger als 1,5mm² widerrufen und damit einen stillen Rückruf veranlaßt.

Das sollten wir als E-Fachleute unterstützen und jede Tischsteckdose mit weniger Querschnitt aus dem Verkehr ziehen.....

Siehe auch:http://www.diesteckdose.net/forum/showthread.php?t=7225
Genau dieses habe ich bei meiner Tätigkeit als Prüfer auch getan. Der Kunde guckte ganz dumm und fragte dann auch noch warum.
__________________
Es gibt Menschen, die sind unmöglich einfach und andere, die sind einfach unmöglich!
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Ist ein Mehrfachstecker in einem Baustromverteiler "kaskadieren von Mehrfachsteckern" coyote_m Normen VDE BGV und andere 25 07.11.2016 16:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:58 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.